Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an

Diskutiere Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an im Pokémon News & Ankündigungen Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Ist seit Beitrag eins (völlig zurecht gelöscht!) halt nicht mehr als ein Statist. Im besten Falle...

sechs.setzen!

Arenaleiter
Mitglied seit
25.10.2016
Beiträge
1.453
Team
Rot
über unseren Protagonisten.
Ist seit Beitrag eins (völlig zurecht gelöscht!) halt nicht mehr als ein Statist. Im besten Falle...
 

Xanadu

Stubenhocker
Mitglied seit
17.01.2020
Beiträge
22
Wenn die Kinder nicht selbst spielen würden, dann schon... Da sie selbst spielen eben nicht. Und mir ist das eigentlich auch nicht so wichtig, sofern die Spieler freie Plätze besetzten. Wenn sie jedoch eine andere Farbe benutzen, um andere Spieler gleicher Farbe herauszuschmeißen, dann ist das nicht mehr in Ordnung. Und das können meine Kinder und ich nicht machen, da wir alle im gleichen Team sind.
Ob jetzt Deine Kinder selbst spielen oder Du die Accounts bespielst, ist für das Gesamtgeschehen eigentlich nicht relevant. Der strategische Fehler, dremal das gleiche Team zu nehmen, ist für die Münz-Sammelei dagegen problematisch :)

Aprospos Arenen: Es ist weniger entscheidend, ob jemand mit 4 Accounts oder ein Single-Accounter eine Arena besucht, sondern ob derjenige halbwegs sozial eingestellt ist. Hier (Arbeit, Kleinstadt) gibt es jemanden, der hat nur einen Account, macht aber zweimal am Tag grundsätzlich alle Arenen im Umkreis von 5 km rot. Diverse Multiaccounter benehmen sind dagegen anständig und haushalten mit ihrer "Munition". Kommt halt auf den Menschen an...

Außerdem: Hier (Wohnort, Dorf) würde ich 2 Wochen in einer Arena bleiben, wenn ich mich nicht selbst rauswerfen würde. Ist halt wie immer, Vor- und Nachteile verschiedener Umstände - Dorf (Münzen no problem, Raids vor Ort & Pokemon-Dichte unspielbar), Stadt (Münzen nervig, Rest super).
 

Xpiya

Trainer
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
378
Aprospos Arenen: Es ist weniger entscheidend, ob jemand mit 4 Accounts oder ein Single-Accounter eine Arena besucht, sondern ob derjenige halbwegs sozial eingestellt ist.
Ähm doch...

Es eröffnet einfach Grundsätzlich andere Möglichkeiten wenn man 4 Accounts hat, als wenn man "nur" 1. hat... selbst 2 Accounts haben einen wirklich unfairen Vorteil in verschiedensten Bereichen.

  1. Einer wäre entweder eine Arena immer direkt mit 3-4 Pokemon besetzen zu können(damit schreckt man alles unter lvl40 meist direkt ab was ein Erobern angeht, Arena ist gesichert... willst garnicht wissen wie oft eine gerade eroberte Arena bei mir in 5min. zurückerobert wird)
  2. mit verschiedenen Farben sich selbst aus Arenen kegeln wenn man Münzen braucht.
  3. Eroberst du Arenen schneller, kannst du viele Medaillen auf Platin spielen die mit 1 Account langwieriger sind
  4. hast du als Multiaccountler(weil der 2t account sicher auf eher kurz als lang "best friend" ist) automatisch immer die max. Anzahl an Raidbällen
  5. Kannst du nach Raids schlechte leg. direkt tauschen in der Hoffnung auf a)bessere Stats b)Glückstausch was wiederum imens Staub spart.
  6. Sofern du hin und wieder Mobil bist und mal 100km entfernt vom Heimatort bringen dir normale Tauschvorgänge 100% 1x XL

So zu tun als ob Multiaccounting keinen Vorteil bringt ist gelogen. Für mich ist Multiaccounting kein Stück besser als Spoofing.

Und ich gehe jede Wette ein, dass die Anforderung von lvl49? die mit den Glückstausch zum überwiegenden Teil per cheating/multiaccount erfüllt wurde. Klar zum einen ist die Anforderung dämlich aber das bewußte betrügen kann und darf eigentlich keine Antwort darauf sein. Denn mit der selben Argumentationskette erklären dir Spoofer warum sie sich regionale holen.

