Angepinnt Smartphone-Halterungen für's Fahrrad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich brauche auch eine neue Halterung.
      Wasserdicht muss sie nicht sein, das ist mein Handy schon.
      Man sollte sie leicht wieder demontieren können, Kopfhöreranschluss sollte frei sein und auch beim Hubbeln über den Bordstein sollte das Handy sicher sein und nicht rausplumpsen.
      Hauptnutzung wäre als Navigation und für Musik (natürlich nur leise und nur auf einem Ohr ;-)).
      Könnt ihr da was empfehlen? Ich berichte dann natürlich, wenn ich bestellt habe.
    • Hallo,

      teste schon seit Jahren Fahrradhalterungen, da ich oft und lange Radtouren mache und das Handy mein Navi ist.

      Diese hier ist es nun seit Jahren:

      rosebikes.de/artikel/klickfix-halterung-phonebag/aid:546803

      Sehr Stabil, nichts fällt runter, Handy geschützt, bedienbar durch die Hülle. Habe meine Hülle jetzt das 3. Jahr und sie hat auch Alpentouren, Hitze in Italien und nun auch Pokemon go überstanden.
    • Hab mir nun die Ipow-Halterung zugelegt und bin nach der ersten Fahrt sehr zufrieden. Problem sind nur meine Handschuhe, diese haben zwar an den Zeigefingern spezielle Einlagen mit denen man einen Touchscreen bedienen kann, allerdings sind diese so ungenau, dass es sich anfühlt, als ob man mit dem großen Fußzeh eine SMS tippen will. Unzählige verschossene Bälle und Fehleingaben sind das Ergebnis. Ich denke, cih werde lieber mal diese Handschuhe testen, bei denen man das Oberteil umklappen kann und so einen freien Zeigefinger hat.
    • @schwabi04: Danke! Die Idee war prima! Ich habe es erstaml mit einem 1 Euro Stift aus der Grabbelkiste und einer selbstgebauten Schleife versucht und das funktioniert viel besser als mit den Handschuhen. Hast Du einen Tip für einen guten Stift? Mit dem Billigstift kann ich keine Curveballs machen, weil er beim schnellen Drehen immer den Kontakt verliert. Klappt das mit Deinem besser?
    • Ich benutze schon viele Jahre diverse Smartphonehalterungen für mein Rennrad. Ich hab schon ein paar durch.. Mehr als ein Jahr hat noch keine gehalten. Weil ich viel drausen bin ist der Plastik irgendwann brüchig durch die UV-Strahlung. Da ich eine Lenkertasche benutze, ist es um so schwieriger am Rennlenker mit Lenkertasche was unterzubringen. Zudem hab ich noch nen PoGo Plus, das ich auch irgendwie im erweiterten Gesichtsfeld hätte. Den PoGo Plus hab ich umgebaut für 2 AAA Batterien, ja ich bastle halt gerne.

      Zuletzt hab ich ein wenig gebastelt.

      Im Baumarkt habe ich Leicht-PVC Platten gefunden. Gibt es in allen Farben, und lässt sich prima bearbeiten. Läßt sich schneiden, sägen, feilen oder unter Wärme verformen. Ist leicht und ausreichend stabil. Damit Ihr euch das jetzt vorstellen könnt zeig ich ein paar Bilder:
      Bilder
      • PoGoPlus.png

        144,45 kB, 425×240, 62 mal angesehen
      • PoGoPlusUnten.jpg

        36,66 kB, 425×240, 65 mal angesehen
      • Tasche.jpg

        59,78 kB, 425×240, 73 mal angesehen
      • TascheDetail.jpg

        62,52 kB, 425×240, 64 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hunter3 () aus folgendem Grund: Batterienbezeichnung falsch

    • Wie sicherlich mitbekommen haben die an der Straßenverkehrsordnung rumgebastelt.


      Fahrradfahren wird zu einem teuren Hobby, sofern Ihr während der Fahrt Euer Smartphone nutzt: Statt 25 Euro beträgt die Strafe nun 55 Euro, wenn Ihr erwischt werdet. Das gilt übrigens auch bei allen anderen mobilen Geräten: Die Nutzung von etwa einem Laptop, Tablet oder Convertible ist am Steuer (und auf dem Fahrrad) nun ebenfalls offiziell verboten.
      curved.de/news/smartphone-am-s…ender-jetzt-zahlen-539705

      Soll das jetzt heißen, Handyhalterung am Fahrrad war einmal ?
    • Cerfat schrieb:

      Soll das jetzt heißen, Handyhalterung am Fahrrad war einmal ?
      Man darf während der Autofahrt ein Navi bedienen und auch beim Radfahren das Handy in der Halterung - entscheidest ist, dass man die Geräte nicht in die Hand nehmen darf. Steht doch genau so im verlinkten Artikel.

      Konkret heißt es in der dreiundfünfzigsten Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften, dass Autofahrer "ein elektronisches Gerät, das der Kommunikation, Information oder Organisation dient oder zu dienen bestimmt ist" nur benutzen dürfen, wenn das Gerät "weder aufgenommen noch gehalten wird." Das heißt: Ihr dürft Euer Smartphone nicht in die Hand nehmen, aber über eine Freisprecheinrichtung ... benutzen.