Wieviele Ex-Raid-Einladungen? (Bitte immer aktualisieren)

    • und genau dann ,wenn sukrams idee umgesetzt wird, regen sich alle wieder darüber auf, dass nun jeder ein mewtu hat, sein mewtu wertlos ist und rumheult, wieso es jetzt verramscht wird, wenn man das wirklich jeden monat machen würde, hat man am ende von dem jahr 12 mewtu die man nicht braucht.. finde das system bisher gut..

      bis auf, dass die kleinen dörfer halt keine möglichkeit haben , denen würde ich halt ne quest geben, die als belohnung mewtu beinhaltet.

      aber nur ,wenn das questsystem implementiert wurde.
      dann ist jeder happy
    • baj1003 schrieb:

      und genau dann ,wenn sukrams idee umgesetzt wird, regen sich alle wieder darüber auf, dass nun jeder ein mewtu hat, sein mewtu wertlos ist und rumheult, wieso es jetzt verramscht wird, wenn man das wirklich jeden monat machen würde, hat man am ende von dem jahr 12 mewtu die man nicht braucht.. finde das system bisher gut..

      bis auf, dass die kleinen dörfer halt keine möglichkeit haben , denen würde ich halt ne quest geben, die als belohnung mewtu beinhaltet.

      aber nur ,wenn das questsystem implementiert wurde.
      dann ist jeder happy
      Merkst du nich was??

      Mew2 wird bereits verramscht. Nur halt an diejenigen, die durch ihre Umgebung begünstigt sind.
      Meinst du die Leute freuen sich momentan auf ihr 10tes Mew2?
      Es sollte doch nicht schwer sein für Niantic, einfach alle Arenen freizuschalten, damit wäre dem Problem schon geholfen.
    • Ich finde es die Diskussion gerade erstaunlich. Kurz zusammengefasst sagt Gruppe A, dass das System ungerecht ist und macht Verbesserungsvorschläge, wie es gerechter werden könnte. Gruppe B wiederum findet das System gut und verweist darauf, dass es Parallelen zum echten Leben gäbe und dass dies von Niantic auch so gewünscht sei.
      Beide Ansichten implizieren, dass es Ziele von Niantic gibt, die nicht “Geldverdienen“ heißen. Das ist aus meiner Sicht Unsinn.
      Wenn ich den von mir durch den chronologischen Ablauf bei Mewtu vermuteten Geldstrom für Niantic einmal ansehe, ist es an der Zeit, den Verantwortlichen der Firma Respekt zu zollen. Ich selber wäre zumindest nicht auf die Idee gekommen, eine Einnahmemaximierung zu betreiben, indem ich a) erst einige ganz wenige Pässe vergebe, so dass alle ganz wild auf Mewtu sind b) nach und nach eine Entschlüsselung der Systematik der Parkarenen zulasse, dabei aber c) noch soviel Geheimnis oder Zufall belasse, dass man vorsichtshalber doch mehr raidet als nötig.
      Die Kunst besteht darin, die Suchtis bei der Stange zu halten, gleichzeitig aber auch die Normalos und die Anfänger. Und aller temporärer Verdrossenheit und trotzigen Ankündigungen gerade auch in diesem Forum scheint die Bilanz von Niantic in dieser Hinsicht ausgezeichnet zu sein.
      Chapeau Niantic - ihr versteht euch auf das Melken!
    • @Toppler

      Also die könnten noch deutlich mehr Geld einnehmen, wenn die Landeier wüssten, dass ihre Raids nicht umsonst sind,
      weil entweder keine Parkarenen (oder solche die in OSM als Parkarenen gelten, wir haben 3 reale, die leider nicht gelten)
      oder zu wenige Spieler raiden, um eine Ex-Raid-Einladung auszulösen.

      @baj1003

      Dein Vorschlag mit den Quests läuft auf das gleiche Ergebnis hinaus, wie meiner. Eine Chance für diejenigen, die aufgrund
      der örtlichen Gegebenheiten bisher chancenlos sind, was Mewtu betrifft.

      Ob das über das Freischalten von Arenen (mein Vorschlag) oder Quests (dein Vorschlag) geschieht, ist mir eigentlich Wurscht.

