PvP Guide Teil 3 " Der letzte Feinschliff"

Diskutiere PvP Guide Teil 3 " Der letzte Feinschliff" im Guides zu Pokémon Go Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Willkommen im letzten Teil des Guides. In diesem Bereich werde ich auf die Aspekte eingehen in denen sich die richtigen Profis von den normalen...
Bahamut

Bahamut

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.217
Willkommen im letzten Teil des Guides. In diesem Bereich werde ich auf die Aspekte eingehen in denen sich die richtigen Profis von den normalen Spieler unterscheiden. Es ist zwar an sich nicht immer so viel mehr doch manchmal ist es eben das kleine bisschen mehr was den Unterschied ausmachen kann, doch lasst euch gesagt sein. Grade in diesem Bereich ist „Wissen“ Macht. Je mehr ihr wisst und das egal in welchem Bereich genau, desto leichter fallen euch manche Kämpfe und/oder könnt in bestimmten kritischen Situationen richtig handeln, daher wenn ihr versuchen wollt dies zu erreichen führt kein Weg daran vorbei an ganz ganz viel üben sowie durchaus auch eine gewisse Menge in anderen Sachen zu „lernen“.



Abschätzen:


Der Punkt ist sehr, sehr wichtig und zwar in Hinblick auf die Charge Moves. Natürlich muss man sich das nicht merken da man ja auf den Simulator gucken kann wie viel Schaden es macht doch IM Kampf selber habt ihr nicht die Zeit nachzuschauen ob der Charge reicht oder nicht. Ein erfahrener Spieler weiß in der Regel wie viel Schaden der Gegner an seinem Pkmn machen wird. Das führt dazu das ihr euer Schild in manchen Situationen weitaus besser und richtiger nutzen könnt da ihr besser wisst wann ihr den Schild einzusetzen habt. Ein Bsp ist hier Meganie oder Tropius Vs Azumarill. Die Spieler die das nicht wissen oder unsicher sind schilden jeden Eisstrahl von Azumarill. Was dazu führt das ihr (vor allem dann wenn der Gegner vorher etwas Energie farmen konnte) ihr unnötiger weise ein Schild nutzt obwohl es das gar nicht braucht. Ein Tropius als auch Meganie überleben in jedem Falle ein Eisstrahl und haben durchaus noch genug Leben übrig um dennoch das Azumarill zu schlagen.


Ein Match konnte ich damals im Ruhrcup gewinnen da der Gegner bei seinem Meganie beide Schilde genutzt hat um sein Meganie zu schützen während ich nur eines gebraucht hab und so im Schild Vorteil war was mit im restlichen Kampfverlauf geholfen hat. Dies wäre nicht möglich gewesen wenn der Spieler ein Eisstrahl einfach getankt hätte. Doch wie gesagt um das abzuschätzen muss man wissen was das eigene Pkmn an Schaden vertragen kann. Daher ist es wichtig sich, zumindest den Schaden den manche typische Pkmn verursachen können, zu merken da es euch in euren kämpfen zu besseren Entscheidungen führen könnt.



Das (perfekte) Switchen/Tauschen



Kommen wir zu einem ebenfalls sehr wichtigen Aspekt. Es geht hier nicht um das bloße nachwechseln eines Konters zum nächsten. Hier gehe ich auch auf den Punkt ein die viele Non Pvpler ja von sich geben und zwar die Aussage „Wenn der Gegner switchen kann hat man doch von Anfang an schon verloren beim unpassenden Lead“. Ach liebe Leute wie ihr euch da gut irren könnt. Natürlich stimmt es im Kern. Wenn euer Lead passend ist z.b Ihr mit Welsar vs Gegnerisches Lanturn. Wenn er zuerst zu einem Pflanzen Pkmn wechselt und ihr danach entspannt zu Altaria oder Panzaeron dann stimmt das. DOCH was ist wenn er eben NICHT den passenden Hardkonter dabei habt? Dann ist das ganze eine ganz andere Geschichte. Wenn er zu einem neutralen Match Up nachswitchen kann und ihr habt kein Hardkonter dagegen oder halt umgekehrt ihr wechselt z.b als Lanturn spieler aus und spielt Deoxys. Wenn der Gegner nicht in dem Moment mit Zobiris ankommt oder Mew dann kann er selber nicht nachswitchen da evtl die anderen Optionen keine Chance gegen Deoxys haben oder er kann selber auch mit nur einem neutralen Pkmn ankommen was bedeuten kann das ihr das gewinnen könnt.


