2 Fragen GPS Signal und Meisterball

    • 2 Fragen GPS Signal und Meisterball

      verstehe ich es richtig, das GPS Signal kommt doch vom Satelitten? Dann könnte man es doch auch theoretisch vom Flugzeug aus spielen?


      MeisterBall, ich habe gelesen das man ab Level 38 oder 40 einen bekommt, ich habe aber auch gelesen das man nur bei evend einen bekommt, da diese Beiträge von 2017 sind, wüsste ich gerne ob es Neuigkeiten über diesen Meister Ball gibt und ob es jemanden gibt der schon einen MeisterBall hat oder gehabt hat?
    • Naja, man könnte im Flugzeug einen Rauch zünden. Allerdings würde man den Spawn-Punkt dann so schnell hinter sich lassen, dass man das Pokemon nicht mal antippen kann. Auf einem Boot geht das noch. Auch im Auto (als Beifahrer) noch machbar. Aber im Flugzeug wird das schwierig. Zweites Problem ist wohl dann das Internet. Das gibt es im Flugzeug nicht kabellos.
    • ich meine diese dorfflugzeuge die 2 -3 Sitzer wo man glaubt es geht nicht vorwerts, also PA- 22 , chessna usw.

      Ich bin ja offt mal aufgeflogen, oder habe auch schon mal Steuern dürfen, da kam es mir so vor als ist man langsamer als ein Auto.

      Ich weiß ja nicht ob das alles nur tauscht, mir kam es so vor als sind wier über einen Ort stehen geblieben, es war halt Zeit genug um ein paar Fotos zu machen.

      Und was ist mit den segelfliegern?

      Oder ist es technisch möglich das mit einer Drohme ab zu fliegen, also Handy oben angebunden, das einen Signal und Bild zum Laptop schickt, und ma das dann per vernsteuerung spielt?
    • K4terR schrieb:

      Selten was dämlicheres hier gelesen. Drohen und Flugzeug - das man sich darüber überhaupt Gedanken macht.
      warum gleich so aggro? Ich finde die Fragen überhaupt nicht dämlich, zumal das Spiel mit Drohnen durchaus schon praktiziert wurde. Es gab sogar mal ne Firma, die eine dedizierte Pokemon-GO-Drohne entwickeln und auf den Markt bringen wollte (aber das Projekt wurde irgendwann aufgegeben)

      zu den Fragen: auch eine Cessna fliegt im Schnitt etwas schneller als 200 km/h. Dass das einem nicht so schnell vorkommt, liegt an der Entfernung zum Boden. Und in der Cessna dürfte das mit Internet auch echt eng werden.
      Ein Segelflieger fliegt vermutlich nicht ganz so hoch, aber immer noch um die 100 km/h schnell. Damit ist das plussen von Stops und Pokemon vereinzelt möglich, aber auch da stellt sich wieder vor allem die Frage nach der Internetverbindung.

      Nun zu der Frage mit den Drohnen: Du darfst eine Drohne nicht außerhalb deines Sichtbereiches fliegen, irgendwelche Langstreckenflüge kommen also gar nicht erst in Frage. Das Hauptproblem das du hast, wenn du dein Smartphone an eine Drohne hängst, ist natürlich die Fernsteuerung. Du kannst keine Bälle werfen und Pokestops drehen, wenn sich dein Telefon nicht in deiner Hand befindet, also brauchst du irgendeine Form von Fernzugriff auf dein Telefon (es sei denn, du willst einfach nur km machen, da gibt es dann aber deutlich einfachere Varianten). Dafür musst du dein Telefon rooten, was oft zur Folge hat, dass du damit kein PoGO mehr spielen kannst.
      Sowas wird ganz gerne mal gemacht, um Stops zu erreichen die irgendwo aufm Wasser liegen, allerdings eher bei Ingress als bei PoGO.
      Fazit: möglich, ja, aber ziemlich großer Aufwand, für sehr wenig Nutzen (zumindest bei PoGO)

      Die Frage nach dem Meisterball wurde ja schon hinlänglich beantwortet: gibt es zumindest aktuell noch nicht.
    • unabhängig vom rumgetrolle...

      SamsungGO schrieb:

      WLan im Flugzeug gibt es doch bei fast allen Airlines, hatte ich zuletzt wie ich auf die Kanaren geflogen bin.
      Nach Dubei sind bei Emirates 20Mb kostenlos möglich gewesen.
      Ich konnte mich vor 1-2 Jahren auch mal kurz im Flieger an das WLAN-Internet dranhängen. Aber mein Avatar lief dann einfach nur wie ein Bekloppter auf einem grünen Rasen ;) Sehr wahrscheinlich, weil man einfach so schnell fliegt, dass die App den Standort nicht schnellgenug bestimmen und weitergeben kann bzw. die Server nicht schnell genug die passende Kartengrundlage nachliefern können - falls ich ich überhaupt mal kurzfristig eine GPS-Funtionslücke abgepasst habe, meist sah ich nur den roten GPS-Fehlerbalken. Nix mit Pokemonspielen, wobei man möglicherweise nicht-GPS-basierte Features, wie Stallausmisten etc, nutzen könnte?
    • Vor ein paar Jahren habe ich mal einen GPS-Logger auf einem Handy bei einem Flug mitlaufen lassen. Bei etwas über 300 km/h ist er ausgestiegen und hat keinen Fix mehr bekommen.
      Vielleicht sind heutige GPS-Module besser? Aber mit hohen Geschwindigkeiten werden sie vermutlich immer noch Schwierigkeiten haben.
      Selbst wenn nicht, bringt es für das natürlich für PoGo nichts.

      @enigma wenn du es schaffst, eine Drohne so zu programmieren, dass sie mit deinem Handy mit etwa 10 km/h einen großen Kreis fliegt (natürlich nur über freiem Feld), kannst du zumindest Eier dabei ausbrüten ... :D
    • (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
      Bitte nicht den privaten Heli vergessen.
      Da kann man sogar über einer Arena schwebend den einen oder anderen Raid mitnehmen.
      Nennt sich im Extremfall „Wafucopter-Style“ :D