Kollaboration

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kollaboration

      Jeder hat seine eigene Spielweise. Meine Spielweise ist zugegebenermasen intensiv.

      Ich mache 2 mal täglich meine Runde in der ich alle möglichen Arenen besetzte. Abends treffe ich mich mit meiner Raidgruppe, um mindestens den Tages-Raidpass auszugeben. Und nebenher wird alles gefangen, was mir über dem Weg läuft. Meine vorletzte Raidgruppe habe ich verlassen, weil mir die Absprachen mit den andersfarbenen Spielern einfach nicht gefallen. Z.B. "Kannst du mich aus der Arena XY rausschmeisse, damit ich meine 50 Coins bekomme?'. Oder z.B. "Wenn du Arena A in Ruhe lässt, dann greife ich Arena B nicht an." Ich nehme keine Rücksichten beim Erobern, und sollte nun bei jeder Arena erstmal schauen wer drin ist, und eventuell die Arena verschonen. Das ist nicht mein Spiel.

      Ich habe nur einen Account, und kann mich nicht selbst aus einer Arena rausschmeisen. Das ist auch kein Problem, da ich ja täglich Arenen einnehme, werde ich auch täglich aus Arenen rausgeschmissen, und bekomme so gut wie immer meine 50 Coins.

      Eini paar Wochen im Jahr lebe ich in einer Kleinstadt mit 20 Arenen. Ich bin jetzt 10 Tage da, und hatte mich sehr schnell einer Raidgruppe angeschlossen. Das Arena gameplay ist hier eher statisch. Oft sitzen meine Pokemon tagelang in einer Arena. Um sicher zu gehen, daß ich täglich mein Coins bekomme, nehme ich hier alles ein. Dann kehren auch täglich 2-3 Pokemon aus Arenen zurück.

      Gestern wurde ich bei einem Raid nun darauf hingewiesen, dass meine Spielweise zu krass ist. Ich lasse den anderen Spielern nicht die Luft zum Athmen. Die bekommen keine Coins mehr, und verlieren die Lust an Pokemon go. Und das ist eigntlich das Letzte was ich will.

      Ich habe dann vorgeschlagen, daß ich mich hier in der Stadt nur noch auf wenige Arenen konzentriere, die ich auf Gold bekommen will. Die Antwort war, daß man mich dann in diesen Arenen in Ruhe lässt. Aber das ist das letzte was ich will. Wie soll ich so an mein Coins kommen? Ich weigere mich, Andere zu bitten, mich aus einer Arena zu schmeissen. Ich werde dann halt die umliegenden Dörfer bearbeiten. Da ist aber das Arena Gameplay noch statischer.

      Hier im Forum gibt es sicher noch mehr solche Suchties wie ich. Nehmt Ihr Rücksicht? Trefft Ihr Absprachen? Kolaboriert Ihr mit dem 'Feind'? Gebt Ihr gar 'friendly fire' Schränkt Ihr euere Spielweise ein? Bin ich zu krass für diese Welt? Fragen über Fragen...
    • Ich spiele nicht intensiv. Aber einmal die Woche mache ich eine große Runde, auf der ich auch alles besetze, was so geht. Ich halte es wie Du: keine Absprachen, kein friendly fire. Es gehört zum Spiel, dass man Arenen einnimmt und wieder hinausgeworfen wird. Ich würde aber sagen, dass, wenn Dir jemand sagt, Du nimmst ihm die Luft zum Atmen, man da durchaus Rücksicht nehmen kann, weil dann verlieren die Leute ja die Lust am Spiel, und das willst Du vielleicht nicht?
      In dieser Hinsicht kannst Du ja Deine Grenzen aufweichen?
    • Ich spiele auch täglich. In der Regel mache ich jede Arena, die nicht meine Farbe hat platt.

      Aber: Auch ich habe schon bemerkt, dass neue,(evtl. auch neue oder vom Level her niedrigere) Spieler schnell
      die Lust verlieren, wenn sie erbarmungslos aus den Arenen gestoßen werden.

      Sie verlagern dann entweder ihr Gebiet oder hören ganz auf zu spielen.

      Da ich recht ländlich wohne und spiele, ist das genau das, was ich nicht brauchen kann.

      Hab auch nur einen Account und kann mich nicht selbst kicken.
    • Hier bei uns gibt es richtig Stress, der auch unschön eskalierte, wegen den Arenen. „Absprachen kamen nicht zu Stande oder wurden nicht eingehalten“
      Ich finde Absprachen äußerst kompliziert. Diejenigen die die Absprachen nicht kennen machen dieses System unbrauchbar. Mein Motto ist: „geh rein wenn es dir passt und akzeptiere wenn du rausgekickt wirst.

