WP oder IV

    • Die Antwort kann man meiner Ansicht nach nicht so kurz halten.

      Es hängt sehr von deinem Deck ab und welche Ansprüche und Ziele du hast. Nehmen wir an, du möchtest gern allein 3er Raids machen, aber z. B. gegen Machomei schaffst du es bisher noch nicht, weil dir noch ein Psiana und ein Simsala fehlt. Dann spielt IV eine untergeordnete Rolle. Wenn du ein wettergeboostetes Evoli oder Abra fängst, idealerweise gleich Level 35 dann kannst du die durchentwickeln (bei Evoli musst du dabei mehr als 10km als Buddy mit dir herumschleppen) und hast schon mal genau das, was du brauchst. Klar, eventuell passt das Moveset nicht, aber das ist hier nicht das Thema. Du hast so also dein Ziel erreicht und bist nun in der Lage, diesen Raid erfolgreich zu gestalten. In diesem Fall spielte IV eine untergeordnete Rolle, hast aber trotzdem ein brauchbares Pokemon.

      Meiner Ansicht nach muss WP (ich betrachte hier eher das Level) und IV zusammen betrachtet werden, neben dem Pokemon an sich. Soll heißen, ein Taubsie mit IV 100 und WP 220 ist auf einem niedrigem Level. Um das auf Level 40 zu bringen, benötigst du sehr viel Staub, mal abgesehen davon, dass du mit der Weiterentwicklung auch nichts anfangen kannst. Anders bei Geowaz bzw. Kleinstein. Hast du hier bisher noch keins, aber ein Kleinstein auf Level 32 mit IV 84, dann würde ich das entwickeln und vermutlich auf Level 35 pushen, um einen brauchbaren Angreifer zu haben. Klar, du kannst natürlich warten, bis ein besseres Kleinstein kommt und dieses dann entwickeln. Das kommt vermutlich auch irgendwann, nur wann. Bis es da ist, hast du halt kein brauchbares Geowaz, kannst also womöglich keinen 3er Raid allein bestreiten und hast nicht einmal ansatzweise die Chance, bei einem 4er oder 5er Raid 2-3 Schadensbälle abzukassieren. Ich sehe das immer als Entwicklungsprozess. Und dann hast du halt zwei Geowaz. Auch gut.

      Würde ich konsequent auf IV schauen, hätte ich bis heute kein Despotar über 3.000 WP.Aber ohne wird es halt schwer mit Rossana im 3er.
    • Ich schau meistens die Trainer-Bewertung erst ab einem gewissen WP-Wert bzw. eigentlich ab einem gewissen Level an. Nämlich wenn der Halbkreis etwas mehr als halb gefüllt ist (so ca. Lvl 16). Alles darunter ist mir einfach zu viel Staub (den ich nicht habe), um es zu pushen. D.h. da bringt mir ein Pokemon mit IV-Werten über 90% nichts, wenn ich es eh nie auf Lvl 30+ leveln werde.

      Die IV-Werte werden aber natürlich um so wichtiger, je mehr Pokemon eines Typs man hat. Denn habe ich bspw. schon 6 starke Psycho-Angreifer, brauche ich einfach kein Lvl32 Psiana mit 46% IV mehr pushen, da es auch im Kampf einfach nicht so stark werden kann und auch der maximal erreichbare WP-Wert nicht so hoch ist. Es bringt mir also keinen Mehrwert bei Raids.
    • Wenn ich überlege, wie IV-süchtig einige bei uns in der Gruppe sind, stolz ihre IV100er Taubsis, Machollos, Pikachu und Tentacha herzeigen, die sie irgendwo mit Map oder ohne auf Levl 8 gefangen haben und dann doch nie entwickeln und pushen .... pffff.

      Pfeif auf IV.

      Dann wird dazu noch immer dem aktuellen Legendary mit Angriffswert 15 nachgehechtet ... als wenn
      270 Basisangriffswert + 15 oder +13 so einen riesen Unterschied macht.

      Pffff...
    • naja, wenn es um starke Angreifer geht, sind IV nicht allzu wichtig. Alles über 80% ist gut, bei den top-Angreifern machen die letzten 20% so gut wie keinen Unterschied mehr.
      Andererseits: wenn du eh in Staub und Bonbons schwimmst und nicht weißt wohin damit, dann kannst du auch ein Pokemon mit wenig WP und hohen IV pushen.
    • @Dannikatzen falls du dich damit tiefergehend beschäftigen möchtest und gute Englischkenntnisse hast: reddit.com/r/TheSilphRoad/comm…learned_to_stop_worrying/

