Bezeichnungen von Pokemongruppen

    • Bezeichnungen von Pokemongruppen

      Da gerade das Thema aufkam mit Plusle und Minun, ist mir ein Redditpost von ein paar Wochen eingefallen, der sauber die Begriffe erklärt hat hinsichtlich wie bestimmte Pokemon zu fangen / erhalten sind.
      Denn es gibt nicht wenige Pokemon, die nur unter bestimmten Voraussetzungen zu fangen sind und häufig werden die Begrifflichkeiten vermischt und falsch verwendet. Die folgenden Kategorien betreffen nur Pokemon, die dauerhaft unter den genannten Voraussetzungen zu fangen sind und somit keine Legendären, mystischen oder Event-Pokemon.
      Letztendlich ist das hier keine wirkliche Eigenleistung, lediglich eine Übersetzung ins Deutsche, mMn aber sehr nützlich das hier im Forum stehen zu haben. Der originale Post ist ganz unten verlinkt.
      Durch die neuen Welle an Gen3-Pokemon könnte sich was geändert haben. Wem Neuigkeiten bekannt sind oder ein Fehler auffallen, bitte korrigieren.

      "Regional"
      Der Begriff Regional umfasst all die Pokemon, die an eine bestimmte Region gebunden sind und auch nur dort auftauchen.
      Namentlich sind das: Porenta :porenta , Kangama :kangama , Pantimos :pantimos , Tauros :tauros , Skaraborn :skaraborn , Corasonn :corasonn , Relicanth :relicanth und Qurtel :qurtel

      "Rotierend"
      Auch die rotierenden Pokemon sind an bestimmte Regionen gebunden, jedoch verlassen sie diese Regionen in (unbestimmten) Mustern und tauchen woanders wieder auf.
      Stand jetzt umfasst das: Sengo :sengo und Vipitis :vipitis , Plusle :plusle und Minun :minun , sowie Lunastein :lunastein und Sonnfel :sonnfel

      "Festlich"
      Festliche Pokemon tauchen nur zu bestimmten Zeiten auf und sind keine Event- oder legendäre Pokemon.
      Das einzig bekannte festliche Pokemon ist Botogel :botogel , welches nur Weihnachten herum zu fangen war.
      Spekuliert wird, dass Farbeagle :farbeagle als zweites festliches Pokemon zu Ostern fangbar sein wird.

      "Nicht-legendäre Raid Pokemon (NLRP)"
      Als solche Pokemon werden all die bezeichnet, die einzig und allein durch Raids zu bekommen sind. Weder können sie durch wild gefangene Pokemon entwickelt werden noch schlüpfen sie aus Eiern.
      Aktuell betrifft das: Absol :absol und Flunkifer :flunkifer

      "Baby"
      Ein Baby-Pokemon beschreibt die Vorentwicklung eines Pokémon, das schon in einer vorherigen Generation vorgekommen ist und nur aus Eiern schlüpfen kann.
      Das schließt folgende Pokemon ein: Pichu :pichu , Togepi :togepi , Elekid :elekid , Magby :magby , Azurill :azurill , Pii :pii , Kussilla :kussilla , Isso :isso , Fluffeluff :fluffeluff und Rabauz :rabauz

      "Entwicklungs-exklusiv (EE)"
      Diese Pokemon lassen sich ausschließlich durch das Entwickeln im Pokedex (oder im Spezialfall von Stollos zusätzlich als Raidboss) registrieren. Ihre Vorentwicklungen lassen sich wild fangen, sie selbst jedoch nicht.
      Zutreffen tut das auf folgende Pokemon: Gewaldro :gewaldro , Lohgock :lohgock , Sumpex :sumpex , Schaloko :schaloko , Papinella :papinella , Panekon :panekon , Pudox :pudox , Kappalores :kappalores , Tengulist :tengulist , Gardevoir :guardevoir , Letarking :letarking , Krawumms :krawumms , Stollos :stolloss , Meditalis :meditalis , Voltenso :voltenso , Wailord :wailord , Libelldra :libelldra und Walraisa :walraisa