      Was hier dann allerdings passiert ist war eine regelrechte Verfolgung von einzelnen Spielern und deren Freunden. Gefühlt gehen diese Kämpfe 24 Stunden. Ich habe mich aus dieser Sache komplett rausgehalten und komme glücklicherweise mit allen Farben klar. Dazu muss ich sagen, dass ich maximal sporadisch in Arenen reingehe.

      @hunter3 Vielleicht wäre es eine Möglichkeit und auch ein Zeichen an deine Mitspieler, wenn du nur eine Runde täglich machst?! Bevor es richtigen Stress gibt muss du dich wohl ein wenig bewegen.....Auf jeden Fall ist dies ein äußerst schwieriges Thema.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pokehunter ()

    • Das Arenen-Geschacher hat bei uns auch dramatische Zustände angenommen... keine Sau interessiert sich mehr für das Spiel an sich, sondern ausschließlich für die beschixxenen Münzen jeden Tag, und das bitte möglichst ohne Aufwand. Und wehe, irgend so ein "Noob" hält sich nicht an irgendwelche angeblichen Absprachen...

      Da mir das tierisch auf den Senkel ging und ich glücklicherweise einer von drei Admins der Stadtteils-WA-Gruppe bin, hab ich derartiges verabreden in der Gruppe unter Strafe gestellt. Nach anfänglichem Geheule hat das schnell gegriffen... hat nur einen einzigen Gruppenverweis gebraucht... :)

      Dass das weder das Problem löst, noch für die Mehrheit ein taugliches (bzw. mögliches) Vorgehen ist, ist mir klar. Eine wirkliche Lösung habe ich allerdings leider auch nicht...

      Niantic ist mal wieder gefordert. So ist's Käse...

      (Hier hat es sich übrigens jetzt "eingebürgert", dass man bekannte Namen in den Arenen in Ruhe lässt, solange sie nicht mindestens zwei Stunden drinnen sitzen. Damit kann ich gut leben...)
    • Würden denn die, die die Lust verlieren, wenn sie rausgeworfen werden, länger mitspielen, wenn sie verschont werden?

      Das wage ich zu bezweifeln, zumindest mittelfristig. Wenn die ppar Coins alles sind, was die noch am Spiel hält, wird pampern auch nicht lange helfen. Auf der anderen Seite ist zu vermuten, dass sich der Stress legt, sobald Gen 3 kommt. Dann haben die Leute wieder anderes zu tun.

      Aber da sieht man, was passiert, wenn ein Spiel den Leuten zu wenig bietet. Dann machen die sich ihre eigenen Regeln. Ich hab zum Glück andere Sorgen. Seit ich die Nase voll hab und meine Zeit im wesentlichen in die deutlich bessere „Kopie“ stecke, setze ich mich eigentlich nur noch in Arenen, die eh blau sind.
    • Bis die 50 Münzen voll sind lass sie ich in der Regel in Ruhe.
      Danach kommt es ein wenig auf den Ort und die "Gegner" an.

      Bei uns im Dorf passiert wenig, Arena war schon immer rot und wird zeitnah zurück gehollt.

      In der benachbarten Kleinstadt mit 10 Arenen schau ich das es etwa ausgeglichen ist, falls doch mal ein Raid zustande kommt.
      Zum Bälle farmen wird die entsprechende Runde umgefärbt.
      Ansonsten halt ich mich dort inzwischen zurück, in der Raidgruppe wird mehr gejamert.

      Am Arbeitsort werden früh 2-3 Arenen besetzt, reicht für das Tageslimit.
      Hin und wieder auch mal alle 7.
      Die 3 Fraktionen sind dort schön aktiv, nur für grössere Raids sieht man keinen.

      Ein anderes Dorf mit 2 Arenen hat die Absprache täglich zu wechseln.
      Wenn ich da beide umfärbe flieg ich zeitnah aus beiden.
      Im Zweifel frag ich dann vorher welche gewünscht ist.

