Das Arena-System stirbt

    • Sitze seit 58 Tagen in einer Arena fest

      Neu

      Unglaublich?
      • Nein. Die Wahrheit. Mein Relaxo sitzt seit 58 Tagen am Stück in einer Arena in Handrup fest. Zwei weitere Pokemonkollegen verweilen dort ebenfalls seit geraumer Zeit. Das Zähllimit habe ich beim Pokémon erreicht und es hat einfach wieder bei 1 angefangen. Allein unter Profil -Arena kann ich ablesen, das es 58 Tage her ist, das ich dort Relaxo platziert habe. Da würde ich mir doch ein Limit wünschen, um bspw. nach 30 Tagen regelrecht “befreit” zu werden. Der Gold-Status ist dann auch längst erreicht. Breath1978 :thumbdown:
    • Neu

      Ich wünsche mir die alten 10er Türme zurück ;( Nur ohne Sortierung nach WP, das war das einzig Störende daran. Das Beeren füttern könnte ja meinetwegen drin bleiben, Hauptsache man kann wieder trainieren und die Arena wirklich aufbauen, nicht einfach nur vollstellen. Das Trainingssystem hat wenigstens noch ein bisschen Geschick erfordert, aber so wie es jetzt ist suche ich mir irgendwo eine Arena, wo noch Platz ist, stelle mich dazu und warte ein paar Stunden. Kampfgebiete gibt es ohnehin nicht mehr wirklich, da jeder nur noch lieblos irgendwo seine 50 Münzen abkassiert und fertig. Gibt keinen Kampfgeist mehr. Da hätte Niantic wirklich einen Rückzieher machen sollen und viele hätten es nicht übel genommen.
    • Neu

      Yeroxy schrieb:

      Kampfgebiete gibt es ohnehin nicht mehr wirklich, da jeder nur noch lieblos irgendwo seine 50 Münzen abkassiert und fertig. Gibt keinen Kampfgeist mehr.
      Das liegt NUR an den Spielern vor Ort, nur an Euch selbst. Hier bei uns wird gekämpft, zumindest in der Kernstadt. 8 Stunden am Stück sind eher selten, sehr selten. Gerade am letzten Wochenende passiert, 3x raus zur Arenenarbeit, um 24:00 Uhr hatte ich dann insgesamt 20 Taler beisammen. Nix mit einfachen 50. Schön wär's.

      Nörgelt nicht, kämpft! würde der alte Landser-Opa sagen. Und alles ist, wird gut... (dachten sie) :D Aber mal ernsthaft, es liegt rein an den Spielern selbst. Ich zumindest finde das neue System weiterhin super, seitdem ist Leben in der Bude.
    • Neu

      Orangetrucker schrieb:

      Yeroxy schrieb:

      Kampfgebiete gibt es ohnehin nicht mehr wirklich, da jeder nur noch lieblos irgendwo seine 50 Münzen abkassiert und fertig. Gibt keinen Kampfgeist mehr.
      Das liegt NUR an den Spielern vor Ort, nur an Euch selbst. Hier bei uns wird gekämpft, zumindest in der Kernstadt. 8 Stunden am Stück sind eher selten, sehr selten. Gerade am letzten Wochenende passiert, 3x raus zur Arenenarbeit, um 24:00 Uhr hatte ich dann insgesamt 20 Taler beisammen. Nix mit einfachen 50. Schön wär's.
      Nörgelt nicht, kämpft! würde der alte Landser-Opa sagen. Und alles ist, wird gut... (dachten sie) :D Aber mal ernsthaft, es liegt rein an den Spielern selbst. Ich zumindest finde das neue System weiterhin super, seitdem ist Leben in der Bude.
      Problem ist halt, wozu kämpfen? Sry aber Spass macht es nicht wirklich und auch sonst hat man keinen Vorteil, wenn die Arena mal auf Gold ist. Deswegen verstehe ich das schon, dass es einige/viele Gegenden gibt in der sich ein Trott eingeschlichen hat und die 50 Cent brav an alle verteilt werden. Ich finde das neue System trotzdem besser, da jetzt quasi alle profitiere. Grob gesprochen, im alten System gab es einige wenige die abkassiert haben und alle anderen (incl mir) gingen leer aus, jetzt kriegt jeder den gleichen Anteil. Finde ich gut, aber der Ansporn mehr zu tun fehlt halt ... ist irgendwie wie im echten Leben.