      Nur, wieso sollte der ländliche Spieler irgendwelche Quests erfüllen müssen, wenn der Stadtspieler nur einen Raid absolvieren muss?
    • Fuflmon schrieb:

      MewTu ist anders. Für einige Spieler ist es schlicht unmöglich in ihrer Umgebung eine Arena zu triggern (weil keine Parks etc.) Und da ist es dann nicht nur "sehr unwahrscheinlich" sondern eben ausgeschlossen
      Ja, Treffer, richtig erkannt. Das ist ziemlich genau die Wort-Definition von "Exklusiv". Das kommt vom lateinischen excludere, und heisst nichts anderes als (jemanden von etwas) "ausschließen". Und genau das macht Niantic mit einem Teil der (egal warum) ortsstarren bzw. unflexiblen Spieler.

      Niantic hat ja ganz bewusst das Konzept "Exklusiv" eingeführt, dann sollte es auch recht und billig sein, dass sie es so knallhart durchziehen, wie gewollt. Wobei sie die Exklusivität aber schon fast viel zu weit haben verschwimmen lassen. @Toppler hat das recht schön beschrieben, wie und insbesondere auch warum. Für Niantic steht da bestimmt das warum eher im Vordergrund. Für wirklich Exklusiv haben es inzwischen leider einfach viel zu viele... selbst ich habe 2 :D

      Man kann gerne darüber diskutieren, ob die Idee Exklusiv gut und nett ist, aber für Niantic gibt es eben über der Ebene Level 5-Legendär noch eine weitere Ebene, die man gewollt nicht in das Levelsystem (keine L6) eingliedern will. Also gibt es das Exklusive. Punkt. Vielleicht kommt sogar eines Tages für noch "wichtigeres" noch ein weiteres Niveaui über Exklusiv auf uns zu ... "One in a Million" ? Why not?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()

    • mittlerweile sind die Voraussetzungen zum triggern (im sinne von Anzahl an Raids an arena X) ja stark "gelockert" worden.

      wo wir früher mit 20 leuten keine triggern konnten (die Woche drauf mit 40 Leuten es geklappt hatte)

      sind heute kaum 10-15 leute nötig...

      Aber ich verstehe das es in Ländlichen Gegenden immernoch eine Hausnummer sein kann.

      Mal schauen ob wir Heute Abend neue Pässe bekommen.
      (oder gar neue Ex Raid arenen)


      Aber ich finde Toppler hat es gut zusammengefasst :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThoRsaN ()

    • Sukram schrieb:

      @Orangetrucker

      Sorry, aber wer in Zusammenhang mit Mewtu von "exklusiv" spricht, hat es nicht verstanden.
      Was gibt es am "es" nicht zu verstehen? Niantic nennt es Exklusiv, also ist (muss) es exklusiv (sein bzw. bleiben). Das inzwischen ihre Exklusivausführung leider ein wenig zu Inklusiv ausfällt, ist dabei leider eine ganz andere Story.

      Aber noch ist Exklusiv wirklich noch (etwas) exklusiv. Nur die exkludierte Gruppe ist inzwischen recht klein geworden. Spieler in abgelegener, PoGO-armer Umgebung, mit nichttriggerfähigen Arenen und/oder "Zukleingruppen", ohne Bewegungsmöglichkeit (oder Willen) sind noch excludere. Städter mit breiter Socialmedia-Vernetzung und guter PoGO-Infrastuktur nicht, diese sind includere. Mit etlichen Schatierungen dazwischen. So haben es die Meyster von Niantic für die Exklusiven und uns vorgesehen.

      Und ja, das ausschließende Exklusiv nicht gleichmacherisch gerecht und fair ist bzw. sein kann oder will, ist auch klar. Darf es auch nicht. Es muss ja noch seinem Namen gerecht werden, wenn man ernst genommen werden will. Wenn jeder ein Mewtu bekommen hat, gäbe es keine Exklusive mehr. In dieser Hinsicht kann man Exklusiv sogar gemein und unfair nennen. So wie 99% des sonstigen RL auch.

