Das neue EU-Urheberrecht

Diskutiere Das neue EU-Urheberrecht im Smalltalk Forum im Bereich Smalltalk; Liebe Pokémon-Trainer mir ist bewusst, dass viele hier vermutlich auf politische Themen herzlich wenig Lust haben, aber was gerade auf EU-Ebene...
#1
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
Liebe Pokémon-Trainer

mir ist bewusst, dass viele hier vermutlich auf politische Themen herzlich wenig Lust haben, aber was gerade auf EU-Ebene abgeht, wird auch ganz direkt dieses Forum betreffen. Ich rede vom Artikel 13 des neuen EU-Urheberrechts das aktuell verhandelt wird. Kurz gesagt bedeutet dieser Pragraph, dass jeder Betreiber einer Seite, eines Forums, einer Internetplattform oder ähnlichem zu 100 % für alles haftet, was da veröffentlicht wird und zwar ab dem Moment der Veröffentlichung. Um sich nicht straf- oder angreifbar für Abmahnanwälte zu machen, muss also sämtlicher Content vorab geprüft und sämtlicher strittiger Inhalt geblockt werden. Für große Plattformen wie z.B. YouTube bedeutet das, dass automatische Filter eingebaut (bzw. falls bereits vorhanden deutlich verschärft) werden müssen, die sogenannten "Upload-Filter". Die Ausnahmen von diesem Gesetz sind leider sehr eng gestrickt: sobald eine Seite mehr als 10 millionen € Umsatz / Jahr generiert ODER über 5 millionen Besucher pro Monat hat ODER (und jetzt wirds halt auch für dieses Forum eng) älter als 3 Jahre ist, besteht die Content-Haftung. Für dieses Forum hier wird es wahrscheinlich bedeuten, dass der Bildupload komplett abeschaltet wird und jeder Textbeitrag manuell freigeschaltet werden muss. Anders wird man sich vermutlich nicht absichern können. @Lizco hat da vielleicht eine andere Meinung bzw. andere Ideen zu, da würde ich mich sehr freuen, die hier zu lesen.
So ganz nebenbei bemerkt werden mit den automatischen Uploadfiltern natürlich auch genau die technischen Mittel implementiert, die man benötigt um schnell und unkompliziert eine weitreichende Internetzensur einzuführen (klingt jetzt vielleicht schon sehr nach "Aluhutträger", aber noch bevor das Gesetz verabschiedet wurde, wird schon an anderer Stelle darüber geredet, wie toll man die Filter dann auch einsetzen könnte, um "terroristische Inhalte" zu filtern...ein Schelm, wer böses dabei denkt)

Jetzt die gute Nachricht: der ganze Mist ist NOCH NICHT DURCH! Die finale Abstimmung über das Gesetz findet im Europarat vermutlich irgendwann im April statt, aber mit ziemlicher Sicherheit noch VOR den Europawahlen im Mai. Auf https://saveyourinternet.eu/de/ kann man sehen, welcher deutsche EU-Abgeordnete für und welcher gegen das Gesetz ist, außerdem findet man da auch die offiziellen Kontaktdaten. Schreibt (oder ruft) die Abgeordneten an, erklärt ihnen sachlich und höflich, warum ihr dieses neue Gesetz für eine schlechte Idee haltet und wie die Abstimmung der einzelnen Abgeordneten Einfluss auf euer künftiges Wahlverhalten haben wird. Erkundigt euch nach Demonstrationen (aktuell: morgen, 16.02. in Köln, 23.03. in München und Frankfurt) und nehmt teil, oder noch besser: organisiert selbst eine Demo ;)

Zum Abschluss noch ein paar zusätzliche Infos: In einem YouTube-Video erklärt Rechtsanwalt Christian Solmecke die Probleme mit Artikel 11 und 13 des neuen Gesetzes:

Hier ein Text der EU-Abgeordneten Julia Reda zum Gesetz (es finden sich hier auch Links zum Original-Gesetzestext auf englisch)

Und hier ein sehr schönes Interview der TAZ mit Julia Reda, wo sie nochmal sehr gut verständlich auf die Probleme mit dem aktuellen Entwurf eingeht und alternative Vorschläge zu einer besseren Umsetzung des Urheberrechts macht
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
baj1003

baj1003

Meister
Dabei seit
29.05.2017
Beiträge
2.287
Zustimmungen
976
bin schon bei ner Petition dabei, wenn es hier in der Nähe eine Demo gibt bin ich auch dabei :D sowas geht einfach nicht, die Politiker arbeiten nicht für das Volk sondern für ihre dreckigen Lobbys wie Springer Verlag usw... ohne Worte #saveyourinternet
 
#3
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
bin schon bei ner Petition dabei[...]
von online-Petitionen halte ich zum einen persönlich nicht viel und zum anderen werden die gerade ohnehin marginalisiert, indem behauptet wird, dass die zum großen Teil von Bots unterzeichnet wurden. Wenn man sich die tatsächliche Beteiligung an den Demos letztes Jahr anschaut, ist man auch fast geneigt, das zu glauben...
 
