First Strike für meine Tochter

Diskutiere First Strike für meine Tochter im Technische Probleme & Hilfe Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Bei meiner Tochter tauchte vor 12 Tagen die First-Strike-Meldung auf und seitdem rätzeln wir, was das Ganze ausgelöst hat. Sie hat keine...
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Bei meiner Tochter tauchte vor 12 Tagen die First-Strike-Meldung auf und seitdem rätzeln wir, was das Ganze ausgelöst hat. Sie hat keine Möglichkeit Apps zu installieren, die wir (meine Frau und ich) nicht vorher freigeben, deshalb kann sie keine Cheat-Software installieren. Auch sonst benutzt die das Handy nur zum Spielen, nicht aber zum Internet browsen oder ähnliches.

Das Problem, das wir haben ist, dass zum Einen Niantic wenig kooperativ ist und entweder selbst nicht in der Lage oder willens ist herauszufinden, was da das Problem ausgelöst hat. Zum Zweiten wollen wir natürlich sicher gehen, dass nicht noch eine weitere Sperre folgt, die den Account 30 Tage komplett lamlegen würde. Und das Dritte ist, dass ihr Account nach 12 Tagen immer noch gesperrt (sieht keine seltenen Pokemon) ist und Niantic dazu nur angibt, dass sich das erst ändern wird, wenn sie sich an die Terms of Service hält. Doch das tut sie. Weiß echt mittlerweile nicht mehr weiter. Habe Niantic schon Screenshots von den installierten Apps geschicht, um zu fragen, welche der Apps denn das Problem verursachen könnte. Doch darauf gab es wie erwartet keine Antwort.

Durch den Bann tauchen bei ihr auch keine neuen Pokemon auf. Also war sie natürlich enttäuscht, dass bei allen von uns heute neue Schatten im Spiel zu sehen waren, wärend bei ihr keine Schatten auftauchten. Habe hier mal Screenshots ihrer installieren Apps angehängt. Vielleicht kann jemand von euch sehen, welche der Apps den Bann ausgelöst hat. Wäre sehr dankbar für jede Hilfe.

Meine Tochter versucht ganz sicher nicht zu cheaten und hat wie geschrieben durch die Einschränkungen, die wir für sie gesetzt haben (mit Family Link) auch keine Möglichkeit dazu, entsprechende Apps zu installieren. Die kleine Tochter hat übrigens die gleichen Einschränkungen auf dem Telefon und bei ihr gab es keinen Bann. Beide spielen auch die gleichen weiteren Spiele auf ihren Handys. Weiß echt nicht mehr, wonach ich noch schauen soll. Habe eben mal die App neu installiert (deinstalliert, reboot, neuinstalliert). Mal sehen, ob es was bringt.
 

Anhänge

Homer Simpson

Stubenhocker
Mitglied seit
04.01.2019
Beiträge
7
Hi, also die einzige Erklärung wäre das das Handy gerooted wurde. Weisst du das oder ist ein unverändertes Android drauf?
 

18Michael87

Trainer
Mitglied seit
21.07.2016
Beiträge
493
Nutzt ihr alle Geräte mit MIUI oder nur die eine Tochter?
 

Homer Simpson

Stubenhocker
Mitglied seit
04.01.2019
Beiträge
7
Ich glaube du hast das Problem. MIUI scheint ein dermassen modifiziertes Android sein , das Niantic das schon als root ansehen wird....
 

18Michael87

Trainer
Mitglied seit
21.07.2016
Beiträge
493
Also ich habe das 11/2 Jahre mit Pogo genutzt und hatte keine Probleme. MIUI gefiel mir in vielen Punkten sehr gut.
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Sie ist die Einzige, die bei uns MIUI nutzt. Gibt es eine Möglichkeit, das zu ersetzen? Sie benutzt das jetzt schon über ein Jahr und vor zwei Wochen trat das Problem auf. Hatte mir schon fast sowas gedacht, da das wirklich der einzige gravierende Unterschied zwischen ihrem und unseren Handys ist. Danke für die Antwort.
 