      Und ... Eh! Erschlagt nicht den Boten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()

    • Sukram schrieb:

      @Toppler

      Also die könnten noch deutlich mehr Geld einnehmen, wenn die Landeier wüssten, dass ihre Raids nicht umsonst sind,
      weil entweder keine Parkarenen (oder solche die in OSM als Parkarenen gelten, wir haben 3 reale, die leider nicht gelten)
      oder zu wenige Spieler raiden, um eine Ex-Raid-Einladung auszulösen.
      Und wo soll da das signifikante "mehr" an Geld rein kommen?
      Auf dem Land leben schonmal in D weit weniger Menschen, als in Städten.
      Und Spieler, die eh nur 2-3 Arenen beraiden, die dazu in ihrem Habitat eh nur wenige in der Anzahl sind, wo sollen die denn ihre zusätzlichen Pässe verballern?
      Die 2-3 Arenen bekommt man in der Woche, die für eine Exraiswelle ausschlaggebend ist auch mit den Freepässen hin. Da bleiben sogar noch einige über, um gewünschte Raidbosse noch zu bespielen. Und wenn da eh wenig Spieler und Arenen sind, dann kommen in Summe auch kaum viele Extrapässe für 5er Raids zusammen.


      Und im Umkehrschluss würden aber so viele andere Spieler sich gar nicht "breit" aufstellen, was das raiden an Exraidarenen betrifft. Wenn man es auf Mewtwo anlegt, und quasi weiß, welche Arenen ausgewählt werden, dann reicht es ja an einer Arena zu raiden. Man weiß aber - abgesehen von den gesponsorten Arenen - nie sicher, ob eine Arena in der aktuellen Welle berücksichtigt wird. Deshalb stellen sich viele dann beiter auf, beraiden viele der halbwegs umliegenden Exraidfähigen Arenen.


      ALso das Argument, dass Niantic Geld liegen lässt, das sehe ich nicht. Im Gegenteil sogar.
    • Nunja schrieb:

      Und im Umkehrschluss würden aber so viele andere Spieler sich gar nicht "breit" aufstellen, was das raiden an Exraidarenen betrifft. Wenn man es auf Mewtwo anlegt, und quasi weiß, welche Arenen ausgewählt werden, dann reicht es ja an einer Arena zu raiden.

      Genau so ist es doch in der Stadt.
      Ich kenne genügend, die nur ihren Tagespass an den "richtigen" Arenen spielen und sich auf die anderen 100+ Spieler
      verlassen bezüglich des Triggerns.

      Jede Option auf Mewtu auf dem Land, würde die Anzahl an eingesetzten Pässen vergrößern, somit
      mehr Umsatz!


      Aber wir drehen uns hier im Kreis. Diejenigen, die Ex-Raid-fähige Arenen im Umkreis haben und (wenn sie es wollten)
      auch Mewtu schon haben, sind zufrieden.
      Diejenigen, die diese Optionen nicht vor Ort haben, sind unzufrieden.

      Das ist dann wie im "Pokemon auf dem Land sehr frustrierend"-Thread:

      Ironie ON:

      Die "Zufriedenen" erklären den "Unzufriedenen", dass es doch gar nicht so schlimm sei, etwas nicht zu haben.
      Es ist ja gar kein Vorteil, 25+ Leggy-Raids am Tag machen zu können, während der "Dorfi" in der Zeit unzählige
      Taubsi und Rattfratz farmen kann.
      Und überhaupt, jedesmal wenn ein Städter aufs Land kommt und für 5 Minuten Netz hat und PoGo anmacht,
      springen da Dragoran, Lapras, Stollos, Despotar usw. rum.
      Neulich hatte einer ein wildes Rayquaza im Tracker.

      Und die blöden, allgegenwärtigen Stopps verstopfen einem doch nur den Beutel. Ständig muss man rote und blaue Bälle
      wegwerfen, weil die 500 gelben ohnehin reichen.

      Und der Dorfi spart sich auch den Frust, wenn der Städter trotz "geopfertem" Tagespass an einer Ex-Raid-Arena nach
      4 Einladungen in Folge jetzt zum ersten mal unverschämter Weise "übergangen" wurde.
      Da hat es der Dorfi schön, der hat die Sicherheit, nicht eingeladen zu werden und so keine Ungewissheit und kein Frust.