#4
baj1003

baj1003

Meister
Dabei seit
29.05.2017
Beiträge
2.287
Zustimmungen
976
jep das ist klar, aber man versucht natürlich alles, dass dieses Gesetz nicht online geht. ein leben ohne 9gag und memes usw wäre echt traurig :D Spaß beiseite, finde es halt kacke von den Politikern , da sie wissen, dass das fast niemand haben möchte außer ihre Lobbyfreunde und dennoch wollen sie es durchbringen, ältere leute ü50 die wahrscheinlich selbst keine Ahnung vom Internet haben, wollen das Internet, wie wir es kennen, zerstören.
 
#5
Faultier-Sammler

Faultier-Sammler

Profi
Dabei seit
30.12.2017
Beiträge
728
Zustimmungen
183
Team
Blau
Bin gespannt wie das am Ende wirklich läuft. Bin in zahlreichen Foren unterwegs und kann mir nicht vorstellen dass es überall so umgesetzt wird.
 
#6
Tsuki

Tsuki

Arenaleiter
Dabei seit
19.08.2016
Beiträge
1.569
Zustimmungen
1.541
Team
Blau
Ja mit vielem schießen die Gesetzgeber echt übers Ziel hinaus. Jeder hier der ein privates Blog oder eine Homepage hat wird mit Schrecken an die ganze Unsicherheit und den Aufwand zurückdenken den uns die DSGVO im vergangenen Frühjahr beschert hat... :rolleyes:
 
#7
PhiChi497

PhiChi497

Profi
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
576
Zustimmungen
534
Ich finde diese Urheberrechts/Haftbarkeitsdiskussion wirklich spannend (geht zumindest in D ja schon seit zig Jahren) und sehe echt keine Lösung dafür.
Irgendwie verstehe ich beide Seiten und es wird langfristig auf ein Aktion / Reaktion Schema hinauslaufen (so wie immer).

Es kann ja nicht sein, dass es eine weltweite (Urheber)Rechts freie Zone gibt. Auf der anderen Seite kann es auch nicht sein, dass "kulturelles" Allgemeingut wegen Urheberrechtsverletzungen verfolgt wird. Auf der einen Seite kann es ja auch nicht sein, dass der Forumsbetreiber für das Treiben seiner Mitglieder verantwortlich gemacht wird. Auf der anderen Seite ist der Forumsbetreiber schon dafür verantwortlich was für ein Zeug auf seiner Seite veröffentlicht wird. Wie will man da zusammenkommen?

Im Endeffekt wird es wie immer laufen. Es gibt unreguliertes Treiben, dann kommt nach 5-10 Jahren eine gesetztliche Regulierung. Dann finden die User wieder einen Ausweg und das ganze Spiel geht von vorne los.
 
#8
Sasambi

Sasambi

Trainer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
104
Zustimmungen
88
Ort
Köllefornia
Team
Blau
Ich muss ehrlich sagen, dass das einwichtiges Thema ist, was man als 0815-Nachrichtenleser nicht wirklich mitbekommt. Ist ja meistens so gewollt, damit man sowas im Hintergrund schnell beschließen kann.

Deswegen finde ich es schade, dass dieser Thread irgendwo ganz unten bei Smalltalk zu finden ist. Könnte man diesen nicht anpinnen oder so? Damit das Thema auch bei jedem ankommt?
 
#9
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
naja, das hier ist immer noch ein Pokémon-Go- und kein Politik-Forum. Allerdings betrifft das Ergebnis dieser Aktion ja auch direkt dieses Forum. Ich werde die Entscheidung darüber, diesen Thread hier prominenter zu platzieren, @Lizco überlassen.