Ich hatte im kleinen Turnier den Fall das ich mit Deoxys gestartet habe während der andere mit Meditalis begann ( Es war sogar das entscheidene Finale Match im dritten Kampf) Nachdem er sogar schon ein Schild vebraucht hat wechselt er zu Mew raus. Ich hatte 2 Optionen entweder Azumarill ODER Tropius. Da ich das Moveset von Mew kannte und er Drachenklaue/Stromstoß spielt switchte ich eher zu Tropius als zu Azumarill, doch genau da ist schon das Problem ich kenne nicht das dritte Pkmn des Gegners. Wenn das dritte Pkmn ein Meganie ist wäre der Switch zu Tropius der falsche und ich hätte einfach mit Azumarill gehen sollen, das Mew schwächen und dann mit Tropius reingehen sollen. Tat ich nicht. Des Weiteren war ich so dumm und hab den Stromstoß von Mew nicht geschildet was mir unntötig viel Schaden abgedrückt hatte. Zwar konnte ich das Mew mit ach und krach besiegen doch Tropius war down. Evtl hätte ich danach auch einfach mit Deoxys reingehen sollen tat ich nicht sondern mit Azumarill. So hab ich am ende einfach das Match verspielt weil ich zu einem unklug reingewechselt habe (Trotz lead vorteil) und zum anderen durch dummes schilden.


Und das war nur ein Fall und im unseren Forums Turnier gab es auch in meiner Gruppe gegen die ich gespielt habe mehrere Fälle wo ich gewinnen konnte da der Gegner nicht richtig nachwechseln konnte. Daher kann man nicht mal eben sagen, der der zuerst wechselt verliert oder der der zuerst den Charge raushaut gewinnt. Es kommt viel zu sehr auf die Situation an. Klar im besten Falle stimmt das, wenn man das ganze normal runter spielt gewinnt man das Match einfach weil der Start der bessere war. Doch das ist nicht immer der Fall, daher gilt es das switchen gut zu beachten doch sind solche Entscheidungen wie bei mir oben eben halt eine 50/50 chance das man richtig oder falsch reinwechselt.


Eine weitere Sache neben den nachswitchen ist eine andere „art“ des switchens durchaus sehr wichtig, aber extrem schwer durchzuführen. Kurz vor dem gegnerischen Charge zu switchen in den passenden Konter um so den Charge ohne Schild und KP Verlust einzubüßen. Ich nenn es mal das „perfekte“ switchen ist halt sehr schwer auszuführen da man abschätzen muss wann der Gegner auf den charge drückt da wenn man zu früh switcht er evtl etwas weiter auflädt und evtl dann doch einen Charge ausführen kann der selbst deinem eingewechselten Konter ordentlich schaden drücken kann so das man gezwungen ist doch zu schilden. Um dies machen zu können muss man wissen wie viele Züge das gegnersiche Pkmn braucht bis es seinen ersten Charge ausführen kann. Auch hier zahlt es sich aus wenn man weiß und abschätzen kann wie lange solch ein Pkmn braucht. Natürlich muss man das nicht für jedes Match Up machen aber es kann durchaus in dem ein oder anderen Fall helfen.


