Der Betatest für PokéStop-Vorschläge kommt nach Brasilien und Südkorea!

    • Der Betatest für PokéStop-Vorschläge kommt nach Brasilien und Südkorea!

      Trainer,
      Bald wird der erste Betatest des neuen Systems für PokéStop-Vorschläge veröffentlicht! Dadurch haben Trainer zum ersten Mal die Möglichkeit, Standorte in Pokémon GO einzureichen. Die Vorschläge werden auf ihre Eignung überprüft, ins Spiel aufgenommen werden zu können.
      Dieses Feature wird zunächst auf Trainer mit Level 40 (Kinderkonten ausgeschlossen) in Brasilien und Südkorea beschränkt sein.
      Trainer, die diese Voraussetzungen erfüllen, können PokéStops vorschlagen, indem Sie Fotos und Beschreibungen der entsprechenden Standorte einreichen. Alle eingereichten Vorschläge werden von den erfahrenen Benutzern im Ingress-Projekt „Operation Portal Recon“ (OPR) überprüft.
      Die Regeln und Anleitungen zum Einreichen eines PokéStops findet ihr in unserem Hilfe-Center. Dieses Programm wird auch auf andere Länder ausgeweitet, also bleibt dran! Wir danken euch, dass ihr uns dabei unterstützt, das Spielerlebnis von Pokémon GO weiter zu verbessern.

      —Das Team von Pokémon GO


      Quelle: pokemongolive.com/de/post/poi-submission-beta/
    • Diese teuflischen Kinderaccounts. Am besten wäre es gewesen, wenn alle mit Kinderaccounts letztes Jahr beim Eventverbot bereits die Reißleine gezogen und neu angefangen hätten. An alle Pokemon wären sie durch die Raids wieder gekommen. Das ist einfach richtig scheiße, es wird sicher noch mehr Dinge geben die ihnen vorbehalten bleibt. Die Kinder tun mir wirklich leid!

      Ich hoffe aber dass es für Deutschland noch etwas dauert. Nicht aus Missgunst, sondern aus Realismus! Im OPR in Ingress gibt es immer noch ein großes Backlog, es dauert schon sehr lange bis Ingress-Portale durchkommen, weil Level 10 fürs Einreichen reicht, aber Level 12 erst bewerten kann. Viele leveln bis Level 10 und hören dann mit Ingress auf. Es braucht eine Plattform, auf der auch Pokemonspieler bewerten können, wenn man sich auf die Ingress-Spieler verlässt wird es nicht funktionieren!
    • cruz schrieb:

      Diese teuflischen Kinderaccounts. Am besten wäre es gewesen, wenn alle mit Kinderaccounts letztes Jahr beim Eventverbot bereits die Reißleine gezogen und neu angefangen hätten. An alle Pokemon wären sie durch die Raids wieder gekommen. Das ist einfach richtig scheiße, es wird sicher noch mehr Dinge geben die ihnen vorbehalten bleibt.
      Rauchen, Alkohol, Pornos, Autofahren, Wählen, Erwerb von einläufigen Vorderladern und und und.

      Es ist doch nur ein Spiel, das man auch gut ohne Pokestopeinreichen spielen kann. :evil:
    • Geil, endlich!
      Level 40 kommt bei mir wahrscheinlich in den nächsten 3 Wochen, also kein Problem.
      Ich freue mich mega.
      Glaube allerdings, dass sie sehr bald auch teainer bewerten lassen müssen.
      Ich lese schon lange im OPR Thread mit und dort wird ja jetzt teilweise schon Wochen und Monate auf Feedback gewartet.
    • General Zod schrieb:

      cruz schrieb:

      Diese teuflischen Kinderaccounts. Am besten wäre es gewesen, wenn alle mit Kinderaccounts letztes Jahr beim Eventverbot bereits die Reißleine gezogen und neu angefangen hätten. An alle Pokemon wären sie durch die Raids wieder gekommen. Das ist einfach richtig scheiße, es wird sicher noch mehr Dinge geben die ihnen vorbehalten bleibt.
      Rauchen, Alkohol, Pornos, Autofahren, Wählen, Erwerb von einläufigen Vorderladern und und und.
      Es ist doch nur ein Spiel, das man auch gut ohne Pokestopeinreichen spielen kann. :evil:
      Das mit den Kinderaccounts bezog sich eher auf alles, was ihnen vorbehalten bleibt. Pokestops - geschenkt, das Problem sind eher Events wo man als Familie hinfährt und vor allem das Freundschaftssystem. Haben auch jemanden in der Gruppe der nen Kinderaccount angelegt hat. eigentlich hätten betroffene Spieler schon letztes Jahr sehen müssen wohin der Hase läuft und diese Accounts stilllegen und neu erstellen. Nun ist es eigentlich schon zu spät. Am fairsten wäre ein Warnhinweis gewesen wenn man einen Kinderaccount anlegt.
    • Overused schrieb:

      Meine Vorhersage:
      99% der Leute reichen nur Müll ein
      99% der Einreichungen wird aus Prinzip sowieso abgelehnt
      Bei dem Müll kann ich dir zustimmen.
      Bin mal gespannt ob man zwischen Ingress- und Pokemoneinreichungen einen Unterschied merkt.
      Einfach aus Prinzip ablehnen wäre dann ja nicht möglich - wird in der Praxis eigentlich auch recht selten gemacht...
    • Kann mit dem neuen Freundschaftssystem jeder einreichen. Außer Kinder wiedermal. Naja, das ist nicht das Schlimmste. Die Kinder können ja auch meine, bzw. die Stops meiner Frau bespielen... Wenn ich welche einreiche.

      Hoffe das kommt bald hier her... Brauche noch ein paar Stops, die unsre Umgebung aufwerten. Außerdem kommt dann hoffentlich bald eine Arena in unsere Nähe. Wertet das Spiel auf.
    • Overused schrieb:

      <X
      Meine Vorhersage:
      99% der Leute reichen nur Müll ein
      99% der Einreichungen wird aus Prinzip sowieso abgelehnt
      Es wird ewig dauern weil das OPR vollkommen zugemüllt wird.
      Mag ja sein, dass auch Müll gepostet wird, aber es gibt genug. Und deine Ablehnung verstehe ich nun gar nicht. Auf der einen Seite sollen Pokemon-Go-Spieler alles hinterhergeschmissen bekommen (Mewtu) und wenn dann was wirklich sinnvolles für Pokemon Go kommt (zumindest für Spieler, die wirklich von der Umgebung her die A-Karte gezogen haben, beschwerst du dich, dass genau die Spieler nun die Umgebung aktiv verbessern können. Was denn nun?

      Tausch mal für eine Woche meine Spieleumgebung gegen deine und du wirst das Feature ganz anders betrachten. Würde mich dabei natürlich um einen Stop direkt am Haus freuen, aber es reicht mir schon, wenn in unserer Umgebung ein paar Stops und Arenen entstehen und das Spiel damit auch ohne Autofahrt bis zu den nächsten Arenen und Stops spielbar wird.

      Al3xPro1337 schrieb:

      Overused schrieb:

      Meine Vorhersage:
      99% der Leute reichen nur Müll ein
      99% der Einreichungen wird aus Prinzip sowieso abgelehnt
      Bei dem Müll kann ich dir zustimmen.Bin mal gespannt ob man zwischen Ingress- und Pokemoneinreichungen einen Unterschied merkt.
      Einfach aus Prinzip ablehnen wäre dann ja nicht möglich - wird in der Praxis eigentlich auch recht selten gemacht...
      Nach dem Motto: Du bist Pokemon-Go-Spieler und hast brauchst keinen Stop in der Nähe. Wäre ja noch schöner, die Dinger grundlos abzulehnen. Klar braucht es Kontrolle, ob ein Stop erstellt wird oder nicht. Aber einfach so ablehnen, ist dann doch zu viel des Schlechten.

      Bin wirklich froh, dass man bald nicht mehr über den Umweg Ingress gehen muss, um die Stops zu beantragen. Will Pokemon Go spielen und kein anderes Speil dafür spielen müssen, um meine Umgebung bespielbar zu machen.
    • Susi schrieb:

      Das wird geil. Ich reiche ein und mein Mann bewertet :whistling: Aber keine Angst vor bekritzelten Stromkästen. Hier gibts noch einige gute Stopkandidaten, die bisher aus unerfindlichen Gründen abgelehnt wurden.
      So wie es in der Mitteilung steht, wird wohl nicht dein Mann die Entscheidung treffen, es sei denn er spielt Ingress und ist dort auf Level 12+.

      Ach ja und ich offe inständig, dass das Level-System in Pokemon Go in naher Zukunft angehoben wird und man dann ein höheres Level, bzw. mehr EP braucht, um die Arenen einreichen zu können, sonst kann echt bald jeder Spieler das einreichen und das wird dann untragbar.
    • @shamino
      Der Umweg ist immer noch über Ingress - die Spieler bewerten. Es ist jetzt schon so dass teilweise aus Prinzip Vorschläge der anderen Fraktion abgelehnt werden. Pokemonspieler haben kein hohes Ansehen.
      Es hätte neben Level 40 einfach noch andere Voraussetzungen geben müssen, so kann wirklich fast jeder was vorschlagen und die wenigsten werden vorher die Kriterien verinnerlichen, das ist was mich stört.