Dank Fernraidpässen ist das Raiden mit 2-3 Accounts ja an sich nicht sonderlich schwer und danach kann man wenn die IV nicht passen munter reih um tauschen in der Hoffnung auf einen Glückstausch/bessere IV. Die Menge macht es da einfach. Wie gesagt man erkennt das auch oft daran, dass Multiaccounter extrem viele Glückspokemon haben. Es mag kein 100% berweis sein aber liegt zumindest nahe(und klar Ausnahmen gibt es immer, Geschwister/Familie)

Ich werf da keinen Stein, jeder soll mit seiner Freizeit anfangen was er will. Nur muss man es auch nicht verharmlosen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Yin

Yin

Meister
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
2.555
. Wie gesagt man erkennt das auch oft daran, dass Multiaccounter extrem viele Glückspokemon haben.
Natürlich hast du Recht und ich kenne da lokal bei uns auch genug Beispiele. Dank Lucky Dex ist der Anreiz da auch gleich nochmal höher bzw. der ist ohne Multiaccounting in einem Menschenleben kaum komplett schaffbar. Von daher fördert das Niantic auch indirekt mit.
Aber da gehört meiner Meinung nach aber auch schon ein hohes Maß an
„Schmerzgeilheit“ dazu, sich abends hinzusetzen und stundenlang mit sich selbst hin und her zu tauschen in der Hoffnung, dass ein Glückfreund/Glückpokemon bei rum kommt. Aber jeder so wie er es braucht. ;)
 
PesteNoire89

PesteNoire89

Meister
Mitglied seit
05.03.2017
Beiträge
2.873
Team
Blau
Er wurde entbannt. Gz.
 
SamsungGO

SamsungGO

Arenaleiter
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
1.968
Standort
Niederösterreich
Freut mich für ihn, hoffentlich wird Niantic bei den restlichen unschuldigen Spielern auch so verfahren.
Und sie sollten endlich auf die Ursache des Banns eine Rückmeldung geben.
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
8.979
Freut mich für ihn, hoffentlich wird Niantic bei den restlichen unschuldigen Spielern auch so verfahren.
Und sie sollten endlich auf die Ursache des Banns eine Rückmeldung geben.
Wird nicht passieren:

Warum wird mir nicht mitgeteilt, was ich falsch gemacht habe?
Es ist Teil unserer Richtlinie, dass die Details zu Vorfällen nicht öffentlich erläutert werden. Um unser System zu schützen, werden die internen Mechanismen, die unzulässiges Spielverhalten ermitteln, nicht näher erläutert.


Das hat dann zur Folge, dass unschuldig gebannte Spieler sich nicht gegen die unrechtmäßigen Sperren wehren können. Clever gemacht.
 

Xpiya

Trainer
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
378
Ist halt ein zweischneidiges Schwert.

Geben sie die Gründe 1:1 raus, kannst du die Uhr danach stellen das alle die wirklich schummeln genau Bescheid wissen was sie machen dürfen ohne erwischt zu werden.

Nach einem Einspruch eine Untersuchung des Vorfalls würde ja wirklich reichen.

Ich habe auch mal wegen meines damaligen ungerechtfertigten Banns nochmal Einspruch eingelegt und darauf hab ich sogar wirklich eine Antwort bekommen😳 Nämlich das man sich den Vorfall nochmal ansieht. Ich erhoffe mir nichts davon aber zumindest ist es mehr als ich damals beim ersten Einspruch bekommen hatte.

PS: Freut mich auch sehr für ihn, hoffentlich macht er nicht was das Partnerprogramm angeht in den nächsten Wochen eine Rolle rückwärts. Wegen dem Kanal würd ich es sogar verstehen, aber dann wäre halt die komplette Glaubwürdigkeit dahin.
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
Hallo zusammen, ich bin total neu hier was das Forum angeht (komme aus dem Wizards Unite Forum), habe mich hier aber umgeschaut aufgrund dieser merkwürdigen Ereignisse, dass in meiner Kleinstadt hier seit einigen Wochen meistens spät abends (irgendwas zwischen 23:00 Uhr und 2:00 Uhr morgens) Arenen in der Regel von 3-5 Spielern eingenommen werden, die noch nie hier zu sehen waren (in der Regel deutlich über Level 40, eher schon gen 50). Und dann nicht eine Arena, sondern Arenen reinhenweise. Zuerst habe ich gedacht, es gäbe vielleicht irgendwelche Schüler-Austauschgruppen die sich abends austoben, aber das hat sich dann bald erledigt, auch wegen der Ausgangssperre.

