Pokémon GO wird auf Version 0.93.4 für Android und 1.63.4 für iOS-Geräte aktualisiert

  • Beendet
  • Pokémon GO wird auf Version 0.93.4 für Android und 1.63.4 für iOS-Geräte aktualisiert

    Hauptsache nur Bugfix. Ein paar Updates für das Plus um mehr Informationen zu erhalten. (Vielleicht das Ende des Gotchas?)
    thesilphroad.com/news/apk-v93-3-teardown/
    pokemongohub.net/post/news/pok…er-ball-move-sound-added/


    Offizielle Info fehlt noch
  • MadRuhrgebiet schrieb:

    Version 0.93.3 ist das. ;)
    Und das Gotcha läuft munter weiter. Habe gestern schon die APK gezogen.
    Ups, musste den Titel zwei mal kopieren und hab beim zweiten mal vergessen die Version zu ändern :D
    Das Gotcha wird natürlich nicht sofort gesperrt. Es wurden jetzt erst Methoden hinzugefügt um die Verbindung zu überprüfen. Der Ban folgt also erst später
  • Niantic sollte sich lieber um die Funktionen, die am GPS Signal hängen, kümmern.
    Nach jedem Wechsel von einer App, wie z.B. Whatsapp, zurück zu Pokemon Go, wird die Near-by Liste geleert. Bis die Liste wieder angezeigt wird, vergehen ein paar Sekunden. In der Zeit kann man allerdings Pokestops drehen. Dies tritt auch nach dem Start der App auf nachdem man ein paar Schritte gelaufen ist. Ganz schön nervig, wenn man Meter machen will wg. brüten.
    Des öfteren bleibt der Avatar einfach mal stehen oder weicht von der Spur ab. Letzteres tritt seit der letzten Version häufiger auf (allerdings zum Glück nicht so stark wie bei den Spielerkollegen, die ein iPhone nutzen. Wenn wir uns an einer Arena versammeln, verschwinden die fast außer Sichtweite bis der Avatar an der Arena ist (und kommen dann langsam wieder näher).

    Naja, vielleicht aber sie ja an was, um Spoofern das Leben schwerer zu machen.
  • schwabi04 schrieb:

    Niantic sollte sich lieber um die Funktionen, die am GPS Signal hängen, kümmern.
    Nach jedem Wechsel von einer App, wie z.B. Whatsapp, zurück zu Pokemon Go, wird die Near-by Liste geleert. Bis die Liste wieder angezeigt wird, vergehen ein paar Sekunden. In der Zeit kann man allerdings Pokestops drehen. Dies tritt auch nach dem Start der App auf nachdem man ein paar Schritte gelaufen ist. Ganz schön nervig, wenn man Meter machen will wg. brüten.
    Hast du dir die Updatenotes durchgelesen? Da steht genau das drin :D Also zumindest wird das erhofft.
    Achja, die Kilometer werden trotzdem gezählt, du kannst also ganz normal "brüten" ;)
  • In einer unserer Telegram-Gruppen ist es gerade Thema, dass die Uhrzeit der Ex-Raid Einladungen sich (teilweise?) mit dem Update geändert hat!
    Scheinbar wird die Uhrzeit jetzt (unsinnigerweise) in UTC-Base angegeben, was erhebliche Verwirrung stiftet.
    Wer eine Ex-Raid-Einladung hat, sollte das asap checken und sich ggf mit den Mitspielern absprechen, wer wann kommen wird!
    Niantic halt :S
  • Die Uhr bei den Raidzeiten ist einfach eine Stunde zurück, sprich UTC+0. An der reellen Uhrzeit der EX Raids ändert sich nichts. (In der Tat steht im Pass nun die Uhrzeit minus 1 Stunde, aber das ist ja nicht "echt".)
  • Ja, aber auch die alte Zeit-Angaberegel im Tagebuch führte oft genug zu ziemlichen Verwirrungen, oder?

    Siehe (noch aus der alten 0.92.2.)



    Vielleicht soll die neue Form diese Probleme auflösen in dem sie überall die universelle Weltzeit (UTC) nehmen? Egal, wo man wann die Software öffnet...

    ... wobei ich noch nicht die neue Version habe und deshalb auch noch nicht sagen kann, ob alle Eintragungen im Tagebuch nun in UTC sind, oder nur die für Raids - ein neues sinnvolles Feature wäre es ja nur, wenn wirklich alle Angaben jetzt in UTC wären.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()

  • Orangetrucker schrieb:

    ... wobei ich noch nicht die neue Version habe und deshalb auch noch nicht sagen kann, ob alle Eintragungen im Tagebuch nun in UTC sind, oder nur die für Raids - ein neues sinnvolles Feature wäre es ja nur, wenn wirklich alle Angaben jetzt in UTC wären.
    Habe um 18.30 einen Raid an meiner Hausarena gemacht. Laut Tagebuch war es 17.30 Uhr.
    Und die gefangenen Pkm danach hinken auch eine Stunde hinterher.
    PS. Gestern die 0.93.3 gezogen.
  • Danke für die Info. Also tragen auch die Gefangenen einen UTC-Zeitstempel.

    Dann kann (...) die Umstellung von Orts- auf die allen gemeinsame Weltzeit sogar einen wirklichen Sinn machen, s.o.