Bei mir war dies im letzten Kampf auf der Regionalen in Düsseldorf. Start war mein Welsar gegen Galagladi. Beim Start hat Galagladi so definitiv den Vorteil da es mit Laubklinge einfach recht sicher Welsar besiegen kann. Doch wenn ich zu früh wechsel könnte der Gegner etwas mehr aufladen und meinem Panzaeron z.b ein Nahkampf drücken was ich vermeiden wollte. Also hab ich kurz gewartet und zwischen dem 4 oder 5 Konfusion (ja so was muss man dann im Kampf zählen und dabei ist es hilfreich mit Sound zu spielen da man so was dann sehen und hören kann) hab ich Welser zu Panzaeron ausgwechselt und genau passend genau da kam der Charge und es war die Laubklinge. Panzaeron hat das recht easy einstecken können und ich habe so zu einem einen Schild gespart und zum anderen hat der Gegner seine Energie verbraucht und nicht aufgehoben was der Gegner hätte machen können. Doch so was ist schon eine Meisterleistung und wird man auch eher in wenigen Fällen versuchen nutzen zu wollen doch wie gesagt es kann einem durchaus das Match gewinnen.
 
Bahamut

Bahamut

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.217
Match Ups


Das nächste Thema wo man bestimmte Fälle auswendig lernen kann. Natürlich weiß man als Spieler wann man zu wechseln hat oder wie bestimmte Match Ups auslaufen z.b Meditalis vs Bollterus ist das recht offensichtlich, wie sieht es aber bei nicht ganz so offensichtlichen Matches aus. Nehmen wir doch mal Tropius Vs Meditalis beim Start. Wenn man das ganze in den Simulator schmeißt so kommt es heraus das Meditalis das Match ganz knapp gewinnt….wenn es schafft 2x den Schild mit Steigerungshieb zu erblöffen und am Ende mit Eishieb den Gnadenstoß zu setzen.


Battle - Tropius vs. Medicham | PvPoke


Theoretisch kann das sehr gut passieren, doch das wird vermutlich nur bei den „schwächeren“ Spielern passieren oder bei denen die nicht so viel wissen. Das Spiel hat man als Tropius Spieler ganz sicher in der Tasche. Hier muss man wissen dass es sich ähnlich verhält wie Meganie gg Azumarils Eisstrahl. Ein Tropius kann ein Eishieb ohne Probleme tanken, sofern dieser nicht geboostet ist. Daher reicht es eigentlich das egal welcher Charge beim ersten mal kommt diesen nicht schildet, aber alles andere was danach kommt.


Battle - Tropius vs. Medicham | PvPoke


Ich hoffe der Link zeigt das richtig an. Also selbst im Falle wenn wir den ersten Charge nicht tanken und es ist ein Eishieb und der Charge den wir schilden ist ein Steigerungshieb so gewinnt man das dennoch wenn auch nur ziemlich knapp. Doch wenn man so vorgeht so gewinnt man in jedem Falle das Match gegen Meditalis. Solch ein Wissen hilft zu einem das man keine Fehler im Spiel macht und unnötig bzw falsch schildet und zum anderen kann man es ganz simpel runterspielen wenn man weiß nach welchem Schema man kämpfen muss. Natürlich gibt es manche Match Ups da wird es immer ein Pokern sein z.b Welsar vs Altaria. Da kommt es halt leider drauf an ob man erfolgreich baiten kann oder nicht da Blizzard Altaria in jedem Falle besiegt und man so theoretisch gewungen ist als Altaria Spieler zu schilden da man sonst sehr schnell ein Pkmn verliert.


Man muss nicht anfangen jetzt jeden Match Up auswendig zu lernen doch wie gesagt kann es viel helfen. Es ist zwar auch nur spezifisch jetzt im Falle gegen Meditalis doch es reicht wenn man diverse Match ups auswendig kann die sehr wahrscheinlich sind, ergo von den typischen Meta Pkmn wie Meditalis, Altaria, Azumarill usw. Wie schon gesagt Wissen ist Macht und je mehr man weiß desto besser.



Zählen:


Weiter geht es mit dem lernen…wenn auch auf eine andere Art und weise. Manche Spieler zählen die fast-moves und das kann ebenfalls in manchen Situationen wichtig sein. Denn wenn man weiß wie oft man mit dem Fast-Move angegriffen hat kann man abschätzen was für ein charge kommt, sofern der Gegner natürlich nicht overchargt hat. Wird man natürlich nicht in jedem Kampf nutzen und machen aber es zu wissen hilft auch hier. Es kommt auf den fast Move an. Attacken wie Konter und Lehmschuss sind viel leichter zu zählen als ein Feuerodem. Wie gesagt so was wird man eher seltener nutzen da man meist eh overchargen wird um den Gegner täuschen zu können, denn wenn man overcharged kann der Gegner nicht genau abschätzen was kommt.