Steven83

Schüler
Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
38
MIUI dürfte aber nicht das Problem sein. Wenn doch, dann ist eher Niantic das Problem und es wäre eine Sauerei.
Xiaomi ist ja kein 0815 Hersteller, sondern der viertgrößte Hersteller weltweit.

Ich selbst nutze ein Mi 9T Pro, und ich wüsste jetzt nicht wo das Problem sein sollte, wenn man das Gerät nicht rootet.

Also um es kurz zu machen, bei meinem Mi 9T Pro sehe ich die Pokemon, genau wie mein Mann auf seinem Mi 9T (ohne Pro).
Auch die neuen von gestern Abend.
 

dorfspieler

Profi
Mitglied seit
14.09.2017
Beiträge
651
Solange du keinen Bann von niantic bekommst ist klar das du alle pokemon siehst
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Wir haben jetzt das Handy zu einem Samsung Galaxy S6 gewechselt. Heute Abend ist es dann passiert und meine Tochter hat nun den zweiten Strike (einen 30 Tage-Bann) bekommen. Da ich die Antwort des Supports schon fast vorwegnehmen kann, brauchen wir gar nicht weiter zu diskutieren. Denke mal, nach 30 Tagen kommt dann irgendwie der endgültige Bann. Damit werde ich das Spiel dann auch aufgeben. Nutzloser Support.

Wir haben immer gerne und fair gespielt. Aber Niantic hat da wohl andere Ansichten. Schade, dass ich heute nochmal 20€ in das Spiel gesteckt habe, um mir für morgen Raidpässe zu kaufen. Die brauche ich dann ja nicht mehr.

So geht das halt. Auch wenn man fair spielt, aber Niantic das anders sieht, wird man gebannt. Und da Niantic nicht transparent genug ist, um nach der Ursache für das Problem zu suchen, macht es an der Stelle wohl wenig Sinn, weiterzumachen.
 

sh.L21

Arenaleiter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.115
Ich glaube das Grundproblem haben auch andere (bei Harry Potter z.b)...
Account Ban caused by game update.

Das zeigt wiederrum, dass derzeit generell was faul ist mit den Strikes, die letzten Kommentare deuten aber auch darauf, dass falsche Strikes rumgehen:
Pokemon Go Players are Getting Banned Without Reason Update


Ich würde an deiner Stelle weiterhin den Support nerven... umso mehr das machen, umso früher merken sie, dass was nicht stimmt und prüfen es genau. Viel Erfolg und nicht aufgeben!
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Danke für die Antwort. Ich werde denen das heute Abend mal schicken und eine Stellungnahme dazu verlangen.

Allerdings stößt man da bei Niantic auf Taube Ohren.

Das große Problem ist, dass Niantic nicht mitteilt, was einem vorgeworfen wird. Die Antwort ist immer: Halte dich an die Terms of Service. Anstatt den Grund zu untersuchen wird gesperrt. Das ist alles andere als gerecht. Und mir nicht mitzuteilen, was der Grund für die Sperrung ist, verstößt meiner Auffassung nach eigentlich auch gegen geltendes europäisches Recht. Ich sage nur DSGVO, nachdem jeder das Recht hat, seine betreffenden Daten einzusehen. Und das ist hier nicht gegeben. Aber wie kann man dagegen vorgehen?

Nun zu kommen und einem Kind vorzuwerfen, es spielt nicht fair, weil Niantic ohne weitere Ankündigungen auf dem Handy vorinstallierte Apps als Cheaten ansieht, ist dann noch die Krönung. Vor allem wenn man bedenkt, wie Kindern mit PTC accounts, also die Kinder, die sich an die Regeln in Pokemon Go gehalten haben und ihr richtiges Alter angegeben haben, ein Jahr das Freundschaftssystem vorenthalten wurde. Was bitte schön ist daran fair? Wie soll man sowas auch dem Kind erklären? Ist ziemlich bescheiden, wenn ich meiner Tochter jetzt sagen muss, sie hat nichts falsch gemacht, aber muss trotzdem eine Strafe akzeptieren, da Niantic es nicht hinbekommt, seinen sein System richtig einzustellen? Das ist das Problem mit automatischen Systemen, denen man einfach vertraut, ohne diese nochmal zu überprüfen.
 