Vorgestern war ich zufällig mit einem Fernraid Pass in einem Raid, bei dem in der „Zusammenfassung“ ein Spielererwähnt wurde mit der höchsten Distanz, nämlich, dass er aus 8.550 km Entfernung gespielt hätte… wenn ich es richtig verstanden habe, nennt man das Spoofing. Wenn ich es ebenfalls richtig verstanden habe, kann Niantic iOS diesbezüglich Spieler bannen (inkl. Fehlentscheidunge), Android Spieler nicht (warum auch immer, jedenfalls ist dann ja klar, zu welchem Gerät sich die Süchtigen dann orientieren). Insofern gibt es eigentlich keine Fragen zu stellen, denn Android Spieler können ja offensichtlich machen was sie wollen.

Was ich aber trotzdem gerne wissen möchte: warum machen die das? Was haben die davon? Ob es nun viel oder wenig Aufwand ist, irgendetwas müssen noch diese Spieler davon haben. Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich mich mit den Voraussetzungen für die höheren Level nicht beschäftigt habe, ich bin jetzt auf Level 44 und habe keinerlei Ambitionen, die höheren Level zu erreichen. Der langen Rede kurzer Sinn: ist der Grund für das massivst (!!!) angestiegene Spoofing der, dass dadurch schneller ein höherer Level erreicht werden kann, weil irgendetwas erfüllt wird, was das Spiel verlangt? Besten Dank!

PS: Über das Asoziale an diesem Verhalten möchte ich mich gar nicht erst auslassen; dieses Spiel hat leider von Anfang an entsprechende Leute angezogen, die sich dann vermutlich wenigstens einmal im Leben groß fühlen können, auch wenn es nur durch Betrug und nur in einem virtuellen Spiel gelingt… da das zugleich die Spieler sind, die massiv Geld in das Spiel investieren (habe bei früheren Begegnungen von dreistelligen Summen pro Monat gehört), hat Niantic natürlich kein Interesse daran, diese Spieler zu sperren, weil es die einzigen sind, mit denen sie nennenswert Geld verdienen.

Wizards Unite ist da ein wohltuendes Gegenteil…
 
Zuletzt bearbeitet:
Timme

Timme

Meister
Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
5.001
Team
Blau
Kannst du denn definitiv belegen, dass die Arenen nicht um die Zeit regulär erobert werden oder vermutest du das nur?
Es gibt auch die Möglichkeit, dass es sich nur um einen Spieler mit mehreren Accounts handelt.
Natürlich kann es auch ein Spoofer sein.

Was den Raid angeht, das hat überhaupt nichts mit cheaten zu tun. Es gibt seit geraumer Zeit Fernraid Pässe, mit denenen man weltweit an Raids teilnehmen kann Einladung vorausgesetzt.

Das es für die höheren Level irgendeine Aufgabe gäbe, welche durch Spoofing wesentlich einfacher zu erledigen wäre ist mir nicht bekannt.
 

K4terR

Meister
Moderator
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
4.786
Vorgestern war ich zufällig mit einem Fernraid Pass in einem Raid, bei dem in der „Zusammenfassung“ ein Spielererwähnt wurde mit der höchsten Distanz, nämlich, dass er aus 8.550 km Entfernung gespielt hätte…
Er kann auch von einem anderen Teilnehmer eingeladen worden sein.
Ich bekomme auch Einladungen aus Japan, USA und Australien.
 

kayrock91

Arenaleiter
Mitglied seit
04.11.2016
Beiträge
1.153
Standort
Allgäu
Team
Rot
Vorgestern war ich zufällig mit einem Fernraid Pass in einem Raid, bei dem in der „Zusammenfassung“ ein Spielererwähnt wurde mit der höchsten Distanz, nämlich, dass er aus 8.550 km Entfernung gespielt hätte… wenn ich es richtig verstanden habe, nennt man das Spoofing.
hat erstmal nix mit Spoofing zu tun. Kann auch einfach von einem vor Ort kämpfenden eingeladen worden sein.
 