Psychologische Kriegsführung




Kommen wir zu einem interessanten Teil. Wie in vielen Bereichen ist die Psychologie ein sehr wichtiger Aspekt im Spiel, vor allem beim picken der 3 Pkmn aus 6 Stück und erst recht nach der ersten runde wenn das Match rüber ist. Bleib ich beim selben Team und stelle nur um oder bleib ich kacken dreist beim gleichen Start wie im ersten Match? Oder erwarte ich jetzt doch den Counter typischen Pick auf meinen Lead im ersten Match und picke quasi dann den Counter Pick auf seinen Counter Pick. Ich hoffe das ist soweit verständlich aber um es etwas greifbarer zu machen nehm ich wieder ein reales Bsp. Bei der Regio in Düsseldorf ist mir solch ein Fehler unterlaufen, obwohl es offensichtlich war. Erstes Match war mein Panzaeron gegen sein Voluminas. Das habe ich einfach nur wegen des unpassenden Leads verloren. Nun stellt ich mir die Frage, soll ich mit Welsar leaden oder doch was anderes nehmen? Wenn der Gegner mit dem gleichen team ankommt ist das gut, erwartet er aber genau das von mir wird er Bisaknosp leaden, also wäre es doch besser für mich mit dem gleichen Team zu starten. Ich entschied mich doch für Welsar….und wurde sofort bestraft. Im zweiten Match war dann as Bisaknosp was ich erwartet hatte, einfach weil er geahnt hat das ich wohl dieses mal mit einem Counterpick kommen werden für sein lead vom ersten Team, also dem Voluminas. Folglich nahm er Bisaknosp und ich tappte in seine psychologische Falle und habe so unnötiger weise ein Match verloren obwohl ich doch geahnt hatte das er eben solch ein Verhalten von mir erwartet hat.


Solche Mind-Games sind ziemlich anstregend und schwer vorherzusagen doch wenn man es schafft den Gegenr „zu lesen“ und ihn aufgrund des Verlauf vom ersten Match zu manipulieren hat man das Match vor dem Match quasi gewonnen. Wenn man in der Lage ist den Gegner so zu manipuliere das man weiß WAS er pickt…dann hat man das Match schon gewonnen. Das ist generell auch ein Punkt im allgemeinen wo es in den Turnier geht. Wenn man weiß was der Gegner pickt so hat man das Match schon vor dem kampf gewonnen da man die entsprechenden Konter pkmn mitnimmt. Doch wie gesagt es ist nicht immer einschätzbar und das macht das ganze doch noch spannend. Zwar auch etwas Glücksbasierend doch man kann auch mit einem schlechten Start gewinnen wenn man im Kampf selber unsinn verzapft.


Damit wären wir am ende vom dritten und letzten Teil angekommen. Dies sind alles Punkte aus meiner Sicht wo sich Top Spieler von normalen Spieler unterscheiden. Stichwort: Wissen, Erfahrung sowie eine Stückchen Glück trennen die Spreu vom Weizen. Wenn ihr fragen habt stellt sie auch ruhig hier. Sollte evtl ein Thema noch vergessen worden sein spricht es an, dann werde ich gucken das ich das irgendwo nachtragen kann in den Beiträgen. Ansonsten wünsch ich euch allen noch viel Erfolg in den zukünftigen Turnieren und möge auch dieser Guide euch geholfen haben.


Mit freundlichen Grüßen

Bahamut
 
Faultier-Sammler

Faultier-Sammler

Profi
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
918
Team
Blau
Schöne Analyse. Ich würde gerne so taktisch spielen. Aber wenn das Spiel ständig so viele Bugs hat (zum Beispiel den Wechsel-Bug) oder wenn man zum richtigen Zeitpunkt wechseln würde, das Spiel den Wechsel aber nicht durchführt oder wenn einfach ein Fast-Move (meistens direkt nach dem Charge) "aussetzt" obwohl man gedrückt hat, kann man sich all das schöne Taktieren eigentlich schon schenken. Dann hat man nämlich einen dermaßen großen Nachteil, dass der Kampf gegen gute Gegner praktisch schon verloren ist.