      Anderes Dorf, sitzen die Poki 10-14 Tage gelangweilt rum.
      Setzt man sich rein, dauert es keine 2h und sie sind zurück.
      Selbst wenn ich vorbei fahre wird da nichts mehr gemacht.
    • Hier wird auch gejault! Da macht eine 3-köpfige Familie mit ihren 5 gleichfarbigen Acc mal mehrere Arenen platt und füllt sie entsprechend auf und schon gehen die Diskussionen in der Gruppe los.
      Unser Admin hat diese Diskussionen nun auch unter "Strafe" :D gestellt.
      Ich habe ja das Glück als Gelbe hier fast alleine zu sein. Die eine oder andere Arena lässt man mir (netterweise).
      Groß Rücksicht nehme ich kaum noch, wenn ich jetzt spiele, gehe ich auch jetzt in die Arenen. In zwei Stunden nochmal loszuziehen, kann und will ich zeitlich gar nicht leisten. Da ich die Gewohnheiten der anderen Spieler aber ganz gut kenne, weiß ich in welchen Arenen wer und wie lange sitzt. Dazu schaue ich auch kurz auf die Map (ja, dafür ist die Map klasse) und steuer die Arenen entsprechend an.
      Aktuell ist ziemlich wenig los, sind alle aus Zucker :D .
      Untereinander wird sich außerhalb der Gruppe abgesprochen, ich halte mich da meistens raus. Funktioniert sowieso nicht, gibt ja noch andere Spieler, die nicht in der Gruppe sind.
      Beim Sonntagsdreh gehen ich in eine meiner wenigen Goldenen, egal wer drin sitzt.
      Und in einer Stunde ziehe ich los, werde durch unser Erholungsgebiet stiefeln, da sind zwei Arenen, die nur zu Fuß erreichbar sind (bergauf uns ca. ein km zu laufen), die sind relativ safe :D .
    • Ich nehme eigentlich auch keine Rücksicht auf den Gegner. Hab mich allerdings dabei ertappt, dass ich ein wenig fauler geworden bin. Mittlerweile muss nicht mehr jede Arena in Sichtweite meiner Wohnung rot sein. Die anderen Spieler hier sehen das wohl ähnlich und so klappt es schön von selbst und ohne Absprachen, dass sich keiner beschwert.

      Im übrigen würde für mich auch keine Welt zusammen brechen, wenn ich mal keine 50 PM bekomme. Wegen 50 Cent stresse ich mich doch nicht.
    • Ulltsche schrieb:

      Hä? Ich tu dir nichts, wenn du mir nichts tust?? Miteinander spielen, statt gegeneinander??
      Für was gibt es dann unterschiedliche Teams!?
      Zunächst mal hat diese Erfindung mit den Teams nichts mit Pokemon im Allgemeinen zu tun -> Erfindung von Niantic.
      In Pokemon ging es nie um ein gegeneinander, maximal gegen Team Rocket ;)

      Ansonsten gibt es in unserer Raid Gruppe, die farbübergreifend ist (logisch auf dem Dorf) auch Absprachen. Dabei gibt es keine bestimmten Uhrzeiten, nur guckt im Prinzip jeder, wieviel Stunden der andere so drin ist. Nach 8 Stunden wird dann auch beherzt umgefärbt. Wir haben insgesamt 4 Arenen im Ort, da ist für jeden etwas dabei. Warum also nicht koordiniert nutzen?

      Einige wenige Spieler sind im Ort nicht erreichbar, wollen nicht in die Gruppe aus welchen Gründen auch immer. Da weiß man aber meist, wann die so anrauschen und kann entsprechend planen.
    • wundert das jemanden, dass sich keiner für die (kaum vorhandenen) Spielinhalte interessiert?
      Der tägliche Rattenfang kommt einem irgendwannmal zu den Ohren raus...

      Ansonsten kann ich persönlich es auch mal ohne 50 Coins aushalten, aber doof ist es, weil man dann, sollte es ein Event und vernünftige Angebote geben, mehr Euros investieren müßte (und die Vorräte aus den 100Coins-Zeiten sind schon lange weg).
      Aber es gibt genug Spieler, die kein Echtgeld investieren wollen oder können, für diese machen die Arenencoins halt mehr aus. Gerade, wenn man eh mehr hiervon und davon braucht, weil noch kein hohes Level, Hoffnung auf bessere Eierausbeute usw...

      Ich hab das Problem, dass ich zig km fahren muß, wenn ich mehr als 3 Arenen besetzen möchte. Und die 3 Arenen reichen nicht, weil man da entweder tagelang nicht fliegt oder aus allen gleichzeitig... Und da ich nicht unbegrenzt Zeit habe, mach ich die Arenen halt, wenn es zeitlich passt. Dann mit etwas Rücksicht auf mir bekannte Spieler (Zeit abgesessen, dann raus, Zeit noch nicht abgesessen, dann gucken, ob ich mit 2 Arenen platt auch auf die 50 käme), hier und dort lass ich auch mal paar Arenen aus, damit die Farbverteilung nicht zu einseitig wird und gelegentlich lass ich auch unbekannte Lowlevel drin, wenn erst kurz besetzt. Ansonsten wird halt umgefärbt. Funktioniert irgendwie, auch wenn mich das neue Arenensystem nervt, so insgesamt.
    • diese dämlichen Absprachen haben unsere große wa Gruppe bis zur Auflösung zerstört. Es war nicht zum aushalten. Vor allem diese geistigen Tiefflieger mit niedrigem zweistelligen iq, welche um die 50 Jahre alt sind und Pokemon seit 1 Jahr kennen aber dir die Welt erklären wollen waren immer wieder amüsant.
      Ich bin jetzt in einer anderen gemischten Gruppe wo es nur um raids geht, viel besser.
    • Ganz ehrlich, wie eigentlich überall im Leben ist Anpassung und Rücksicht der Schlüssel!