    (... falls es überhaupt gewollt bzw. ein neues Feature sein sollte - und doch kein neuer "Update-Bug" ist)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()

  • Ich vermute eher einen bug als ein feature.
    Dass man bei Niantic davon ausgeht, dass die Info ("Spieler, ihr müsst ab jetzt alle Uhrzeitangaben umrechnen!") zügig bei allen casuals ankommt, dass speziell Kinder damit nicht völlig überfordert sein werden, dass überhaupt jeder zu wissen hat, was "UTC" sein soll und wie/warum die lokale Zeitzone dazu verschoben sein könnte... hört sich für mich jedenfalls nicht schlüssig an.

    @Orangetrucker Ich steh grad i.wie auf dem Schlauch ...was an den Zeitangaben in Deinem Bild ist denn inwiefern verwirrend? ?(
  • DackelWackler schrieb:

    Wenn die Mons allerdings kürzer als 10+ Minuten in der Arena saßen, kommen sie ohne Coins en retour...
    Nein, die Pokis standen bereits seit "Tagen" in den Arenen bevor sie zurück geschickt wurden. Auch, wenn jetzt im Tagebuch 05.03. steht, habe ich meine 50 Taler für den 04.03. bereits schon früher am Tag bekommen. ;)

    Als die Viecher heimkamen stand als Zeitstempel noch korrekt 04.03. 18.00 Uhr im Tagebuch. Wenn man nun durch Zeitzonen reist und anschliessend PoGO neustartet, rechnete bisher die App sämtliche Zeiten im Tagebuch von der alten Spiel-Ortszeit nachträglich immer in die neue Spiel-Ortszeit um. Man bekommt aber seine Taler aber immer nach der Zeitzone in der man das Programm zuletzt gestartet hat. Deshalb steht da jetzt der 05.03. drin, obwohl die Pokis an meinem 04. heim kamen. So kann es sogar passieren, dass man im Tagebuch 2x 50 Taler an einem "Kalendertag" im Tagebuch sehen kann.

    FYI, diese Umrechnung kann manchmal schon recht nervig sein. Zum Beispiel, wenn man im Sommer durch Arizona fährt. Das liegt zwar in der Mountain Zeitzone (MST), es macht aber im Gegensatz zu den Rest aller Festlandstaaten der USA die Sommerzeit (DST) nicht mit. Während aber widerrum die semiautonomen Gebiete der Navajo Nation in Arizona auf die Sommerzeit umstellen, sie wollen sich eben auch durch die Zeit von ihren "Gaststaat" abgrenzen ... während die Hopis, die sich mit den Navajo nicht vertragen (aber dessen ebenfalls semiautonome Reservate leider Enklaven in der Navajo Nation bilden) deshalb die Sommerzeit nicht verwenden. Um das alles noch zu verkomplizieren, es gibt Navajo-Exklaven innerhalb der Hopi-Inklaven innerhalb der Navajo Nation. Man darf also wenn man Pech hat innerhalb einer kurzen 30minütigen Autofahrt 7x die Uhr um eine Stunde verstellen - timeanddate.com/time/us/arizona-no-dst.html. Da kommt dann ggf. das PoGO-Tagebuch eben nicht mehr nach...

    Sowas kann man natürlich umgehen, wenn man gleich ausschliesslich die universielle Weltzeit UTC als gemeinsame Spielzeit nimmt. Da muss in diesem Zeitkrieg der Hopispieler den Navajospieler auch nicht mehr skalpieren. Auch das durchreisende Bleichgesicht kann hier neutral bleiben.

    Und es gibt zukünftig auch keine Probleme mehr mit der Raidzeitanpassung bei den Zeitumstellungen.

    Edit: BTW, es gibt noch weitere Hobbys bei denen alle Mitmacher weltweit UTC als gemeinsame Zeitgrundlage benutzen, u.a. der Amateurfunk. Deshalb laufen die Uhren in meinem Hobbyzimmer (wie in fast jedem anderen meiner Hobbykollegen) grundsätzlich immer auf UTC. Als globales Spiel sähe ich deshalb bei PoGO auch kein Problem.
  • @Orangetrucker Danke für die Info - ohne die hab ich die Aussage zu Deinem Bild nicht verstanden. Fast lustig, wenn's Ergebnis nicht so unsinnig wäre.

    Die von Dir geschilderte Zeitzonen-Komplikation ist natürlich schon spannend, aber ich denke, ehrlich gesagt, das häufige rasche Durchreisen mehrerer Zeitzonen ist (zumindest im Rahmen von PoGO) ein eher seltenes 'Luxusproblem'.

    Zumindest in der derzeitigen Form, d.h. rückwirkend und zudem ohne jegliche Ankündigung, halte ich die 'Neuerung', jeder Spieler möge doch jede Uhrzeitangabe bittschön gefälligst selbst umrechnen (statt einer impliziten automatisierten Umrechnung per Algorithmus in-app oder serverside) für Mumpitz.
    ;(
  • Ich vermute auch mal, dass Niantic nicht "so weit" gedacht hat, selbst wenn das Feature u. U. sogar Sinn machen könnte. Das dürfte deshalb sehr wahrscheinlich nur ein Bug sein. Die haben einfach in irgendeiner Programmzeile den Bezug auf irgendein UTC +/- x Std.-Tableau verstellt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orangetrucker ()