Ich hätte mich außerdem noch gefreut, wenn du auf die Wahl der Reihenfolge eingegangen wärst. Denn die Reihenfolge der Pokemon ist für mich mit Abstand das größte Rätsel. Gefühlt entscheide ich mich fast immer für den falschen Lead.
 
gino81288

gino81288

Meister
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.273
Standort
Michendorf
Team
Gelb
Sooo oft passieren diese bugs nun aber auch nicht, bzw. kann man oft selbst beeinflussen, wann sie kommen.

Die wichtigste Regel, die ich im kingdom cup gelernt habe: nicht panisch auf dem Bildschirm tippen. Genau dann passieren nämlich diese Fehlwechsel.

Ein Thema fehlt vielleicht noch an dieser Stelle: CMP (charge move priority) und wie man CMP brechen kann. ;)
Vielleicht was für Teil 4.

Ansonsten sehr schöne und vollständige Übersicht zu den wesentlichen Themen.
Und da soll noch jemand sagen, dass pvp nur dumpfes hämmern ist. :D
 
Bahamut

Bahamut

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.217
Sooo oft passieren diese bugs nun aber auch nicht, bzw. kann man oft selbst beeinflussen, wann sie kommen.

Die wichtigste Regel, die ich im kingdom cup gelernt habe: nicht panisch auf dem Bildschirm tippen. Genau dann passieren nämlich diese Fehlwechsel.

Ein Thema fehlt vielleicht noch an dieser Stelle: CMP (charge move priority) und wie man CMP brechen kann. ;)
Vielleicht was für Teil 4.

Ansonsten sehr schöne und vollständige Übersicht zu den wesentlichen Themen.
Und da soll noch jemand sagen, dass pvp nur dumpfes hämmern ist. :D
Danke erstmal für euren Lob. Was deinen genannten Vorschlag angeht muss ich gestehen das ich mich da selber sogar noch etwas reinlesen muss. Hab mich damit persönlich eher wenig beschäftigt wobei ich manchmal das Gefühl habe das es doch sehr random ist wer doch den Move zuerst kriegt. Evtl mach ich dazu doch noch ein "Teil 4" und werde dort den rest ansprechen den ich vorher wohl vergessen habe oder wo ich dachte es sei nicht so wichtig.

@Faultier-Sammler Wunsch bezüglich der Reihenfolge des Teams. Nun ja es gehört schon etwas zu dem Bereich der psychologischen Kriegsführung aus meiner Sicht, doch ich denke man kann durchaus ein seperates Thema zu den "Leads" an sich mal eingehen, da find ich gibt es durchaus genug kram den man ansprechen könnte, auch wenn das wie gesagt aus meiner Sicht zu einem guten Teil in die Psychologischen Bereich geht, wobei vllt ist grad das ja das interessanteste an dem ganzen :D
 
gino81288

gino81288

Meister
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.273
Standort
Michendorf
Team
Gelb
Ja das Thema Psychologie ist schon enorm wichtig. Aber auch der größte Glücksfaktor dabei. Kann klappen, kann total in die Hose gehen. Dazu eben der Unterschied, ob man random spielt oder mit preview.

Oft ist es aber auch so, dass man sich einfach zu viele Gedanken macht, mit so vielen Variablen jongliert. Ich konter den konter des Gegners. Er kontert somit mit einem Konter des konters. Setze ich nun dagegen einen Konter oder nicht? Kann man endlos weiterführen und am Ende greift man ins Klo.
Manchmal ist alsi die simplere Strategie zielführender. Aber wir alles im pvp: es hängt von der konkreten Situation ab. :D
 
Nikita

Nikita

Arenaleiter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
1.296
Standort
Wesel
Team
Rot
Ich hab großen Respekt vor den ganzen Infos, ist mir aber echt zu viel grad, ich hätte mir mehr "Anfängertipps" erhofft für PVP, das ist alles schon mehr für die Profis finde ich und je mehr ich versuchte etwas zu berücksichtigen, umso mehr ging alles in die Hose - dennoch dickes Lob für Deine Ausführungen
 