      Bin mir aber ziemlich sicher, Niantic wird da spätestens im Frühsommer nachbessern. Wie, da bin ich wirklich sehr gespannt.
    • Neu

      Orangetrucker schrieb:

      Hier bei uns wird gekämpft, zumindest in der Kernstadt. 8 Stunden am Stück sind eher selten, sehr selten.
      Ist hier ähnlich, aber mehr als 2 Arenen braucht man trotzdem selten. Deshalb macht jeder nur noch seine Haus-Arena und das war's. Nichts mehr mit 10 Arenen sammeln und Gebiet verteidigen. Jeder Spieler kann alles kurz und klein hauen, über Verteidigungspokémon muss man sich im Grunde keine Gedanken mehr machen (selbst wenn es jemand nicht schafft, ein Pokémon zu besiegen, verliert es Motivation, also muss man nur oft genug verlieren, bis man es besiegen kann). Die Türme waren zumindest nicht für jedermann zu bewältigen. Es ist nicht so, dass die Spieler grundsätzlich kein Interesse mehr an den Arena-Kämpfen haben, es wurde nur so viel vereinfacht und angepasst, dass es schlichtweg langweilig ist. Die einzige Freude, die ich daran noch habe ist, ne Stunde lang gemütlich von zu Hause aus mit GHs gegenzufüttern, wenn die Meldung eines Angriffs kommt (meistens ist nur mein Pokémon dann schon rausgeflogen. Toll, diese Benachrichtigungen :rolleyes: ).
    • Neu

      PhiChi497 schrieb:

      Problem ist halt, wozu kämpfen? Sry aber Spass macht es nicht wirklich und auch sonst hat man keinen Vorteil, wenn die Arena mal auf Gold ist.
      Das ist für Landeier ein enormer Vorteil, denn dann gibts die Items die die Städter sonst problemlos an den 100.000 Stopps auf einem Haufen kriegen.
      Da wo ich arbeite gibts 1 Stopp und eine Arena, die auf Gold bringt mir immerhin doppelt so viele Items wie 1x Stopp drehen.
    • Neu

      PhiChi497 schrieb:

      Problem ist halt, wozu kämpfen? Sry aber Spass macht es nicht wirklich und auch sonst hat man keinen Vorteil, wenn die Arena mal auf Gold ist. Deswegen verstehe ich das schon, dass es einige/viele Gegenden gibt in der sich ein Trott eingeschlichen hat und die 50 Cent brav an alle verteilt werden. Ich finde das neue System trotzdem besser, da jetzt quasi alle profitiere. Grob gesprochen, im alten System gab es einige wenige die abkassiert haben und alle anderen (incl mir) gingen leer aus, jetzt kriegt jeder den gleichen Anteil. Finde ich gut, aber der Ansporn mehr zu tun fehlt halt ... ist irgendwie wie im echten Leben.
      Wegen 50 Coins. Jüngst auch wegen des Goldstatus weil uns eingeredet wurde es erhöht die Chance auf einen EX Raid (was anscheinend nicht der Fall ist). Bei uns ist erstaunlicherweise wieder mehr Arenaaktivität zu verzeichnen als zB im September - Dezember. Ich schätze Gen3 ist der Grund. Man sieht viele lvl 12-29 Spieler in den Arenen. Spaß? Tja, Spaß macht es eigentlich keinen mehr. Die 50 Münzen am Tag zu holen ist eher ne lästige Pflicht geworden. In den WA Gruppen heißt es: "Kickt mich wer bei Arena XY plz?" Generell bietet das Spiel außerhalb der Events eher wenig.
    • Neu

      Orangetrucker schrieb:

      Yeroxy schrieb:

      Kampfgebiete gibt es ohnehin nicht mehr wirklich, da jeder nur noch lieblos irgendwo seine 50 Münzen abkassiert und fertig. Gibt keinen Kampfgeist mehr.
      Das liegt NUR an den Spielern vor Ort, nur an Euch selbst. Hier bei uns wird gekämpft, zumindest in der Kernstadt. 8 Stunden am Stück sind eher selten, sehr selten. Gerade am letzten Wochenende passiert, 3x raus zur Arenenarbeit, um 24:00 Uhr hatte ich dann insgesamt 20 Taler beisammen. Nix mit einfachen 50. Schön wär's.
      Nörgelt nicht, kämpft! würde der alte Landser-Opa sagen. Und alles ist, wird gut... (dachten sie) :D Aber mal ernsthaft, es liegt rein an den Spielern selbst. Ich zumindest finde das neue System weiterhin super, seitdem ist Leben in der Bude.
      Kämpfen selbst ist halt auch langweilig geworden. Weil es nahezu egal ist was der Gegner drinnen sitzen hat. Mit meinem vollen Aquana kann ich eine ganze Arena platt machen. Sogar wenn da 6 Pflanzen Pokemon drinnen sitzen

      Ich habe übrigens das gleiche Problem. Bei mir sitzt ein Chaneira seit Ewigkeiten in der Arena. Und mit mir noch 5 weitere arme Seelen. Und gefüttert hat auch noch jemand dem langweilig war...
      Bilder
      • Screenshot_2018-01-17-07-54-45.png

        342,11 kB, 480×800, 55 mal angesehen
      • Screenshot_2018-01-17-07-55-45.png

        182,63 kB, 480×800, 71 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Faultier-Sammler ()

    • Neu

      PhiChi497 schrieb:

      Orangetrucker schrieb:

      Yeroxy schrieb:

      Kampfgebiete gibt es ohnehin nicht mehr wirklich, da jeder nur noch lieblos irgendwo seine 50 Münzen abkassiert und fertig. Gibt keinen Kampfgeist mehr.
      Das liegt NUR an den Spielern vor Ort, nur an Euch selbst. Hier bei uns wird gekämpft, zumindest in der Kernstadt. 8 Stunden am Stück sind eher selten, sehr selten. Gerade am letzten Wochenende passiert, 3x raus zur Arenenarbeit, um 24:00 Uhr hatte ich dann insgesamt 20 Taler beisammen. Nix mit einfachen 50. Schön wär's.Nörgelt nicht, kämpft! würde der alte Landser-Opa sagen. Und alles ist, wird gut... (dachten sie) :D Aber mal ernsthaft, es liegt rein an den Spielern selbst. Ich zumindest finde das neue System weiterhin super, seitdem ist Leben in der Bude.
      Problem ist halt, wozu kämpfen? Sry aber Spass macht es nicht wirklich und auch sonst hat man keinen Vorteil, wenn die Arena mal auf Gold ist. Deswegen verstehe ich das schon, dass es einige/viele Gegenden gibt in der sich ein Trott eingeschlichen hat und die 50 Cent brav an alle verteilt werden. Ich finde das neue System trotzdem besser, da jetzt quasi alle profitiere. Grob gesprochen, im alten System gab es einige wenige die abkassiert haben und alle anderen (incl mir) gingen leer aus, jetzt kriegt jeder den gleichen Anteil. Finde ich gut, aber der Ansporn mehr zu tun fehlt halt ... ist irgendwie wie im echten Leben.
      Bin mir aber ziemlich sicher, Niantic wird da spätestens im Frühsommer nachbessern. Wie, da bin ich wirklich sehr gespannt.
      Absolut richtig. Wie in echten Leben die Diskussion zwischen der Leistungsgesellschaft und den Mindestsicherungsbeziehern. Oder bei der Diskussion um das bedingungslose Grundeinkommen.
      Bevor man schlechter dasteht als die anderen bevorzugt man lieber ein langweiliges System. Traurig.
    • Neu

      General Zod schrieb:

      Das alte System war leistungsbasiert?! Euda, was geht ab? (wie mein Freund sagt). :D 8o 8)
      Das Friendly Fire nicht. Aber ansonsten schon. Man hätte nur Friendly Fire verhindern müssen (indem man die Reihenfolge der Pokemon nicht an die WP koppelt sondern an den Zeitpunkt des Hineinsetzens. Und schon wäre wieder Dynamik im Spiel.
    • Neu

      Google mal nach Bubblestrat. Damit wurden ungelogen in nicht mal einer Viertelstunde komplette 10er Türme aufgebaut. Team Blau hat damit hier ganze Landstriche erobert, die Arenen mit Heiteira bestückt und dann wochenlang einfach abkassiert. Team Rot hat sich in eine andere Gegend verzogen und dort Dauertürme aufgebaut. Team Helb hatte die Lust verloren und sich fast komplett zurückgezogen.