18Michael87

Trainer
Mitglied seit
21.07.2016
Beiträge
493
Also so wie du hier im Detail erzählst, was ihr gemeinsam als Familie hier Zeit verbringt würde ich auch nicht so schnell aufgeben.

Das Niantic dir nicht im Detail erklärt woran es liegt ist ja auch logisch. Leuten, die tatsächlich betrügen, soll natürlich nicht erklärt werden, warum sie aufgeflogen sind. Würde da hartnäckig bleiben und Hilfe fordern.

Habt ihr beim Smartphonewechsel die Einrichtung von Google übernehmen lassen? Sind alle installierten Apps übernommen werden?
Vielleicht ist ja doch ne faule App dabei
 

sh.L21

Arenaleiter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.115
Aber das ist ja überall so... die "unqualifiezierten" Support-Mitarbeiter können da auch nichts dafür, aber wenn die von Anfragen der gleichen Art übschwemmt werden, wird es sicher vorschriftsgemäß nach oben gereicht und das "Problem" wird genauer untersucht. Das müssen die betroffenen halt erreichen. Wünsch euch viel Glück dabei!
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
@18Michael87: Wir haben von dem Handy überhaupt nichts auf das Samsung übernommen. Das ist mein altes Handy, das ich früher benutzt habe, bei dem aber der Bildschirm hinüber ist. Also insofern nicht ideal zum Spielen, will es aber auch nicht reparieren lassen, da meine Frau und ich sowieso in ein paar Monaten über Vertrag neue Handys bekommen. Unsere Töchter würden dann unsere bekommen.

@sh.L21: Naja, habe die schon jeden Tag die Wochen gelöchert und versucht, das weiterzuleiten, aber rausgekommen ist nichs außer das Beharren auf den Terms of Service. Versuche es dann nochmal mit dem Link zu Harry Potter. Sehe aber nicht viel Sinn darin.
 

Steven83

Schüler
Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
38
Also ich hätte das mit Xiaomi Phones auch wirklich nicht nachvollziehen können.
Wie gesagt, es ist kein kleiner Hersteller, sondern die Nummer #4 weltweit.
Wenn Niantic da meint, irgendwie Amok laufen zu müssen, dann ist bei Niantic aber ganz schön was faul.

Würde mich, oder meinen Mann mit unseren Xiaomis so etwas betreffen, könnte uns Niantic mal gerne haben ;)
Aber zum Glück ist noch nichts passiert.
 
Orangetrucker

Orangetrucker

Meister
Mitglied seit
02.11.2016
Beiträge
3.580
Also, wenn der 2. Strike nach dem Hardwarewechsel gekommen ist, dann sollte es also auch nicht am Handy liegen.

Dann muss der "festgestellte" Verstoss gegen die TOS irgendwo anders liegen. Dann kann, wenn Du sagtst (was ich Dir glaube), dass sie sauber spielt, eigentlich nur noch ein Problem mit dem (Google?) Account vorliegen. Vielleicht hat jemand den Account gehackt (eher unwahrscheinlich, ggf. mal Accountdaten weitergegeben?) oder man hat sich irgendwann einmal in grauer Vorzeit mit dem Account bei einem "TOS-illegalem" Angebot angemeldet und das macht nun auf Niantics Servern Unfug.

Ansonsten bleibt nur noch eine Fehldiagnose von Niantic übrig.
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Das Problem mit dem Wechsel war, dass wir erst gestern im Laufe des Tages aus das neue Gerät gewechselt sind und Niantic den Strike nicht sofort ausführt, sondern erst etwas Zeitversetzt. Somit kann das schon sein, dass es noch am alten Gerät lag.