      "EE spezial"
      Auch diese Pokemon finden nur über Entwicklungen den Weg in die Pokebox. Hierbei reichen alleine genügend Bonbons aber nicht aus. Zusätzlich müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Evolutionssteine, bestimmte Kilometer als Buddy oder Tageszeiten.
      Unter diese Kategorie fallen: Blubella :blubella , Quaxo :quaxo , Sonnflora :sonnflora , Psiana :psiana , Nachtara :nachtara , Laschoking :laschoking , Stahlos :stahlos , Scherox :scherox , Seedraking :seedraking , Porygon2 :porygon2 und Milotic :milotic

      "Spezialfälle"
      Hierein kommen alle Pokemon, die in die bisherigen Kategorien nicht passen, da diese einen Sonderfall darstellen.
      Ein solcher Spezialfall ist Ditto :ditto , dem zufällig als Taubsi :taubsi , Rattfratz :rattfratz , Hoothoot :hoothoot , Yanma :yanma und Wiesor :wiesor begegnet werden kann und sich bei erfolgreichem Fangen in seine eigentliche Form zurückverwandelt.

      Quelle: reddit.com/r/TheSilphRoad/comm…ight_regarding_exclusive/

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hiro Nakamura () aus folgendem Grund: Bezeichnung saisonal auf festlich geändert

    • Event-Pokemon erkennt man eindeutig daran, dass man eine Warnung erhält, sobald man diese verschicken möchte. Klar Botogel gab es zeitgleich zum Weihnachtsevent, passt ja thematisch auch. Ein Event-Pokemon ist es aber in diesem Sinne nicht gewesen. Es scheint nur zeitlich um Weihnachten herum fangbar zu sein.
    • stimmt, es wird innerhalb der App nicht als "Event-Pokemon" bezeichnet wenn man es verschicken will. Trotzdem ist es meiner Meinung nach eines, weil es eben nur in einem bestimmten Eventzeitraum gefangen werden konnte. Das wird mit Farbeagle nicht anders sein, der wird auch nur während des Oster-Events fangbar sein und ist damit ganz eindeutig ein Eventpokemon.
      Wahrscheinlich gibt es da nur deshalb keine in-App-Warnung, weil es keine nicht-Event-Version zu diesen beiden Pokemon gibt, mit denen sie verwechselt werden könnten.
      Ich meine, es gibt z.B. das konventionelle Pikachu und es gibt diverse "limitierte" Event-Pikachus. Da besteht Verwechslungsgefahr, deshalb die Warnung vor dem Verschicken.

      EDIT: die Warnung wurde ja eingeführt, nachdem ein Bug dazu geführt hatte, dass die Event-Pikachus nicht als solche dargestellt und versehentlich massenweise verschickt wurden. Das ist ja etwas das mit Botogel und Farbeagel nicht passieren kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rabulist ()

    • Die Event-Pokemon-Warnung kam beispielsweise bei dem Weihnachtszipfelmützenpikachu. Diese "Sonderformen", die im Rahmen eines Events auftauchen (einzufangen, zu erbrüten > Kappen-Pichu und zu entwickeln sind > Kappen-Raichu [ich glaube dieser war nicht wild]), sollten in diese Kategorie (fehlt noch in obiger Aufstellung) fallen.
    • @Rabulist Ich definiere als Event-Pokemon all jene, die
      a) nur über einen Eventzeitraum zu fangen sind
      b) ein Item / Kostüm tragen, das sie von ihrer Ursprungsform unterscheiden
      c) von Niantic eindeutig als Eventpokemon angekündigt werden