      Hier konnten zwei Teams zwar bequem täglich kassieren, aber zu welchem Preis? Da war das Arenasystem am Ende wirklich tot während das neue auch weiterhin rege Aktivität aller Teams zeigt. Selbst bei schlechtem Wetter halte ich kaum eine Arena länger als einen Tag.
    • Neu

      Es bräuchte lediglich ein paar Modifikationen. Z.B:
      - Belohnung auch für längeres Drinsitzen oder für mehr Arenen halten (vielleicht auch nur 10 Coins je Arena, dafür aber insgesamt mehr täglich),
      - Die Typeneffektivität müsste viel deutlicher in Erscheinung treten, damit eben nicht ein Aquana reicht. Was brauche ich denn noch Solarstrahl?
      zusätzlich könnte die Motivation der Entwickelten länger halten, aber bin mir da nicht sicher. Typeneffektivität fände ich besser...
    • Neu

      Krissto schrieb:

      Es bräuchte lediglich ein paar Modifikationen. Z.B:
      - Belohnung auch für längeres Drinsitzen oder für mehr Arenen halten (vielleicht auch nur 10 Coins je Arena, dafür aber insgesamt mehr täglich),
      - Die Typeneffektivität müsste viel deutlicher in Erscheinung treten, damit eben nicht ein Aquana reicht. Was brauche ich denn noch Solarstrahl?
      zusätzlich könnte die Motivation der Entwickelten länger halten, aber bin mir da nicht sicher. Typeneffektivität fände ich besser...
      Ja, das mit dem Motivationsverlust, bei dem gute Verteidiger innerhalb von 8 Stunden zu Fallobst werden, ist schon bescheiden. Setze mittlerweile keine echten Verteidiger mehr in die Arena. Warum auch? Nach ein paar Stunden bekommt die eh jeder raus. Dafür lieber ein paar mittelstarke Wildfänge, die ihre Moral nur recht langsam verlieren und die man nach dem Arenaeinsatz gleich zum Prof schickt. Spart Beleber und Tränke. Das hab ich bei uns angefangen und wird mittlerweile von den meisten Spielern so gehandhabt.
    • Neu

      So unterschiedlich kann es sein....Also ich muss richtig arbeiten um meine Münzen zu bekommen und man kann sich hier nicht daruf verlassen, dass die Verteidiger zu Fallobst verkommen...Hier werden eigentlich immer Beeren verteilt. und ich hab Arenen in der Nähe bei denen die Anwohner stets wachsam sind und die noch innerhalb der ersten 10 min zurückerobern, wenn ich nicht gegenfüttere, selbst dann schaffe ich es eigentlich kaum die zu halten. Dazu kommen nächtliche Gruppen, die die Arenen sofort nach erobern voll machen und füttern was das Zeug hält. Mir bleibt zum Teil nichts anderes übrig als frische Arenen einzureißen, die häufig auch nach vielen Stunden noch gut-voll motiviert sind... das bringt die Leute aber dazu noch mehr darauf zu achten und füttern, füttern und nochmal füttern. Da muss ich mir auch genau überlegen, was ich für ein Team nehme, da hier trotz üppiger Stopdichte bei nicht wenigen Tränkemangel herrscht, weil zumindest einige viel kämpfen müssen. Und nicht selten fliege ich innerhalb der ersten 60 min wieder raus und der Spaß beginnt von vorn. Ich bin immer richtig froh, wenn ich mal auf dem Land ne Arena für ein paar Tage habe... da kann ich was zum Bonbons farmen reinstellen. Von Stillstand oder Langweile kann man absolut nicht reden.

      Natürlich ist das auf dem Land völlig anders, aber das hat nichts mit dem Arena-System zu tun, sondern mit der generellen Stadt-Land-Verteilung.