Yin

Yin

Meister
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
2.555
Das es für die höheren Level irgendeine Aufgabe gäbe, welche durch Spoofing wesentlich einfacher zu erledigen wäre ist mir nicht bekannt.
Doch, die Level 50 Quest wofür man XL Bonbons braucht. Da bietet sich ein Nest schon an.
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
Kannst du denn definitiv belegen, dass die Arenen nicht um die Zeit regulär erobert werden oder vermutest du das nur?
Es gibt auch die Möglichkeit, dass es sich nur um einen Spieler mit mehreren Accounts handelt.
Natürlich kann es auch ein Spoofer sein.

Was den Raid angeht, das hat überhaupt nichts mit cheaten zu tun. Es gibt seit geraumer Zeit Fernraid Pässe, mit denenen man weltweit an Raids teilnehmen kann Einladung vorausgesetzt.

Das es für die höheren Level irgendeine Aufgabe gäbe, welche durch Spoofing wesentlich einfacher zu erledigen wäre ist mir nicht bekannt.
Ich wohne direkt neben einer Arena. 🙂 Nach 5 Jahren mit den quasi immer gleichen Spielern in den gleichen innerkleinstädtischen Arenen (manchmal straßenweise „aufgeteilt“) kennt man eben „all diese“ Spieler. Und das hat sich nun geändert. 45-50er Accounts deren Namen man noch nie gelesen hat und wie gesagt: nicht mal hier und da oder in einer einzelnen Arena, sondern massiv. Dann zum Teil irrwitizg schnelle Arenenwechsel. Gerade 5 blaue, dann 5 gelbe, dann wieder 5 blaue, auf einmal 4 rote und ALLES unbekannte Hochlevelspieler. Deshalb dachte ich ja zunächst an irgendwelche Schüler-Austauschgruppen, die um die Häuser ziehen. Aber: kein Mensch auf der Straße (bin dann auch mal öfter rausgegangen, um zu schauen) und selbst bei/mit den BEKANNTEN Namen hier vor Ort mit ihren bekannten Multi-(Color)-Accounts ist sowas bisher SO nicht vorgekommen.

Und die geschilderten Blitz-Wechsel finden nicht in nur EINER Arena statt (was zudem, auch was die Entfernungen angeht gar nicht so schnell zu bewältigen wäre). Habe mir leider nicht das Datum gemerkt, ab wann das losging, aber es war ein ganz plötzlicher Wechsel „über Nacht“ und seitdem kontinuierlich. Habe mich sogar zunächst gefragt, ob die irgendetwas davon haben das genau HIER in DIESER Stadt zu tun (ohne zu wissen, ob es woanders genauso aussieht).

Und: natürlich kenne ich das Fernraid Thema, aber auch da war es bisher HIER in der Regel so, dass die Teilnehmer die „üblichen Verdächtigen“ waren. Aber DAS ist nicht so wichtig für mich.

Wenn ich jetzt hier aber erfahre, dass das Spoofing keine Vorteile bringt, verstehe ich das Ganze erst recht nicht mehr. Was soll das dann?
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
Doch, die Level 50 Quest wofür man XL Bonbons braucht. Da bietet sich ein Nest schon an.
Was heisst das / was heisst Nest? Habe das hier schonmal gelesen, kenne aber die Bedeutung nicht. Danke!
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
hat erstmal nix mit Spoofing zu tun. Kann auch einfach von einem vor Ort kämpfenden eingeladen worden sein.
Ja, das kann natürlich sein, aber ich meinte es anders. Schwer zu beschreiben. Jedenfalls nervt/schadet (?) Spoofing in einem Raid vermutlich nicht, das mit den Arenen schon und wenn es einen betrügerischen Vorteil GÄBE, können ich es wenigstens verstehen (auch wenn es mir immer noch nicht gefallen würde).
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
8.979
Ein Nest ist ein Ort (meistens ein Park), in dem sich über eine Dauer von zwei Wochen (immer ab Donnerstag bis zum übernächsten Mittwoch / die wechselb dann alle gleichzeitig) ein bestimmtes Pokemon gehäuft auftritt und für das man dadurch leichter an XL-Bonbons kommt, wenn man diese Tage zum Sammeln ausnutzt.
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
Ein Nest ist ein Ort (meistens ein Park), in dem sich über eine Dauer von zwei Wochen (immer ab Donnerstag bis zum übernächsten Mittwoch / die wechselb dann alle gleichzeitig) ein bestimmtes Pokemon gehäuft auftritt und für das man dadurch leichter an XL-Bonbons kommt, wenn man diese Tage zum Sammeln ausnutzt.
Das war mir auch noch neu, vermutlich hatte ich in meinem direkten Umfeld noch keines, sonst hätte ich das ja vielleicht bemerkt. Aber in dem Zusammenhang verstehe ich immer noch nicht, was das mit einer Arena zu tun hat / also damit, mit Spoofing eine Arena einzunehmen?
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
8.979
Es gibt sicher viele Gründe, warum Spieler spoofen. Einige, um regionale Pokemon zu erhalten, andere um XL-Bonbons zu sammeln oder auch nach Pokemon mit guten IV zu suchen. Dann gibt es auch sicher Spieler, die so viele goldene Arnenen wie möglich zu bekommen und die könnten dementsprechend spoofen. Allerdings sehe ich wenig Sinn darin. Aber durchaus eine Möglichkeit.
 