      Botogel erfüllt nur Punkt a), weshalb ich der Meinung bin, dass es eben nicht in die Kategorie Eventpokemon passt.
      Vielleicht würde der Begriff "Festlich" da besser passen? Vor allem, wenn wie Du sagst Farbeagle auch nur über Ostern zu fangen sein wird.
      @Orangetrucker Ich habe nicht verstanden, was Du mir da sagen wolltest :D
    • Botogel war nur während eines Events zu fangen, das macht es doch eindeutig zu einem Eventpokemon. Es wurde nicht explizit angekündigt, das ist wahr, tatsächlich wurde es soweit ich weiß kein einziges mal von Niantic erwähnt, ist es deshalb nichtexistent?
      Wie gesagt: die nichtvorhandene Warnmeldung beim Verschicken erklärt sich meiner Meinung nach schlüssig durch den ursprünglichen Grund dieser Meldung, der bei Botogel einfach nicht existiert. Es besteht nicht die Gefahr, das Pokemon aufgrund eines Bugs oder eigener Schusseligkeit mit einer nicht-Event-Version des selben Pokemons zu verwechseln.
    • Das sind aber nunmal Eigenschaften, die sich ganz klar von den richtigen Event-Pokemon unterscheiden. Wenn man nach einem Quadrat sucht, begnügt man sich ja nicht auch einfach mit einer Raute, weil sie ebenfalls vier Seiten hat und diese auch gleichlang sind. Da gehört noch bisschen mehr dazu. Hier ist das ähnlich und habe es deshalb auf festlich geändert.
    • aber warum ist ein Pokemon, das AUSSCHLIEßLICH während eines Events gefangen werden kann weniger Eventpokemon, als ein Pokemon, von dem es eine VERSION gibt, die ausschließlich während eines Events gefangen werden kann, das entzieht sich komplett meinem Verständnis.
      Gut, dass du dich an der Warnmeldung aufhängst kann ich zumindest halbwegs nachvollziehen, aber die bezieht sich ja meiner Ansicht nach auf die Verwechslugsgefahr, die bei reinen Eventpokemon nicht existiert.

      Dann stellt sich noch die Frage nach dem Community-Day-Pikachu. Das unterscheidet sich durch sein Moveset eindeutig von der Grundform, wurde von Niantic auch als Eventpokemon angekündigt aber es gibt keine Ingame-Warnung beim verschicken.
    • Rabulist schrieb:

      aber warum ist ein Pokemon, das AUSSCHLIEßLICH während eines Events gefangen werden kann weniger Eventpokemon, als ein Pokemon, von dem es eine VERSION gibt, die ausschließlich während eines Events gefangen werden kann, das entzieht sich komplett meinem Verständnis.
      Weil ich der Meinung bin, dass Botogel in diesem Fall einfach thematisch an Weihnachten gebunden ist und selbst dann dort erscheinen würde, selbst wenn es kein Event gäbe. Werden wir natürlich nie heraus finden, da Niantic immer auch zu Weihnachten ein Event am Laufen hat.
      Das ist halt das Ding bei Definitionen, der eine sieht das so, der andere so. Und das ist nunmal meine Meinung ;)


      Rabulist schrieb:

      Dann stellt sich noch die Frage nach dem Community-Day-Pikachu. Das unterscheidet sich durch sein Moveset eindeutig von der Grundform, wurde von Niantic auch als Eventpokemon angekündigt aber es gibt keine Ingame-Warnung beim verschicken.
      Weil es in dem Sinne kein Event-Pokemon war. Wenn man die News von Niantic liest, sprechen sie nicht von Event-Pokemon sondern von Event-Attacke:

      Niantic schrieb:

      Zückt eure Kalender, Trainer: der erste Pokémon GO Community Day findet am 20. Januar 2018 statt, bei dem Pikachu häufiger erscheinen wird! Erkundet bei doppelten EP eure örtlichen Parks mit Familie und Freunden, um euch Pikachu zu schnappen, das die exklusive Event-Attacke Surfer beherrscht.
      Es erscheint auch deshalb keine Ingame-Warnung beim Verschicken, weil nicht das Pokemon das besondere ist, sondern die Attacke. Während des Zeitraumes konnten alle Pikachus Surfer erlernen per TM, nicht nur die, die man zum Event hin fangen konnte.
    • Hiro Nakamura schrieb:

      Weil ich der Meinung bin, dass Botogel in diesem Fall einfach thematisch an Weihnachten gebunden ist und selbst dann dort erscheinen würde, selbst wenn es kein Event gäbe. Werden wir natürlich nie heraus finden, da Niantic immer auch zu Weihnachten ein Event am Laufen hat.Das ist halt das Ding bei Definitionen, der eine sieht das so, der andere so. Und das ist nunmal meine Meinung ;)
      Aber Weihnachten ist vollkommen unabhängig von Pokemon ein Event. Und wenn Niantic für diesen speziellen Zeitraum ein exklusives Pokemon spawnen lässt, dann IST das ein Ingame-Event. Es wird nicht erst dadruch zum Event, dass Niantic es als Event ankündigt. (= es zählt was du tust, nicht was du sagst, hier geht es schließlich nicht um den Friedensnobelpreis :P )
      Und wenn Niantic beispielsweise zu Ostern nichts ankündigt und auch nichts tut als für 2 Wochen Farbeagle spawnen zu lassen, dann ist das trotzdem ein Event. Es ist ein zeitlich begrenztes Ereignis im Spiel mit exklusiven Inhalten (das würde es meiner Meinung nach sogar deutlich mehr als Event qualifizieren als das was jetzt zum Valentinstag abgeht).