      Die einzige Kritik, die ich habe ist, dass Leute die an Arenen wohnen nun einen erheblichen Vorteil haben. Die müssen sich überhaupt keine keinen Kopf machen und bekommen ihre Münzen mühelos, ein Haufen Items und dazu nicht wenige Erfahrungspunkte. Der Vorteil war im alten System nicht ganz so stark. Aber gleiche Bedinungen für alle sind nun mal nicht möglich, also kann ich das akzeptieren.
    • Neu

      jetzt wieder auf das alte System umzusteigen wäre katastrophal. Durch das neue Arenasystem und die Leg. Raids sind doch Multiaccounter nicht nur nicht mehr verpönt, sondern geradezu gern gesehen. Jetzt wieder auf das alte Arenasystem zu schalten würde wieder ein riesen Ungleichgewicht zwischen cheatern und fairen Spielern schaffen.
      Ich schätze mal, dann würde ich auch wieder auf die pöse Map zurückgreifen um zu sehen, wo ich Arenamäßig überhaupt was ausrichten kann.
    • Neu

      Das alte System hatte einige gravierende Nachteile:
      - Sortierung der Pokemon nach WP
      - Möglichkeit des Friendly Fire auf Kosten von Lowlevel-Spielern
      - Bubble-Strat-Exploit
      - uniforme Heiteira-Arenen
      - 10er Türme für Einzelspieler viel zu langwierig zu bekämpfen.

      An für sich finde ich das neue System vom Grundprinzip besser. Ich würde es aber wieder modifizieren:
      - deutlich weniger Motivationsverlust mit der Zeit besonders bei hohen Pokemon...in Verbindung mit:
      - kein Fernfüttern mehr (widerspricht für mich dem Prinzip von Pokemon Go, gehe raus und spiele. So kämpft einer in Regen, Sturm und Kälte gegen die Arena und hat keine Chance gegen die Sofafütterer). Ist quasi regelkonformes Spoofen. ;)
      - Münzvergabe abhängig von der Verteidigungszeit, unabhängig davon ob man rausfliegt oder nicht. Man sollte sich die Münzen selbst erspielen können ohne von gegnerischen Spielern abhängig zu sein.
      In der Kleinstadt wo ich ab und an spiele ist das total nervig, man muss betteln aus der Arena geworfen zu werden, am liebsten würde ich mir einen Fremdfarbenzweitaccount machen, aber das widerspricht meiner Spielphilosophie.
    • Neu

      @cruz:

      Stimme dir zumindest in den Punkten zu:

      1. Der Motivationsverlust bei starken Verteidigern ist zu groß
      2. Die Münzvergabe sollte nicht darauf basieren, dass andere Spieler dich rausschmeißen, sondern dass man selbst etwas leistet.

      Aber bei Punkt zwei war das alte System allerdings eher noch schlechter. Wenn man da in 10 Arenen war, die komplett aus Heitairas bestant, brauchte man nichts mehr selbst zu machen, sondern einfach nur Geld abzugreifen. Das ist ja dann auch keine wirkliche Kunst. Im Moment kann man sich zum Glück nicht auf den vorhandenen Arenen ausruhen, sondern muss täglich noch was für die Münzen tun. Auch wenn es schwachsinn ist, die Münzen dafür zu vergeben, dass die Pokemon Kämpfe verlieren.
    • Neu

      Das alte System war grottig für jeden der NICHT in mindestens 10 Betontürmen à 10 Heiteiras saß.
      Was hat hier das gesamte Forum sehnsüchtig auf das Arenaupdate gewartet ... muss man also nicht weiter verteidigen.

      Das neue System ist besser. Auch nicht toll, aber besser. Übrigens gerade für Solospieler.

      Ich vermute, es wird ein weiteres Update des Arenasystems geben. Ob ein Arenaangriff dann unbedingt eine größere taktische Herausforderung darstellen wird - ich hoffe es persönlich, aber glaube es kaum. Es wäre so einfach: die Zeit die man hat, um ein Pkm zu besiegen, stark kürzen.

      Wenn ich aber wählen könnte, würde ich mir ein "PvP" Update früher wünschen als ein weiteres Arenaupdate.