Übrigens: In Köln gab es am Samstag den Weltweit ersten Bot-Mob:


Zur Erläuterung: Bots sind das, weil die Verteidiger der Artikel 11 und 13 bisher sämtlichen online-Aktivismus (Petitionen, Mails an Abgeordnete,...) als Konzerngesteuerte Bot-Angriffe bezeichnet haben und ein Mob deshalb, weil wirklich allen ernstes die EU-Kommission in einem offiziellen Blogeintrag die Gegner der Artikel 11 und 13 als "Mob" bezeichnet hat. Der Eintrag wurde recht schnell wieder entfernt, aber kann natürlich auch weiterhin im Netz gefunden werden, z.B. hier

EDIT:

es gibt übrigens mittlerweile ein sehr ausführliches (50 min.) Video von Medienrechtsanwalt Christian Solmecke in dem er den Artikel 13 des neuen Urheberrecht stück für Stück auseinander nimmt und erklärt:
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
Sasambi

Sasambi

Trainer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
104
Zustimmungen
88
Ort
Köllefornia
Team
Blau
Ich denke, dass es super wäre, da es tatsächlich einen sehr großen Eingriff even auch in dieses Forum bedeuten könnte :) Ist ja in eigener Sache!
Danke für deine Infos :)

Hier in Köln hat sich der Bob Mob rumgesprochen. Bin gespannt, wie es weitergeht, die Resonanz war bisher positiv.
 
#11
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
Hab mir jetzt mal den Anfang von Solmeckes 50 min Video angesehen (Rest kommt heute Abend) und fesgestellt, dass zumindest Diskussionsforen wie dieses hier von dem Artikel 13 ausgenommen sind....oder so ähnlich...der Solmecke ist am Ende halt immer noch Anwalt und so drückt er sich auch aus o_O
 
#12
PhiChi497

PhiChi497

Profi
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
576
Zustimmungen
534
Naja, so wirklich scheint das Thema wohl niemanden zu interessieren, weder hier noch allgemein.
Finde ich eigentlich auch ein interessantes Resultat.
 
#13
PesteNoire89

PesteNoire89

Arenaleiter
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
1.534
Zustimmungen
1.092
Ist halt komplex für viele. :/
 
#14
PhiChi497

PhiChi497

Profi
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
576
Zustimmungen
534
Das ist sicherlich richtig. Auf der anderen Seite scheint aber auch eine gewisse Lethargie zu herrschen. Was aber auch evtl bedeuten kann, dass andere Themen momentan einfach wichtiger sind. Passiert zu dem Thema etwas in anderen Ländern, würde mich wirklich interessieren? Vermutlich nicht in Frankreich, Spanien, England, Italien .... wo gerade essentiellere Themen wichtig sind.
Wo sind eigentlich diese Piraten hin, das wäre doch deren Thema?
Ein Rückfall zb von YouTube in Nord-Koreanischen Zeiten wie sie bis vor kurzem in Deutschland geherrscht hatten wäre natürlich tragisch. Auf der anderen Seite weiss jeder 12jährige wie man sich ne nicht-EU IP organisiert.
 
#15
General Zod

General Zod

Meister
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
8.583
Zustimmungen
7.219
Ort
München
Team
Rot
Auf der anderen Seite scheint aber auch eine gewisse Lethargie zu herrschen.
Sollen wir ein paar Autos anzünden? :D

Ich finde es gut, dass geistiges Eigentum besser geschützt werden soll und nicht mehr jeder nach Belieben Bilder und Texte kopieren und vervielfältigen darf.
 
#16
PhiChi497

PhiChi497

Profi
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
576
Zustimmungen
534
Keine Ahnung!
Ich bin völlig wertungsfrei was das Thema angeht und beobachte nur. Normalerweise gibt es bei solchen Themen immer lautstarke Gruppen die sich da voll reinsteigern, aber das scheint hier nicht der Fall zu sein. Eigentlich ist das Thema ja für viele Gruppen (von links nach rechts und zurück) super interessant und mich wundert es nur dass das nicht instrumentalisiert wird.
 
#17
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
Ich finde es gut, dass geistiges Eigentum besser geschützt werden soll und nicht mehr jeder nach Belieben Bilder und Texte kopieren und vervielfältigen darf.
ob du es glaubst oder nicht, die meisten Gegner von Artikel 11 und 13 sehen das genau so ;) Das Problem an der Sache ist, dass die im geplanten neuen Urheberrecht hierfür gewählten Werkzeuge teuer, unzuverlässig und misbrauchsanfällig sind. Es geht dem Gesetz letzendlich nicht darum, die Rechte der Urheber, sondern die alten Geschäftsmodelle der großen Verwerter zu schützen. Deren Stellung wird weiter monopolisiert, ebenso wie die von google und den anderen Internetgiganten (entgegen dem, was angeblich von den Befürwortern gewollt ist).
Schau dir dazu mal das Interview in der TAZ an, das ich im ersten Beitrag verlinkt habe, da erklärt das Julia Reda recht gut.
 