      Ich würde auch erstmal die üblichen Angreifer mit möglichst hohem Level entwickeln. Die kann man sofort benutzen und muss nicht pushen, kostet nur die Entwicklungsbonbons. Später kann man immer noch Versionen mit sehr guten IV entwickeln und dann pushen/maxen.
    • Ich fahre grundsätzlich eine Doppelstrategie bei den für mich wichtigen Pokemon, die ich bisher noch nicht entwickelt habe (nehmen wir als Beispiel Guardevoir):

      1. Nehme ein Akzeptables auf hohem WP Niveau und entwickle/ maxe es sofort. In meinem Fall ein 89er IV auf Level 31

      --> damit habe ich ein sehr gutes Guardevoir, mit vertretbarem Staub/Bonboneinsatz gemaxt, und kann es sofort einsetzen

      2. Für ein zweites Guardevoir: warte (unter Unmständen sehr lange) auf ein perfektes IV Exemplar, und maxe es, selbst wenn das Level niedrig ist. Das Maxen hier kann sich ebenfalls gerne über mehrere Wochen/Monate ziehen: das genießt man einfach länger, und der Staubaufwand "geht unter"
    • General Zod schrieb:

      Man muss auch immer bedenken, dass es nicht die Welt kostet, ein Level 1 Poki auf Level 20 zu ziehen. Darum würde ich ein brauchbares 100er immer pushen, egal wie niedrig das Level ist. Ausser man kommt nur schwer an die Bonbons ran.
      Ganz ehrlich das lasse ich abhängig vom lvl und vom schwächeren Exemplar ab. Wenn mein 96er mit 13 def oder 98er mit 14 def auf lvl 30 oder so ist, maxe ich das eher als ein 100er auf lvl 5 der eine Punkt mehr ist mir der Zusatzstaub den es braucht da nicht wirklich wert zumal der eine Wert kaum was ausmachen wird.
    • Die IV bestimmen bei mir wie viel Staub ich bereit bin zu investieren. Ein 100er oder 98er auf Level 20, das brauchbar ist - klar hochziehen. Bei einem 82er mit 10 Angriff würde ich es aber vermutlich direkt verschicken.

      Die Wettergeboosteten sind sehr hilfreich, dazu gute IV senken die Schwelle, dass ich Staub investiere. So bekommt dann Walraisa z.B. noch die paar pushes bis zum Breakpoint.
    • Bahamut schrieb:

      General Zod schrieb:

      Man muss auch immer bedenken, dass es nicht die Welt kostet, ein Level 1 Poki auf Level 20 zu ziehen. Darum würde ich ein brauchbares 100er immer pushen, egal wie niedrig das Level ist. Ausser man kommt nur schwer an die Bonbons ran.
      Ganz ehrlich das lasse ich abhängig vom lvl und vom schwächeren Exemplar ab. Wenn mein 96er mit 13 def oder 98er mit 14 def auf lvl 30 oder so ist, maxe ich das eher als ein 100er auf lvl 5 der eine Punkt mehr ist mir der Zusatzstaub den es braucht da nicht wirklich wert zumal der eine Wert kaum was ausmachen wird.
      Bei allem unter 100% stimme ich dir zu, aber diese Zahl hat einfach was Mystisches. Da sind mir auch 60.000 Staub egal, solange die Bonbons reichen.
    • Es kommt immer drauf an um welches Pokemon es geht. Wo man massenhaft Bonbons hat kann man natürlich das schwächere Exemplar mit besserem IV Wert nehmen. Jedenfalls solange man keine Probleme mit dem Sternenstaub hat.

      Aber ansonsten finde ich den IV Wert oft überbewertet, denn so riesig sind die Unterschiede nicht.

      Ansonsten hab ich persönlich noch folgenden "Tick" möglichst schnell beide Geschlechter haben zu wollen, wenn ich also da erste, beste Pokemon entwickelt habe, will ich sobald ich genug Bonbons für eine zweite Entwicklung haben, das andere Geschlecht entwickeln, insofern ich ein halbwegs brauchbares Basispokemon von anderen Geschlecht habe. Das ist zwar strategisch nicht unbedingt klug, aber ich kann es nicht lassen. ;)
    • Solltest du ohne IV Map spielen nimm das mit der höchsten WP bei einigermassen guten IV...
      Bei mir gabs nen 100er ca alle 3000 Pokemon... 30% gefangen 70% aus Eiern und alle wurden mind. auf 31 gezogen. Bei den meisten dürfte die Quote aber bei 1nem alle 10-20.000 Pokemon liegen.
      Drauf zu warten lohnt sich also nicht...

      Akuell läuft bei uns IV Map. Zu 99,% nur 100er Müll, den fängst du einmal damit du ihn hast und evtl. ein 2tes mal dann aber auf lvl. 35..., 0,6% was man zum Kämpfen nutzen kann wie Abra, 0,3% seltenes wie Pottrott mit denen du aber nie Kämpfen wirst und 0,1% wie Larvitar...