HarryLangenfeld

Trainer
Mitglied seit
14.07.2019
Beiträge
137
Und, um ein konkretes Beispiel zu geben, könnte ich einen Screenshot zeigen den ich gerade gemacht habe von einer Arena, in der vor fünf Tagen, 1 Stunde und 12 Minuten (okay, etwas früher als die typischen von mir genannten 23:00 Uhr) zeitgleich, also exakt in dieser einen Minute (alle haben genau den gleichen Zeitstempel) vier gelbe Level 50-Accounts eingetreten sind (gänzlich unbekannte Namen natürlich), kenne keinen einzigen HIESIGEN Gelben mit Level 50. Die Uhrzeit könnte übrigens ebenfalls fürs Spoofing sprechen, nämlich dass Leute aus einer anderen Zeitzone spoofen. Doch genug dazu. Scheint ja keine klare Antwort/Begründung zu geben, muss die Situation dann gedanklich einfach abhaken/„akzeptieren“. Danke für Eure Antworten bisher!
 
Thema:

Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an

Niantic kündigt eine „Three Strikes Policy“ gegen Cheater an - Ähnliche Themen

  • Neues von Niantic

    Neues von Niantic: Kürzlich kam von Niantic die folgende Email... ... ja genau darauf haben alle gewartet, oder? ;-) Aber zumindest kann man jetzt auch aus...
  • Problem mit Niantic Kids Account

    Problem mit Niantic Kids Account: Weis nicht ob ich hier richtig bin aber erreiche keinen support von Niantic Kids habe zwar schon 3 mail geschrieben aber seit 8 stünden keine...
  • Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei!

    Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei!: Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei! Trainer, schon bald findet die Umweltwoche statt! Beteiligt euch...
  • Niantic und Nintendo kündigen Pikmin-App an

    Niantic und Nintendo kündigen Pikmin-App an: Die ablösung für pogo? https://www.derstandard.de/story/2000125276189/pokemon-go-entwickler-arbeitet-an-neuem-spiel
  • Niantic Support

    Niantic Support: Wollte mal fragen ob man überhaupt Kontakt zu den Support bekommen kann. Bekomme einfach keine Reaktion von denen.
  • Ähnliche Themen

    • Neues von Niantic

      Neues von Niantic: Kürzlich kam von Niantic die folgende Email... ... ja genau darauf haben alle gewartet, oder? ;-) Aber zumindest kann man jetzt auch aus...
    • Problem mit Niantic Kids Account

      Problem mit Niantic Kids Account: Weis nicht ob ich hier richtig bin aber erreiche keinen support von Niantic Kids habe zwar schon 3 mail geschrieben aber seit 8 stünden keine...
    • Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei!

      Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei!: Schaltet durch Beteiligung an der Niantic-Nachhaltigkeitskampagne Boni frei! Trainer, schon bald findet die Umweltwoche statt! Beteiligt euch...
    • Niantic und Nintendo kündigen Pikmin-App an

      Niantic und Nintendo kündigen Pikmin-App an: Die ablösung für pogo? https://www.derstandard.de/story/2000125276189/pokemon-go-entwickler-arbeitet-an-neuem-spiel
    • Niantic Support

      Niantic Support: Wollte mal fragen ob man überhaupt Kontakt zu den Support bekommen kann. Bekomme einfach keine Reaktion von denen.
    Oben