Pkmn Duoanalyse Latios und Latias

    • Pkmn Duoanalyse Latios und Latias

      Hallo liebe Community, wie bereits erwähnt kommt nun etwas verspätet die Analyse zu den neusten Raidbossen.Fangen wir ohne große Umwege an denn heute auf den Tagesprogramm stehen ganze 2 Pokemon zur Analyse…die Rede ist natürlich von den „Geschwister“ Latios und Latias, welche am 2 April in Go erschienen ist. Wie bereits zuvor bei den Raubkatzen tauchen die beiden an verschiedenen Regionen auf und werden anschließend im Mai diese tauschen.

      Allgemeines zu und

      Latios und Latias sind sich sehr sehr ähnlich und teilen sich sehr viele Gemeinsamkeiten. Sie haben die gleiche „Gesamt“ Werte jedoch etwas anders verteilt. Die „Schwester“ hat die defensivere Verteilung erhalten mit 228 in Angriff, 268 in Verteidigung und 160 in Stamina. Latios auf der anderen Seite hat 268 Angriff und 228 in Verteidigung während der Stamina Wert hier gleich ist. Weiterhin teilen sich beide die gleichen Typen und zwar Drache/Psycho. Diese Kombination bringt nette Resistenzen in Form von Elektro, Feuer, Pflanze, Psycho und ,die ganz gebrauchbaren, Wasser und Kampf mit sich. Auf der anderen Seite wieder rum haben sie keine doppelte Eisschwäche wie die Großen 3 Drachen Rayquaza, Dragoran und Brutalanda aber haben dafür mehr Schwächen welche sich in Käfer, Drache, Eis, Geist, Drache Unlicht und Feen zeigen.

      Schaut man sich ihren Movepool an so stellt man fest, dasssich beide dieselben Fast-Moves* teilen. Beide besitzen Feuerodem und Zen-Kopftstoß als Angriff und haben beide einen gebrauchbaren STAB-Angriff.

      Bei den Charge-Moves beginnen sich beide etwas zu unterscheiden. Zwar besitzen beide Psychokinese als Charge-Move aber ab da beginnen sich beide doch etwas zu unterscheiden. Latias hat von Niantic einen kleinen „Buff“ bekommen und hat anstelle von Drachenklaue nun Wutanfall erhalten. Als letzten Charge-Move besitzt es Donner, welches keine wirkliche Verwendung hat .
      Auf der Seite von Latios ist der Drachen-Charge-Move gleich geblieben. Es hat nach wie vor Drachenklaue und als letzte Attacke hat es noch Solarstrahl.
      Somit kann man beide Geschwister sowohl als reinen Psycho-Angreifer spielen oder als reinen Drachen-Angreifer, je nachdem was der Spieler eher braucht. Jedoch sei gesagt das je nach Match Up Solarstrahl mehr Schaden austeilt als Psychokinese trotz STAB.


      Latios und Latias im Arena-Meta sowie Raidbosse:


      Leider muss man schon hier zu Beginn sagen das nicht beide wirklich sich machen werden als Angreifer in Raids. Mal Abseits der besseren Konkurrenz wie Rayquaza oder Dragoran hat vor allem Latias das nachsehen. Zwar ist Latias per se nicht schlecht und es hat mit Feuerodem/Wutanfall einen sehr guten Movepool, eben die stärksten Drachenattacken, leider verblassen diese dennoch im Vergleich zum „Bruder“ Latios. Die Kombination Feuerodem und Drachenklaue machen es zu einem sehr beliebten Arena-Angreifer vor allem wenn die Arenen angeschwächt sind. Dies ist eines der wenigen Argumente welche man Latios sogar einem Rayquaza oder einen Dragoran vorziehen sollte, da diese Kombination wunderbar für das jetzige Arena-System ist.Es hat viele gute Resistenzen und kann trotz der vielen Schwächen dennoch in Arenen zeigen was es kann, da in Arenen nach wie vor meist eher Tanks stehen welche man in Heiteira, Chaneira, Relaxo und den diversen Wasser-Tanks in Form von Sumpex, Milotic, Aquana, Lahmus und Laschoking. Doch auch gegen andere Verteidiger wie Garados, Kokowei und Bisaflor mit Flora-Statue steht es durchaus solide da. Die Elektro und Feuer Pokemon in den Arenen die man gelegentlich in Form von Blitza, Ampharos, Arkani, Lohgock, Glurak sieht bezwingt Latios ebenfalls gut. Jedoch gibt es durchaus einzelne Sets die dennoch Latios zusetzen können so sollte man dennoch aufpassen was das gegnerische Pkmn evtl haben könnte, den Milotic kann ebenso ein wunderbarer Wasser-Tank sein aber auch ein nerviger Drachen-Verteidiger sein mit seiner Drachenrute/Blizzard Set, Garados hat sogar ein paar Sets mehr um Latios ordentlich einzuheizen, aber alles in Allem hat es wie auch Dragoran viele gebrauchbare Resistenzen die für ihn sprechen. Ein weiterer Aspekt ist der, das es sich auch solide gegen Psycho Pkmn wehren kann. Einzig allein Feen wie Guardevoir oder Granbull z.b sind dann für Latios doch zu schwer zu knacken und man sollte evtl ein Geist oder Stahl Pkmn parat haben um es zu unterstützen.