#18
Zecka001

Zecka001

Stubenhocker
Dabei seit
10.09.2018
Beiträge
10
Zustimmungen
10
Team
Blau
Typisch EU *kopfschüttel*
Meine Meinung: Jeder ist für seine Taten und Kommentare oder Äußerungen selber verantwortlich. Wenn jemand gegen Gesetze oder Richtlinien verstoßen hat, soll sich derjenige verantworten. und nicht auf die Plattform eingeprügelt werden, auf der er den Verstoß begeht.
Es muss wieder mehr Eigenverantwortung geben, und nicht alles auf Andere abschieben.

Edit:
Und wer geschützte Inhalte ins Netzt uploadet oder downloadet ist derjenige der einen Verstoß begeht. und nicht das Medium oder die Plattform auf der das Passiert.
Aber leider wird die Politik von den großen Konzernen gemacht.
Das beste Beispiel war dazu der Fall von Megaupload, wo Hollywood die Politik zum Handeln zwang.
Fazit:
Wenn es kein Gesetz gibt um die Gewinne der riesigen Unternehmen zu Schützen, dann machen wir halt eines. Auch wenn es die Falschen trifft. Hauptsache die Schadenssumme ist leicht einzuklagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Sasambi

Sasambi

Trainer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
104
Zustimmungen
88
Ort
Köllefornia
Team
Blau
@PhiChi497

Ja, mit Lethargie beschreibst du es sehr schön. Das ist oft so und erst kurz vorher oder schon mittendrin, wenn man sich selbst eingeschränkt merkt, fängt man an aufzustehen. Ich glaube das ist oftmals der Grund, wieso es so viel Unmut gibt. Dabei wäre frühzeitiger Aufstand wichtig.
 
#20
Rabulist

Rabulist

Arenaleiter
Moderator
Dabei seit
09.02.2017
Beiträge
1.024
Zustimmungen
868
gerade erst wieder das dringende Bedürfnis verspürt, den Kopf gegen etwas hartes zu schlagen. Alexander Voss, der Hauptverteidiger von Artikel 13 bezeichnet pauschal alles was gegen ihn argumentiert als "Fake News". Dabei gibt er selbst auf Nachfrage nachweisbare Falschinformationen weiter, z.B. dass Kleinunternehmen von der Regelung ausgenommen seien. Entweder der werte Herr weiß selbst nicht (mehr), worüber er da redet, oder er betreibt ganz bewusst eine Desinformationskampagne.

Der EU-Rat hat die Urheberrechts-Reform übrigens gerade mit der Unterstützung von Deutschland abgesegnet. Damit wurde eindeutig Vertragsbruch begangen, das sagen selbst innerhalb der CDU diejenigen, die halbwegs Ahnung von der Materie haben...war allerdings zu erwarten. Jetzt hängt wirklich alles von der finalen Abstimmung ab, die irgendwann im April kommt.
 
Thema:

Das neue EU-Urheberrecht

Das neue EU-Urheberrecht - Ähnliche Themen

  • Läute das neue Jahr mit dem Abenteuer-Sync-Schlüpfmarathon ein!

    Läute das neue Jahr mit dem Abenteuer-Sync-Schlüpfmarathon ein!: Trainer, Heiße das brandneue Jahr mit dem Abenteuer-Sync-Schlüpfmarathon willkommen! Um den Jahreswechsel gebührend zu einzuleiten, erhalten...
  • Das Forum ändert sich - Neue Software am 07.12. (Offline)

    Das Forum ändert sich - Neue Software am 07.12. (Offline): Hallo zusammen, diesen Freitag (07.12.) zieht das Forum Pokemon-Go-Forum.de auf eine neue Forensoftware um. Aktuell wird die Forensoftware...
  • Das neue Abenteuer-Sync-Feature erfasst alle deine Entdeckungsreisen

    Das neue Abenteuer-Sync-Feature erfasst alle deine Entdeckungsreisen:
  • Spürt das Mysteriöse Pokémon Celebi im neuen Spezialforschungsprojekt auf!

    Spürt das Mysteriöse Pokémon Celebi im neuen Spezialforschungsprojekt auf!: Trainer, Professor Willow braucht erneut eure Hilfe! Er ist auf der Spur des Mysteriösen Pokémon Celebi, das anscheinend irgendwo in der Nähe...
  • Neueste Update und das GoPlus

    Neueste Update und das GoPlus: mahlzeit. seit dem letztem update verbindet sich das go+ zwar, aber es gibt jede halbe minute nur ein rotes "Fehlerbrummen". gibt es...
  • Ähnliche Themen

    Oben