„Pikachu Outbreak“ in Japan (9. August - 15. August)

    • Beendet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Pikachu Outbreak“ in Japan (9. August - 15. August)

      Pikachu Outbreak in Japan
      The Pokémon Company wird ihr alljährliches Pikachu Outbreak Event in Yokohama, Japan, vom 9. bis 15. August, veranstalten, das auch ein besonderes Pokémon GO Erlebnis bereithält. Weitere Informationen zum Pikachu Outbreak werden in den nächsten Tagen von The Pokémon Company veröffentlicht - bleibt also dran für all’ die aufregenden Details!
      __________________________________________________

      Das Event läuft ja nun bereits den dritten Tag und bin ich durch Zufall gerade auf folgendes Video gestoßen:



      Die Spawns sind ja echt mal megakrass und kann man da echt neidisch werden, wenn man selbst nicht in Japan wohnhaft ist... oder was sagt ihr dazu ?! :O
    • Naja es würde bestimmt schon mal Spaß machen, vor allem wenn man noch ein paar Lücken im Pokedex hat. Aber mal ganz ehrlich: Das ist einfach übertrieben zuviel..... Niantic hat einfach absolut 0,000 Gefühl dafür bei solchen Events eine sinnvolle Spawnrate zu finden.
      "Oh, Europa ihr wollt auch mal EIN Kangama für den Pokedexeintrag?? Hier nimm einfach gleich 50 innerhalb von 10 Minuten ......"
      Exklusive und seltene Pokemon finde ich ehrlich gesagt vollkommen in Ordnung, wenn sie es denn auch bleiben. Die gleichen Probleme gibts doch im Endeffekt auch gerade bei den legendären Pokemon..... unnötiger Überfluss, aber gut es sorgt halt kurzzeitig für gute Laune bei den Spielern (mich mit eingeschlossen)....
    • Dunedain schrieb:

      Naja es würde bestimmt schon mal Spaß machen, vor allem wenn man noch ein paar Lücken im Pokedex hat. Aber mal ganz ehrlich: Das ist einfach übertrieben zuviel..... Niantic hat einfach absolut 0,000 Gefühl dafür bei solchen Events eine sinnvolle Spawnrate zu finden.
      "Oh, Europa ihr wollt auch mal EIN Kangama für den Pokedexeintrag?? Hier nimm einfach gleich 50 innerhalb von 10 Minuten ......"
      Exklusive und seltene Pokemon finde ich ehrlich gesagt vollkommen in Ordnung, wenn sie es denn auch bleiben. Die gleichen Probleme gibts doch im Endeffekt auch gerade bei den legendären Pokemon..... unnötiger Überfluss, aber gut es sorgt halt kurzzeitig für gute Laune bei den Spielern (mich mit eingeschlossen)....
      Sorgt nicht nur für gute Laune, sondern vorallem für volle Kassen ..
    • Da gebe ich dir vollkommen Recht, meine Schilderung bezog sich eher auf die Sichtweise der Spielenden. Volle Kassen sind für ein Unternehmen wie Niantic natürlich eine, wenn nicht sogar 'die', treibende Antriebskraft. Wie schon erwähnt ist dieser Spaß aber nur von kurzer Dauer, selbst wenn die legendären Vögel zB dauerhaft als Lvl5 Raids implementiert werden, könnte man denke ich mal schon in wenigen Wochen sehen, wie keiner mehr Lust auf diese Raids hat.
    • Es hat ja jetzt schon kaum noch einer Lust auf "normale" Raids. Wenn es nicht gerade Despotar ist findet sich kaum noch jemand für Raidkämpfe. Und man merkt auch, dass im Laufe jeder Woche die 5er Raidkämpfe nicht mehr so gut besucht sind wie zu Anfang. Man hört halt oft "Hab ich jetzt genug von, brauch ich nicht mehr"
    • Ja für den dauerhaften Spielspaß hätte es bestimmt mehr Sinn gemacht, wenn man bedenkt das viele erst nach etlichen Versuchen erfolgreich waren. Und wenn man einen mit guten IV wollte hätte man wohl Wochen gebraucht. Aber wahrscheinlich auch nur die täglichen Pässe verbraten. Wo wir wieder beim Thema Einnahmen wären. Aber das ist das gute Recht Niantics und Spaß gemacht hat es mir trotzdem :D
    • Im Endeffekt kreiirt man dadurch aber bei vielen (ist jetzt meine persönliche Meinung dazu, keine Ahnung ob es wirklich viele, einige oder nur manche sind) ein Spielverhalten von kurzen Höhepunkten, die nach kurzer Zeit aber wieder einbrechen und im Idealfall ist man dann beim nächsten Höhepunkt wieder dabei.....oder halt nicht und man hört ganz auf zu spielen.
    • Die letzten Wochen waren voller Euphorie und Tatendrang, die vielen gemeinsamen Stunden mit anderen Trainern haben viel Spaß gemacht. Aber das Gefühl, das es zuviel des Guten ist, kam bei mir schon in der Mitte der Lavados-Woche. Ich hoffe, dass solche Events nicht zu häufig werden, sonst nutzt sich das schnell ab.

      Ich meine, da einen Hundemon-Raid im Video gesehen zu haben. Vielleicht ein Vorbote für Wechsel der Raidbosse?
    • Ja. Es war aus meiner Sicht eine gute Idee, die Spieler über die Raids einander näher zu bringen. Inzwischen bilden sich sogar Fahrgemeinschaften zu den Shopping-Centern.

      Aber man hätte die Spawnraten dort wie auch die Raid-Frequenz deutlich niedriger ansetzen können - und es hätte immer noch riesig Spaß gemacht.

      Und wue mach jedem Event frage ich mich: was soll da jetzt noch kommen? Selbst an Motto-Events hat man sich schon gewöhnt.

      Andererseits gibt es ja noch eine Menge. Ein Shiny-Breakout, weitere Legendäre, die verborgenen Mons aus Gen 2 ... da ist noch Stoff für ein gutes halbes Jahr.