      Hiro Nakamura schrieb:

      Weil es in dem Sinne kein Event-Pokemon war. Wenn man die News von Niantic liest, sprechen sie nicht von Event-Pokemon sondern von Event-Attacke

      hat Niantic überhaupt jemals von "Event-Pokemon" gesprochen (jetzt mal abgesehen von der Warnung vor dem Verschicken)?
    • Rabulist schrieb:

      Aber Weihnachten ist vollkommen unabhängig von Pokemon ein Event. Und wenn Niantic für diesen speziellen Zeitraum ein exklusives Pokemon spawnen lässt, dann IST das ein Ingame-Event. Es wird nicht erst dadruch zum Event, dass Niantic es als Event ankündigt. (= es zählt was du tust, nicht was du sagst, hier geht es schließlich nicht um den Friedensnobelpreis )
      Ah ok, da kommen wir der Sache schon näher. Ich sehe das nämlich komplett anders. Dass ein Pokemon nur in einem bestimmten Zeitraum zu fangen ist, macht es für mich nicht gleich zum Event. Ich vertrete die Meinung, neben Biomen und Wetter kommt nun eine weitere Komponente hinzu, die die Verteilung der Pokemon regelt: Die Zeit. Botogel erscheint in dem Pokemon GO - Universum nur in der Weihnachtszeit, ganz natürlich. Da ist kein Event die Grundlage, sondern eine weitere Möglichkeit bei immer mehr Pokemon diese an die Spieler verteilen, ohne einfach nur Spawnpunkte hinzuzufügen.
      Wohingegend ein Event in Pokemon GO bei mir immer mit einer, nennen wir es Anomalie, zu tun hat. In dem Zeitraum passiert etwas, was nicht normal ist. Sei es doppelt XP, Staub, Bonbons, anders aussehende Pokemon oder Pokemon, die außerhalb ihrer Biome spawnen (z.B. Pflanzenevent).

      Rabulist schrieb:

      hat Niantic überhaupt jemals von "Event-Pokemon" gesprochen (jetzt mal abgesehen von der Warnung vor dem Verschicken)?
      Nein, sie haben da andere Begriffe verwendet: Pikachu haben sie bspw. festliches Pikachu oder limitierte Pikachu-Edition genannt.
    • Hehe...ich kann deine Argumentation zwar grundsätzlich nachvollziehen, verstehe aber deine Trennung nicht. Nehmen wir z.B. mal das "Festliche Pikachu" (nennen wir es ab jetzt einfach mal "Santachu"): das hatte den selben Spawnzeitraum und die selben Rahmenbedingungen wie Botogel und im Gegensatz zu Botogel WISSEN wir, dass es regelmäßig zur Weihnachtszeit spawnt (zumindest war es jetzt schon das zweite Weihnachtsfest mit Santachu). Trotzdem sagst du, Santachu sei ein Eventpokemon und Botogel nicht.

      Hiro Nakamura schrieb:

      Wohingegend ein Event in Pokemon GO bei mir immer mit einer, nennen wir es Anomalie, zu tun hat. In dem Zeitraum passiert etwas, was nicht normal ist. Sei es doppelt XP, Staub, Bonbons, anders aussehende Pokemon oder Pokemon, die außerhalb ihrer Biome spawnen (z.B. Pflanzenevent)

      wieder etwas, was ich zwar grundsätzlich nachvollziehen kann, aber nicht deine Trennlinie. Warum ist "doppelt Staub für 2 Wochen" eine "Anomalie", "Exklusives Pokemon für 2 Wochen" jedoch nicht? Der "Normalzustand" im Spiel ist doch, dass Botogel NICHT spawnt. Alles andere ist eine Anomalie. Es ist zwar grundsätzlich eine vorhersehbare Anomalie, betrifft ja aber nicht nur Botogel, sondern auch Santachu, wie ich bereits argumentiert hatte.