      Ich kollaboriere auch nicht aktiv (keine. Absprachen etc treffen), aber wenn ich weiss, dass gelber Trainer (lvl 27) gerade am Abend seine 3 Stammarenen besetzt hat und jetzt da alleine drin sitzt und abends nicht nochmal rauskommen wird, mache ich ihn erst am nächsten Tag platt.
    • Also ich färbe alles um wenn es nicht rot ist!

      Es ist mir egal wer und wie lange er da drin sitzt. Hätte ja auch eine andere Farbe wählen können und das ist schließlich nicht meine Schuld. Es ist letzten Endes nur ein Spiel und das macht mir so Spaß und ist erlaubt. Absprachen machen das Spiel einfach nur langweilig.
    • ich finde es auch lustig das Themen wie accountsharing, multiaccounting, mapping bis hin zu spoofing um die regionalen zu erhalten kein Schwein interessieren.

      Aber wenn man ganz normal spielt und ein paar arenen schleift oder mal irgendwo gegenfüttert kommen alle aus den Löchern und fangen das heulen an.

      Ich hoffe der durchschnittliche Pogo Spieler gibt nicht den Querschnitt der Gesellschaft wider - dann wäre mir Angst und Bange
    • Interessant. Also das was @hunter3 in seinem Beitrag beschrieben hat, kann ich sehr gut nachvollziehen.

      Als Spieler, der einfach nicht so viel Freizeit hat, wie andere, komme ich an dem ein oder anderen Tag selbst in die Situation, dass ich meine täglichen Münzen nicht voll bekomme, weil andere Vielspieler einen sofort raushauen (und mir wird selten ne Meldung angezeigt, dass ich noch gegenfüttern kann). Ich habe meist 2-3 Arenen vom Wochenende aus entlegenen Gebieten, die länger halten... dazu kommen 2-5, die ich mir im täglichen Spiel erobere. Und nicht selten, werde ich dort innerhalb der ersten Stunde oder erst am nächsten Tag rausgehauen, sodass ich an vereinzelten Tagen mal nicht auf die 50 Münzen komme. Und das kann dann schon frustrierend sein, wenn man ne Stunde umherzieht 4 Arenen besetzt und noch bevor man zu Hause ist alles schon wieder umgefäbrt wurde.
      Daher bin ich auch der Meinung, dass man mit extensiven Arenengame schon dazu beitragen kann, dass die Anzahl der aktiven Spieler sinkt und da das nicht in meinem Interesse liegt, habe ich eben ein paar Grundregeln für mich. Ich nehme Arenen der Gegner nur im Ausnahmefall innerhalb der ersten beiden Stunden ein. Das gilt allerdings nur für die Eroberung... wer sich 5 min vorher noch in den freien Platz reinsetzt hat halt Pech. Aber der, der was für seinen Platz getan hat, bekommt zumindest von mir ein bisschen Zeit geschenkt. Die Ausnahmefälle sind logischerweise dann, wenn ich selbst noch nicht meine Münzen habe, oder mir eben nicht mal 5 min gegönnt wurden. Ich kann mir das erlauben, weil ich eh nicht die Zeit habe, mein ganzes Viertel zu färben... ich gönne mir jeden Tag eben nur ein paar Arenen und da habe ich doch recht viele Auswahlmöglichkeiten, sodass ich kein Problem habe mich an meine Regel zu halten.

      Ich mache aber bei keiner Absprache mit, soweit geht meine "Freundlichkeit" nicht... ich respektiere aber die Arbeit der anderen Teams und geb ihnen besagten Zeitbonus. Ich denke auch das so langfristig gesehen am meisten für mich rausspringt (motivierte Mitspieler/Raids etc...).
    • Ich achte schon ein bissel drauf, dass ich niemanden rauskicke, der sich erst reingesetzt hat. Also eine Arena, die grad erst blau, oder gelb wurde, lass ich erstmal in Ruhe.
      Eine Arena, die schon den ganzen Tag gelb ist und sich grad erst noch einer dazugesetzt hat, da nehmen ich keine Rücksicht.

      Die Spieler, die mich nach 10 Minuten wieder rauswerfen, hab ich nämlich auch gefressen und die lass ich dann auch drin versauern. So ein kleines bissel mitdenken schadet ja nicht.

      Ansonsten gibt's hier keine Absprachen. Das wollte mal jemand einführen, aber da hab ich mich geweigert. Wenn jeder ein bissel guckt, dann klappt das auch ohne sowas. Also zumindest in der Homezone.