Bahamut

Bahamut

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.217
Ich hab großen Respekt vor den ganzen Infos, ist mir aber echt zu viel grad, ich hätte mir mehr "Anfängertipps" erhofft für PVP, das ist alles schon mehr für die Profis finde ich und je mehr ich versuchte etwas zu berücksichtigen, umso mehr ging alles in die Hose - dennoch dickes Lob für Deine Ausführungen
Natürlich ist das viel, ich persönlich würde ehrlich gesagt nur Teil 1 und Teil 2 erstmal empfehlen. Teil 3 ist eher für die profis angesehen und wenn man selber der Meinung ist das man die Basics sowas gut drauf hat und man noch das gewisse etwas will. Doch vieles kommt auch mit der Zeit und Erfahrung, so leicht lässt sich das nicht mal eben umsetzen. DOch wenn du schwierigkeiten hast , bei was auch immer, kannst du mich gerne anschreiben, ich versuch dann privat mit dir auf deine Probleme und Fragestellungen einzugehen
 

sh.L21

Arenaleiter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.121
Ich würde bei der Lead-Thematik gern ein paar konkrete Beispiele sehen. 2 6er Teams zeigen und aus Sicht von Spieler A und B die möglichen Leads analysieren. Denn tatsächlich ist das aus meiner Sicht mit die wichtigste Komponente im PVP. Ein gutes 6er Team zu wählen und den Gegner zu lesen und selbst evt. auch zu bluffen.
Natürlich sind all die Skills, die in den Guides beschrieben wurden, sehr wichtig. Ein guter Spieler mit viel Erfahrung spielt jemanden mit dem besseren Team (auf dem Papier) trotzdem an die Wand, wenn dieser nicht richtig schildet und wechselt. Aber sowie man eine gewisse Stärke erreicht hat, gewinnt der, mit dem besseren Team (Lead) in mind. 75% der Fälle. Das gilt zumindest für die Meta-Spiele. Wenn zwei Spieler beide ein Voluminas/Bolterus, azumarill, Panzaeron, alpollo, Meganie und Meditalis/Deoxys als 6er Team spielen, ist das ein typisches Metateam und der Kampf ist häufig schon nach den ersten Sekunden entschieden... Aus meiner Sicht kann man aber auch versuchen am Meta vorbei zu spielen und den Gegner den Vorteil nehmen, dass er jeden Kampf einschätzen kann. Häufig ist das auch immer nur für eine gewisse Zeit möglich... Alpollo und Zobiris sind z.B inzwischen keine Geheimkanditaten mehr und haben sich im Meta/Antimeta etabliert, aber es gibt eine Reihe von Pokemon, die sich gegen viele Pokemon recht passabel schlagen und (noch) nicht jeder auf dem Schirm hat.
 