      Und sind wir doch mal ehrlich ihr Dorfis: So toll ist Mewtu (und auch alle anderen Ex-Leggies, die noch folgen werden) doch gar nicht.

      Also: Zieht euch ein Tauboss auf Level 40 und ihr seid genauso gut aufgestellt.

      Ironie OFF

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sukram ()

    • Sukram schrieb:

      Nunja schrieb:

      Und im Umkehrschluss würden aber so viele andere Spieler sich gar nicht "breit" aufstellen, was das raiden an Exraidarenen betrifft. Wenn man es auf Mewtwo anlegt, und quasi weiß, welche Arenen ausgewählt werden, dann reicht es ja an einer Arena zu raiden.
      Genau so ist es doch in der Stadt.
      Ich kenne genügend, die nur ihren Tagespass an den "richtigen" Arenen spielen und sich auf die anderen 100+ Spieler
      verlassen bezüglich des Triggerns.

      Jede Option auf Mewtu auf dem Land, würde die Anzahl an eingesetzten Pässen vergrößern, somit
      mehr Umsatz!


      Aber wir drehen uns hier im Kreis. Diejenigen, die Ex-Raid-fähige Arenen im Umkreis haben und (wenn sie es wollten)
      auch Mewtu schon haben, sind zufrieden.
      Diejenigen, die diese Optionen nicht vor Ort haben, sind unzufrieden.

      Das ist dann wie im "Pokemon auf dem Land sehr frustrierend"-Thread:
      Erstmal:
      Ich habe gar keine Wertung abgegeben, also ob ich das gut, richtig oder gerecht finde. Ganz bewusst, denn das war und sollte gar nicht zum Inhalt meines Posts werden.
      Man kann einzelne Argumente losgelöst schwer diskutieren, wenn alles so pauschalisiert und auf eine fertige Meinung reduziert wird.

      Ich bin lediglich auf dein, dieses eine Argument eingegangen, das ich eben als nicht zutreffend sehe.

      Ja, es gibt so einige Spieler in der Stadt, die nur die Exraidarenen bespielt haben. Aber meist nicht nur eine, sondern eben mehrere - man weiß ja nicht, welche ausgewählt wird - und das mitunter auch mehrfach.
      Und selbst da gingen oft Paypässe drauf, um eben möglichst viele Exraidarenen zu bespielen.
      Wenn diese nun die "sichere" Arena bezüglich eines Exraids hätten, dann würde ein Pass in der Woche reichen, dh die würden sicherlich gar keinen Paypass ausgeben.

      Dazu kommen aber noch die aktivere Spieler, die eben noch weit mehr mögliche Exraidarenen bespielen in den ca. 5 Tagen, die für die Einladungen die Grundlage bilden. Da kommen dann schon einige Zusatzpässe hinzu. Nicht zuletzt für kleine raids, die man sonst nie spielen würde.

      Wenn eine Arena sicher Exraids auspuckt, dann verliert Niantic in Summe mM nach deutlich an Paypässe. Viele Stadtspieler spielen in Summe deutlich weniger und selbst die Landspieler brauchen ja keine Paypässe ausgeben für die eine Arena, die man in 5 Tagen dann einmal beraiden muss.
      Dann braucht es ja nur einen Raid in fünf Tagen und man ist sicher im Lostopf für einen Exraid. Man verbessert seine Chancen mit weiteren Raids (an der selben oder anderen sicheren Exraidarenen) ja null und man kann auch in jeder Welle nur eine Einladung bekommen.



      Und, Triggern ist auch eine sehr diskutable Sache. Abgesehen von gesponsorten Arenen gibt es keine Arena, die verlässlich - egal wie man "triggert" - immer einen Exraid hat. Deshalb glaube ich nicht, das Triggern irgendwie Erfolg hatte der hat.

