Sengo jetzt fangbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erst dachte ich: "Ha! Clever, nicht den Fangort abzubilden..." ;)

      Aber: Kurz mal ne Map gecheckt, ja, ist korrekt.


      Die einzige gute Sache daran: Man bekommt den Eintrag in den Dex.

      Ich verstehe, warum beide nicht am gleichen Ort zu finden sind. Aufgrund der Fehde zwischen beiden.
      ABER: Eben dies macht auch wieder keinen Sinn. Wie soll es eine Fehde geben, wenn beide nie am gleichen Ort sind?

      Ich glaube Niantic hat irgendwie versucht, die Fehde einzubauen und Informationen aus den Originalspielen zu implementieren.
      Hat diesen Punkt aber vermasselt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BourbonKid1988 ()

    • Na endlich wenn die jetzt schon so schnell nachhelfen finde ich das gut. Bleibt erstmal noch Plusle und Relicanth von der Gen 3 als regionales....sofern bei der nächsten Welle keiner dazu kommt. Abseits dessen haben wir ja dann nur noch Tauros, Corsasonn und Skaraborn. Klingt ja etwas zuversichtlich.

      Bei sowas braucht man dann auch keine Tauschfunktion :)
    • Bahamut schrieb:

      Na endlich wenn die jetzt schon so schnell nachhelfen finde ich das gut. Bleibt erstmal noch Plusle und Relicanth von der Gen 3 als regionales....sofern bei der nächsten Welle keiner dazu kommt. Abseits dessen haben wir ja dann nur noch Tauros, Corsasonn und Skaraborn. Klingt ja etwas zuversichtlich.

      Bei sowas braucht man dann auch keine Tauschfunktion :)

      und Kangama für all diejenigen, die nicht in Reichweite der gesponserten EKZ wohnen (wie halb Europa).
      Aber generell find ich es mehr als gut und würde ne regionale Rotation oder auch solche kurzen Gastauftritte wie bei Porenta (von mir aus auch ne Woche lang für die totalen Casuals) sehr begrüßen.
    • Man kann sich das immer so biegen wie man es will...
      Pokemon Go soll dazu animieren neue Orte zu entdecken und zu erkunden... und zwar zu Fuß. Das man dazu aber auch erstmal große Distanzen überbrücken muss versteht sich von selbst... und wie man das tut, ist völlig egal. Fahrrad, Zug, Boot, Auto, Flugzeug, Privatjet... jeder wie er kann.
      So ähnlich hat es auch der HerrSchilling in seinen Videos formuliert.. immerhin Partner beim Travel-Event.. so falsch ist dieser Ansatz sicher nicht.
      Das macht das spielen aus dem Auto heraus trotzdem nicht besser (bezogen auf Stadtspieler wohlgemerkt).

      Back to topic.
      Mir kam das eh ein bisschen merkwürdig vor, dass man so viele neue regionale Pokemon in Gen3 hat. Ich finde den Tausch jetzt ok. Würde aber trotzdem am Prinzip festhalten und unterstütze es, wenn zumindest 1-2 Pokemon pro Generation regional bleiben. Allerdings wünsche ich mir weniger eine Kontinentabhängige Verteilung, sondern eine Biom-abhängige... Dann haben eben z.b. alle Wüsten ein typisches Pokemon, dass es sonst gar nicht gibt (das könnte man dann zwar nahezu auf jedem Kontinent bekommen, aber man müsste eben doch etwas neues entdecken). Küsten, Dschungel, Gebirge wären weitere Beispiele..., die sich anbieten würden, weil sie grundsätzlich schon im Spiel implementiert sind und man nicht sofort auf ne Flugreise angewiesen wäre.
    • ndstrctbl schrieb:

      bin schon gespannt wann @Orangetrucker hier vorbeischaut :thumbsup:
      Ich habe doch schon lange, so gegen 7 Uhr, im Weihnachtsevent-Tread dazu geschrieben.

      Was ich von Regionen halte sollte klar sein, das heisst aber nicht das sämtliche Regionale gleichzeitig Kontinentale sein müssen. Niantic kann und hat hier wohl verschiedene Ideen umgesetzt. Wir haben die streng kontinentalen Pokis, wie Porenta/Tauros/Porenta/Kangama (aus Generation 1) und Skaraborn und Relicanth aus den Folgegenerationen. Corasonn ist ja ein weltweites "Südpokemon". Plusle und Minum sind ja Abbildungen von Plus und Minus, und bilden so einen Dipol, eine Zweiteilung der Welt. Sengo/Vipites ist im Pokemon ein festes "Gespann" in einer Dauerfehde, die sich dabei hier im Spiel immer "aus dem Weg gehen", d.h. die müssen aber nicht zwingend stationär sein, solange sie ihre "Zweiteilung" ihrer Lebewelt beibehalten. Die Welt ist ihr Spiel- bzw. Kampffeld. Das ist von der Grundidee her, sogar besser als nur Kontinentale. Als nach x Generationen 5+x exklusive Regionale pro Kontinent. Wäre recht langweilig. Finde ich interessant, dass Niantic hier verschiedene Wege findet "sowas" ins Spiel zu bringen und in der Pokemonwelt anzubilden.

      Das die aber nach bereits einem Monat wechseln, finde ich aber zu früh bzw. den Intervall einfach zu kurz. Tippe, dass hier der Praktikant einfach im Rahmen der Entrückung der Weihnachtseventpokemons eine falsche Subroutine mit gestartet hat, er hat den "falschen Knopf" gedrückt. Das hatten die bestimmt geplant, wie Porenta, ein wenig eventhypiger zu vermarkten. Die Frage ist, ob sie den Fehler im Laufe des Tages noch korrigieren, oder den uns als gewollt verkaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()