Bahamut

Bahamut

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.217
Ich würde bei der Lead-Thematik gern ein paar konkrete Beispiele sehen. 2 6er Teams zeigen und aus Sicht von Spieler A und B die möglichen Leads analysieren. Denn tatsächlich ist das aus meiner Sicht mit die wichtigste Komponente im PVP. Ein gutes 6er Team zu wählen und den Gegner zu lesen und selbst evt. auch zu bluffen.
Natürlich sind all die Skills, die in den Guides beschrieben wurden, sehr wichtig. Ein guter Spieler mit viel Erfahrung spielt jemanden mit dem besseren Team (auf dem Papier) trotzdem an die Wand, wenn dieser nicht richtig schildet und wechselt. Aber sowie man eine gewisse Stärke erreicht hat, gewinnt der, mit dem besseren Team (Lead) in mind. 75% der Fälle. Das gilt zumindest für die Meta-Spiele. Wenn zwei Spieler beide ein Voluminas/Bolterus, azumarill, Panzaeron, alpollo, Meganie und Meditalis/Deoxys als 6er Team spielen, ist das ein typisches Metateam und der Kampf ist häufig schon nach den ersten Sekunden entschieden... Aus meiner Sicht kann man aber auch versuchen am Meta vorbei zu spielen und den Gegner den Vorteil nehmen, dass er jeden Kampf einschätzen kann. Häufig ist das auch immer nur für eine gewisse Zeit möglich... Alpollo und Zobiris sind z.B inzwischen keine Geheimkanditaten mehr und haben sich im Meta/Antimeta etabliert, aber es gibt eine Reihe von Pokemon, die sich gegen viele Pokemon recht passabel schlagen und (noch) nicht jeder auf dem Schirm hat.
Das klingt nach einer guten Idee, sofern ich die Zeit finde demnächst kann ich dazu einfach mal einen Spezialthread machen indem ich mein Team nehme und eines vom Gegner. Man könnte Rennerys Team vom Ruhrcup nehmen da er dann selber dazu Stellung nehmen könnte, muss aber nicht. Ansonsten würd ich einfach mein Team und das Team des Gegner quasi vorstellen und dann das ganze mal analysieren von oben bis unten + meine ganzen Gedanken dazu und wieso ich weshalb gepickt habe.
 

Evolimara

Profi
Mitglied seit
21.11.2016
Beiträge
726
Sehr informativ, danke!

Ich finde diese Video-Reihe auch ziemlich gelungen für Einsteiger:

 
Thema:

PvP Guide Teil 3 " Der letzte Feinschliff"

PvP Guide Teil 3 " Der letzte Feinschliff" - Ähnliche Themen

  • Guide für Hyperliga

    Guide für Hyperliga: Einen Guide für die Hyperliga könnte ich brauchen. Da hab ich eine katastrophale Bilanz. Jetzt mit Sarzenia, Nachtara, Glaziola wenigstens ein...
  • Wizards Unite Andolov's Strategie Guide

    Wizards Unite Andolov's Strategie Guide:
  • Wizards Unite Goro´s Magiezoologen Guide

    Wizards Unite Goro´s Magiezoologen Guide: Du bist Magiezoologe und möchtest in Festungen glänzen? Herzlichen Glückwunsch, du bist super! Jede Gruppe sollte einen Magiezoologen haben. In...
  • PvP Guide Teil 2 "Grundlagen des Kampfes"

    PvP Guide Teil 2 "Grundlagen des Kampfes": Ja eine gute weile ist es her seitdem ersten Teil. Da ihr defenitiv genug gewartet habt wird es langsam mal Zeit für Teil 2. Hier gehe ich in...
  • PvP Guide Teil 1 "Vorbereitungen"

    PvP Guide Teil 1 "Vorbereitungen": Hallo liebe PoGo Freunde, das PvP System ist nun doch ein Weilchen draußen, diverse Turniere wurden bereits von manchen bestritten andere sind...
  • Ähnliche Themen

    • Guide für Hyperliga

      Guide für Hyperliga: Einen Guide für die Hyperliga könnte ich brauchen. Da hab ich eine katastrophale Bilanz. Jetzt mit Sarzenia, Nachtara, Glaziola wenigstens ein...
    • Wizards Unite Andolov's Strategie Guide

      Wizards Unite Andolov's Strategie Guide:
    • Wizards Unite Goro´s Magiezoologen Guide

      Wizards Unite Goro´s Magiezoologen Guide: Du bist Magiezoologe und möchtest in Festungen glänzen? Herzlichen Glückwunsch, du bist super! Jede Gruppe sollte einen Magiezoologen haben. In...
    • PvP Guide Teil 2 "Grundlagen des Kampfes"

      PvP Guide Teil 2 "Grundlagen des Kampfes": Ja eine gute weile ist es her seitdem ersten Teil. Da ihr defenitiv genug gewartet habt wird es langsam mal Zeit für Teil 2. Hier gehe ich in...
    • PvP Guide Teil 1 "Vorbereitungen"

      PvP Guide Teil 1 "Vorbereitungen": Hallo liebe PoGo Freunde, das PvP System ist nun doch ein Weilchen draußen, diverse Turniere wurden bereits von manchen bestritten andere sind...
    Oben