Bald ist das Einreichen von Pokéstops möglich

    • Gerücht
    • Ich komme gerade aus Dubai zurück und, da ich in dortige, sehr aktive, PoGO-community (bei Discord) aufgenommen wurde, hier als kurze Bestätigung - 'nur mal so als Info' - für neue "Ingress" PoGO-Stops 'wie einfach es geht' (es gab wohl bei Ingress kürzlich sogar dafür ein spezielles ingame Event?)

    • Yin schrieb:

      Macht ja auch hochgradig Sinn Stopps von Spielern eines anderen Spiels, was im Verhältnis kaum einer spielt,einreichen zu lassen.
      Das haben wir vermutlich hier der großen Anzahl von Cheatern im PoGO zu verdanken. Wenn die das PoGO-ingame freigeben würden, ginge Niantic vollends unter. Es gibt zahlenmäßig auch einfach weniger Ingress-Spieler, als PoGO-Cheater (in absoluten Zahlen). Niantic traut PoGO-Spielern in ihrer Tiefe wohl auch einfach nicht. Und wenn jeder Spieler auch nur einen neuen PS beantragt, wird a) die Balance des Spiels (noch weiter) drunter leiden und b) wird das technisch, manuell nicht (so ohne weiteres) handhabbar. Der Ingress-Umweg dient nur der (Vor-) Filterung und Begrenzung.
    • In der letzten Woche habe ich knapp 10 schöne Stellen bei uns im Ort als neue Portale bei Ingress eingereicht. Innerhalb von 4 Tagen wurden alle Vorschläge ohne Angabe von Gründen schlicht nicht akzeptiert. Ich werde es weiter versuchen, es könnte aber auf Dauer etwas frustrierend sein, wenn es nicht zum Erfolg führt.
    • Orangetrucker schrieb:

      Yin schrieb:

      Macht ja auch hochgradig Sinn Stopps von Spielern eines anderen Spiels, was im Verhältnis kaum einer spielt,einreichen zu lassen.
      Das haben wir vermutlich hier der großen Anzahl von Cheatern im PoGO zu verdanken.


      kannst du eigentlich mal bitte bei irgendeinem thema auf deine cheater paranoia verzichten? egal wo du mitdiskutierst wird das thema auf kurz oder lang richtung "cheaten", mappen o.ä. verschleppt. :rolleyes:


      zum thema einreichen. paar orte weiter hat sich einer aus unserer raidgruppe einen ingress account auf lvl11 glaub ich gezogen. in der letzten woche gabs 13 neue stops und 3 neue arenen.
    • ndstrctbl schrieb:

      kannst du eigentlich mal bitte bei irgendeinem thema auf deine cheater paranoia verzichten? egal wo du mitdiskutierst wird das thema auf kurz oder lang richtung "cheaten", mappen o.ä. verschleppt.
      Nö, weil sich sämtliche Fehlentwicklungen innerhalb des Spiels sowie fehlende Features und Neuerungen sich IMMER und ausschließlich nur auf das Cheaten zurückführen lassen. Ohne das Betrügen weniger hätten wir bereits schon lange ein spannendes, gesund-ausgewogen Spiel, mit viel mehr interessanten und anspruchsvollen Content, inklusive dem direkten Einreichen von Pokestopvorschlägen. Gerade Niantics Kampf gegen die Mapbots hat über eine sehr lange Zeit einen Großteil der Zeit und Ressourcen gebunden, und bindet sie leider immer noch...
    • niemand hat niantic dazu gezwungen das spiel in einem derart unfertigen zustand zu diesem zeitpunkt herauszubringen. sie haben sich aber dazu entschlossen und mussten dann mit den problemen leben. ich sage nicht, dass man die ausmaße hätte voraussehen können. aber sie haben bereits ein gleiches spiel entwickelt, in dem sie ebenfalls cheater bekämpfen müssen und somit bereits erfahrung in diesem bereich gemacht. pokemon go dann ohne auch nur ein einziges anticheat-system auf die spielerschaft loszulassen, war einfach nicht klug und zeitverzögerungen für neue features hätten sicherlich etwas reduziert werden können.
    • cruz schrieb:

      Es gibt auch auf dem Land tolle Orte, die sich als Pokestop eignen würde. Es geht ja nicht darum den größten Fladen der Kuh von Bauer Hubert einzureichen.

      Pokestopeinreichung für Pokemon Go in der ersten Phase ab Level 40, dann langsam runter auf 38. Das wäre fair und würde die Zahl der Einreichungen schonmal begrenzen.
      Das wäre wirklungslos weil kein Dorfspieler, zumindest keiner der überwiegend im Dorf spiel, auf einem so hohen Level ist.

      Wenn dann müsste eine Stopeinreichung viel früher möglich wären. Meinetwegen könnte man dafür auch die Zahl limitieren, über einzelne Tickets. Je ein Ticket beim Erreichen von Level 18 / 25 / 30 / 35 / 40 fände ich fair.

      PokeMagic schrieb:

      Am Land ist der Zug schon lange abgefahren. Da hat man es einfach übersehen den Spielern was zu bieten. Aber angenommen man kann irgendwie Pokestops einreichen und ein Landspieler hat plötzlich 2 Stops mehr. Das bringt jetzt auch nicht soooo viel. Man müsste hinterfragen ob man überhaupt Pokestops braucht oder die Items nicht ähnlich wie Bonbon sich erlaufen kann...

      Auch ein oder zwei Stops reichen schon um sich wenigstens jeden Tag den Bonus für den Ersten Dreh des Tages und somit überhaupt die Chance auf den Wochenbonus zu sichern, und sich bei Bedarf ein paar Bälle und Beeren zu erdrehen.
    • (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
      Hier hat sich auch weiterhin nichts verändert leider *seufz*

      aber hey Orangetrucker, das hat doch einfach null mit Cheatern zu tun hier und eine Vorfilterung durch Ingress ist doch auch absolut absurd, oder glaubst du echt die sind die, die alles anders und besser machen ?

      aber schade eben, dass es von Ingress abhängt derzeit
    • Bei uns hier hat sich leider auch nichts verändert. Nur im Ort gibts Stops und Arenen, ein paar Meter weiter (in beide Richtungen) ist absolutes Nullland! Und das Kilometerweit. Schade.
      Und ich find´s auch doof, dass hier Ingress Spieler bevorzugt werden. (Sind die nicht schon ausgestorben??)