      Problem der Lati-Geschwister sowie Blick in die Zukunft


      Wie schon erwähnt hat das Duo ein Problem, das die Konkurrenz einfach sehr gut ist,zwar sind beide durchaus solide wobei sich Latios von den beiden weitaus mehr hervorhebt als Latias. Doch im direkten Vergleich sind Rayquaza und Dragoran wesentlich besser. Auch ein Brutalanda schneidet besser ab wobei man hier durchaus noch in Frage Stellen kann in wie Fern Brutalanda wirklich besser ist da Draco-Meteor gepaart mit den eher fragilen Defensiv Werten nicht dazu führt das man sehr oft die Attacke rauskriegt.
      Doch die Probleme hören da nicht auf. Latias hat leider das große Problem das zu einem keine legendäre in Arenen gestellt werden können und wie auch bei Lugia haben defensive Legendäre Pkmn einfach das nach sehen. Bis auf wenige spezielle Ausnahmen hat man leider nicht viel von defensiven Legendären. Latias geht unter den ganzen offensiven Drachenpokemon sehr schnell unter. Latios hingegen hat es weitaus besser. Es hat solide Offensivwerte auch wenn es nicht für die anderen Drachen reicht, doch aus neutraler Sicht sind seine Werte sehr gut, dazu eine Attacken-Kombination die sehr gut für das bekämpfen der Arenen geeignet ist. Dies ist eines der wenigen Bereiche in denen Latios gegenüber den anderen Drachen punktet, mit Ausnahme von den wenigen Spieler die damals schon bei ihrem Dragoran eine solche Attacken Kombination bekommen haben. Latios kann zwar im Bezug auf den Schaden nicht mit den anderen mithalten, dennoch ist es generell sehr gut man kann es als eine weitere Ergänzung neutraler Angreifer ansehen oder als einen neuen weiteren Drachen-Angreifer um seine Vielfalt zu erweitern.

      So viel zur aktuellen Lage und die Zukunft sieht leider nicht besser aus. Das Duo hat jetzt schon Probleme sich behaupten zu können oder besser gesagt Latios. Latias fällt da schon komplett raus da sie gar keine Chance hat. Wie auch Rayquaza wird man abwarten müssen wie Niantic die Gen 4 Drachen rausbringen wird mit ihren Movesets. Zu einem wartet da Knakrack, das neue Drachen-Powerhouse welches recht gut mit den Großen Drei Ds mithalten kann. Weiterhin kommen auch hier 2 weitere legendäre Drachen mit sehr guten Werten und es wird wohl letzten Endes darauf hinauslaufen was für Attacken diese erhalten werden. Sollten alle 3 Feuerodem oder Drachenrute + Wutanfall kriegen führt das nur dazu das Latios noch weniger zum Einsatz kommen wird in Raids. Doch auch in Gen 5 kommen noch andere Drachen-Kandidaten dazu, so dass Latios vermutlich eher ein Arena-Aufräumer wird als in Raids auf den Putz zu hauen. Alles in allem schadet es nicht ein Latios in seinen Kader aufzunehmen da sein Typing durchaus interessant ist und man es durchaus mit verschiedenen Sets spielen kann. Zwar wird es natürlich immer andere Pokemon geben die diesen Job besser machen werden, doch heißt das nicht zwingend das Latios diesen Job schlecht ausführt
    • Die Analyse ist echt gut! Latias habe ich mir lediglich als Psycho-Backup aufgehoben. Da war mein bestes Exemplar ein 15/14/14 Latias. Das bekam ich zum Glück recht früh, sodass ich puncto Latias-Raids sehr entspannt an die Sache heranging. Als Kicklee und Nockchan im Kampfevent als 3er Raids erschienen, habe ich mein 96er Latias im Kampf gegen diese mitunter verwendet, anstatt noch weitere Latias-Raids zu absolvieren. War gut so!
      Bei Latios war die Motivation direkt wieder zurück. Haben schon 2 davon zu dritt gemacht. Inzwischen habe ich da 43/46 gefangen, also schon mehr Raids gemacht als bei Latias insgesamt. Endlich ein 96er mit 15/13/15, was ich mir genau zu den von dir beschriebenen Zwecken hochziehen werde (es sei denn, ich bekomme ein noch besseres Exemplar). Hatte kurz überlegt, Latios auch für ein Psycho-Team einzusetzen. Den Gedanken verwarf ich aber recht bald, da ich damals bei meinem ersten Dragoran nur Stahlfügle/Drachenpuls bekam, wobei ich die Schnellattacke mittlerweile auf Drachenroute geändert habe. Aber das ärgert mich jetzt nicht wirklich, da ich dann mit Latios einen etwas anderen Drachen habe. Man muss wohl abwarten, wie die Attacken der künftigen Drachenpokemon in Go aussehen werden. Das macht halt extrem viel aus - zum Positiven wie zum Negativen.
    • pokemongohub.net/post/meta/lat…latias-metagame-analysis/
      pokemongohub.net/post/meta/lat…-their-place-in-the-meta/


      Pokemongohub schrieb:

      The Eon Duo don’t have access to the best Psychic type moves in the game either, and they don’t have the greatest attack stats among the other psychic type contenders. Thus, it is recommended to use other Psychic type attackers such as Mewtwo, Alakazam and Espeon if you want to deal as much damage as possible in the shortest amount of time and Lugia or Metagross if you prefer a bulkier, potion-efficient alternative.