Und es kann nicht am Google-Account liegen, da sie sich via PTC anmeldet und nicht via Google. Wir verwenden für ihr Xiaomi zwar einen Kinder-Google-Account, um die Kindersicherung einzuschalten. Aber bei dem Samsung ist immer noch mein Account eingerichtet. Da haben wir gestern nur ihren PTC-Account angemeldet, in der Hoffnung, dass das Problem in ein paar Tagen behoben ist. Der Strick, der dann gestern Abend kam, hängt aber mit Sicherheit noch mit dem alten Handy zusammen. Der Strike zwei kam etwa 2 oder 3 Stunden nach dem Umstellen auf das Samsung-Gerät...
 

Steven83

Schüler
Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
38
Habt ihr das Xiaomi vielleicht gerootet per Code?
Ist das Gerät aus Deutschland oder aus China?
 
shamino

shamino

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.195
Das Xiaomi wurde nicht gerooted und über Amazon UK gekauft. Alles was verändert wurde, war die neuste Herstelleversion vom MIUI zu aktualisieren. Sonst wurde am OS nichts verändert.
 
Sara

Sara

Trainer
Mitglied seit
07.06.2018
Beiträge
111
Hallo,

Ich kann da leider auch nicht viel zu sagen, sondern nur ein paar Gedanken einwerfen:
Zum Xiaomi: Wie schon erwähnt, handelt es sich hier um den viertgrößten Smartphone-Hersteller... Wäre MIUI das Problem, hätte es sicher schon einen Aufruhr bei Reddit, Twitter oder ähnlichem gegeben. Gerade in Asien ist der Hersteller sehr beliebt, ich kann mir nicht vorstellen, dass es so wenig Einzelfälle bei so einem großen gemeinsamen Nenner gibt.

Deine Tochter hat eine "Poké Wallpaper" App auf dem Smartphone. Kann es sein, das hier irgendein Algorithmus gegriffen hat? Sei es wegen Lizenzproblemen oder das einfach stur wegen des Namens was passiert ist?

Wie gesagt, sind nur Gedanken. Ich drücke euch die Daumen!
 
Thema:

First Strike für meine Tochter

First Strike für meine Tochter - Ähnliche Themen

  • Pokémon GO wird auf Version 0.159.0 für Android und auf xxx für iOS-Geräte aktualisiert

    Pokémon GO wird auf Version 0.159.0 für Android und auf xxx für iOS-Geräte aktualisiert: Neues Update verfügbar, mit folgenden Erkenntnissen: Giovanni Medaille Team Go Rocket Leaders Avatare Team Go Rocket Geschenke Box Neues Level...
  • Macht euch auf eine fürchterlich gute Zeit mit Pokémon GO zu Halloween 2019 gefasst!

    Macht euch auf eine fürchterlich gute Zeit mit Pokémon GO zu Halloween 2019 gefasst!: Macht euch auf eine fürchterlich gute Zeit mit Pokémon GO zu Halloween 2019 gefasst! Trainer, der Oktober ist da. Die richtige Zeit zum...
  • Googlekonto für Account wechseln?!

    Googlekonto für Account wechseln?!: Ein Spieler hier in der Gegend möchte seine bisher genutzte Googlemailadresse gegen eine andere Googlemailadresse austauschen, der verknüpfte...
  • Würdet ihr die 8,99€ zahlen für das Regigigas Event?

    Würdet ihr die 8,99€ zahlen für das Regigigas Event?: Das Thema wird ja aktuell gross diskutiert, auf Reddit gibt es gar eine Boykott Aktion nach dem Motto „wehret den Anfängen“. Also mir sind 8,99€...
  • Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an

    Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an: https://support.pokemongo.nianticlabs.com/hc/en-us/articles/360001743487-Three-Strike-Discipline-Policy
  • Ähnliche Themen

    Oben