      Es ist viel wahrscheinlicher, dass einfach nur eine bestimmte Aktivität vorhanden sein muss, damit eine Arena ausgewählt werden KANN. Nicht muss.
      Und diese Aktivität ist nicht (mehr)so immens. Ich kenne seit den Level13-Zellen-Exraids drei Arenen, die eher zufällig einen Exraid bekamen. Zwei davon leigen sogar sehr Nahe von häufigen und bekannten Exraidarenen und die Exraidtouristen haben eben deshalb eben die bekannten Exraidarenen bespielt.
      So hat mehr oder weniger ein 5er Raid mit nicht einmal in Summe 20 Personen gereicht, um da einen Exraid zu erzeugen. (Die Dunkelziffer mit zB kleineren Soloraids unbekannter, nicht eingeladener Spieler ist sehr gering, das kann man ziemlich sicher sagen.nahezu alle, einmal sogar wirklich alle Spieler dieses einen 5er Raids bekamen die Einladung. Auch an der Arena, selbst wenn auch andere passende Arenen beraidet wurden. Aber wenn diese SPieler dann woanders den Exraid absolvieren, dann passt die Mindestzahl, die Niantic wahrscheinlich hat, an dieser Arena nicht, weil zu wenige SPieler diese beraidet haben )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nunja ()

    • Nunja schrieb:

      So hat mehr oder weniger ein 5er Raid mit nicht einmal in Summe 20 Personen gereicht, um da einen Exraid zu erzeugen

      Das werden wir mit unserer Gruppe, die gerade mal 20 Mitglieder hat (wovon logischer Weise nicht immer alle Zeit haben)
      nie schaffen.

      Das ist es, was ich die ganze Zeit am System kritisiere.

      Wir können uns mit unseren paar Leutchen die Finger wund raiden, es reicht nicht.

      Und dann lieb ich die "gutgemeinten Ratschläge" der Städter (die in Gruppen mit 100ten von Spielern spielen)
      man muss "nur ein bisschen was tun" dann klappt das schon.
    • Das war aber nicht meine Aussage:

      Du hast behauptet, dass Niantic viel mehr Geld verdienen würde, wenn es sichere Exraidarenen geben würde, weil dann die Dorfspieler auch ordentlich eincashen.

      Das ist aber Kokolores.
      Wirtschaftlich gesehen, macht Niantic da schon eine Menge richtig.
      Neben den Argumenten, die oben genannt habe, gibt es auch Dorfspieler, die am WE in die Stadt fahren und dann einige Raids in Serie spielen, wenn sie schon mal da sind.
      Das ist dir nicht möglich oder du willst es nicht, ok. das will ich nicht werten, aber Niantic hat in den letzten Wochen/Monaten schon geschafft nahezu jeden Coin/Pass aus den Spielern rauszuziehen, der möglich war.
    • (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
      @Nunja

      Ich habe nie gesagt, dass ich eine "sichere ExRaid-Arena" möchte. Ich sagte, ich hätte gerne eine reelle Chance,
      egal an welcher Arena ich raide - eingeladen zu werden.

      Und glaub mir: die Anzahl der Spieler, die extra wegen der eventuellen Chance auf eine ExRaidEinladung in
      die nächste Stadt fahren

      (dann muss an besagter Arena erst mal ein Raid laufen - den must du auch alleine schaffen -
      du musst zu den eventuell Eingeladenen gehören - und du musst am Tag der Einladung wieder hinfahren. Ist ja nicht so wie alle hier tun,
      dass man einmal hinfährt und schwupps: ist man eingeladen)

      ist deutlich geringer, als die Anzahl der Spieler, die weitaus häufiger in ihrer eigenen Umgebung raiden würden, wenn
      sie wüssten, dass eine Chance besteht, eingeladen zu werden.
    • Du sagst selbst, dass ihr wenige Spieler seid.

      Allgemein lebt der größte Teil der Bevölkerung in D eben nicht auf dem Dorf.

      Und man hat 1,5 Pässe zum Raiden man Tag eh frei. Wenn die Leute bei dir - Exraid hin oder her - nicht mal diese verspielen , weil dM nach keine Exraidchance...

      Wo soll da die Masse an zusätzlichen Raids, zusätzlichen Pässen, zusätzlichen Einahmen für Ninatic herkommen? Vor allem, wenn ja eh nur wenige Arenen, sehr wenige Exraidfähige pro Person auf dem Land erreichbar sind.
      Und das soll dann sogar die Verlust bei den Städtern mehr als Ausgleichen, die dann teilweise eben auch wesentlich weniger raiden.