Was ist Casual-Gaming?

Diskutiere Was ist Casual-Gaming? im Smalltalk Forum im Bereich Smalltalk; Und warum um Himmels Willen muss ich mich und/oder mein Spielverhalten denn in irgendeine Schublade stecken? So lange ich in der Lage bin, PoGo...
#61

sechs.setzen!

Arenaleiter
Dabei seit
25.10.2016
Beiträge
1.025
Zustimmungen
1.084
Team
Rot
Und warum um Himmels Willen muss ich mich und/oder mein Spielverhalten denn in irgendeine Schublade stecken? So lange ich in der Lage bin, PoGo und seine "Wichtigkeit" im täglichen Leben richtig einzuordnen, ist doch alles in guter Ordnung...

Dass der Zug in dieser und einer Vielzahl weiterer Hinsichten bei den beiden bekannten älteren Herren hier im Forum lange abgefahren ist (so er denn tatsächlich jemals in einem Bahnhof stand), hat doch mittlerweile wirklich auch der letzte Forenneuling mitbekommen. Sollen Sie ihre Persönlichkeitsdefizite und verqueren Ansichten doch hier ausleben und niederschreiben. Ich muss es ja nicht lesen, und mich schon gar nicht damit auseinandersetzen.

Oppa darf im Heim ja auch jeden Tag vom Krieg erzählen. Ihm geht's danach besser, und für voll nimmt ihn eh keiner...

Und wenn die Grenze des Erträglichen mal wieder gesprengt ist, gibt's ja immer noch den Ignore-Button. Mit offenem Visier versteht sich, nicht dass die Klingonen wieder böse mit uns sind... ;)

So, genug Zeit mit Unfug verschwendet. Mehr gibt's dazu von mir nicht, ganz egal welches Geschwurbel da wieder an Antwort kommt...
 
#62
PhiChi497

PhiChi497

Trainer
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
495
Zustimmungen
481
Eine interessante Frage wäre auch: Wozu brauchen wir überhaupt eine Definition für Casual?

Diese scheint ja nur für ein paar Trainer wichtig zu sein, damit sie sich noch als Casual eingruppieren können
 
#66

Orangetrucker

Meister
Dabei seit
02.11.2016
Beiträge
2.826
Zustimmungen
2.339
... Aber ich sehe folgende ungefähr Einteilung auf erwachsene Spieler bezogen
Besten Dank für Deine Ausführungen und Deine Gedanken. Ich finde mich übrigens mit Ausrutschern (Ziel 100 Mio statt Level 40, und "Informationen") im oberen Bereich Deines "Casual Status 3" wieder. Noch nicht vollends in den unteren Gamerbereich eingetreten (Raids mache ich zum Beispiel, wenn hoch kommt 2-3 die Woche, maximal, viele Tagespässe verfallen, oder werden in einem aussichtlosen Solo-L5 gegen Staub getauscht, aber meist verfallen sie). In weiten, aber nicht allen, Teilen bin wohl, wenn man es objektiv betrachtet, inzwischen doch bei den "leichten" Gamern angekommen, auch wenn mich z.B. Typen und Moves eigentlich nicht wirklich tiefer interessieren, nur soweit, dass ich effektiver einen neuen Dex erraiden kann. Da bin ich eher Dexraider als ein echter Raider. Mein Spiel lautet ja eher Pokémon GO und nicht Pokémon, an einem echten Pokémonspiel hätte ich nicht das geringste Interesse. D.h. mein "Game" ist eher Punktesammeln, Dexxen, Shinys und ja, mir macht die Beschäftigung mit den Spielregeln und dessen korrekter Auslegung sogar richtig Spass.

Da widersprichst du dir aber selbst... wenn man nur auf seinen normalen Wegen spielt, dann wird man doch nicht den großen Umweg für einen Schatten gehen
Deshalb schrieb ich ja auch "hauptsächlich". Ich verlasse ja sogar um 01h Morgens das warme Sofa, wenn im 10 Minutenradius ein schwarzer Schatten auftauchen sollte. Und da ist es mir komplett egal, ob das ein - für irgendein Meta - gutes/brauchbares Poki ist, oder nur ein "neuer" sinnloser, sitzplatzverstopfender Rabe für die Vitrine. Das würde ein "echter" Gamer, meistens (...) kaum machen.

Und warum um Himmels Willen muss ich mich und/oder mein Spielverhalten denn in irgendeine Schublade stecken?
Warum nicht? Erst einmal haben nicht "wir" hier die Frage aufgeworfen, sondern jemand "normal" anderer aus dem Forum. Es wurde sogar dafür ein eigener Thread eröffnet. Scheinbar interessiert dieses Thema doch. Ich habe hier nur darauf geantwortet, Und wir schreiben hier in einem speziellen Thread zu dieser Fragestellung. Wenn "Dich" dieses Thema nicht interessiert, gut, dann brauchst es weder zu lesen noch zu "bearbeiten" und die Frage bzw. dessen Fragesteller in eine "dumme Ecke" zu stellen. Mich interessieren "Eure" Themen, inbesondere PvP ja auch nicht die Bohne, weshalb ich dort sehr selten bis nie mal reinschaue und noch sehr viel seltener dort antworte. Es ist mir vollkommen egal, ob der 3-Balken-Move Flauschiknuddler oder der 2er Gummibärchenlutscher in einer künstlich leistungskastrierten Kategorie besser battlet oder tankt. Wer das braucht, soll sich gerne damit beschäftigen. Why not? Für mich klingt das trotzdem recht "unnormal komisch" bis "grenzdebil kindisch". Aber wenn's Spass macht... Why not? Es ist ein Hobby! Und Spass sollte da der einzige Beweggrund sein.

Dagegen finde die Diskussion über "Spieler-Levels", nicht Schubladen, sehr interessant und informativ. Ist auch interessant zu sehen, wo man selbst, im Relation zu den anderen Spieler, der Community, steht. Das "hilft" sogar dabei, seine eigene Leistung (!) im richtigen Kontext, einzuordnen. Ich vergleche, ich messe, mich "deshalb" ja auch nicht mit den oberen Drittel unserer Social Media-Community, die inzwischen alle inzwischen weit über 100 Mio Punkten stehen, aber eben "echte" Gamer sind. In meiner "Klasse" bin ich mit meinem erarbeiteten Stand zufrieden. Genau deshalb! Weil ich mich eben nicht (mehr) mit den "durchgeknallten" Gamern vergleiche. Deshalb macht für mich das "Klassendenken" hier sogar ausgesprochen Sinn.

So, genug Zeit mit Unfug verschwendet. Mehr gibt's dazu von mir nicht, ganz egal welches Geschwurbel da wieder an Antwort kommt...
Was machst Du dann hier in diesem Thread? Die Frage wurde ernsthaft, hoffentlich wohl aus ernstgemeinten Interesse (nicht als Trollpost), hier gestellt und da sollte man zum Thema auch ernsthafte Antworten der interessierten Mitforisten erwarten dürfen. Wenn das jemanden nicht interessiert, gut, dann darf man auch mal den Mund halten. "Von mir aus können" bzw. ich mag auch Antworten in ironisch-humoristischer Form, wenn die Aussage dahinter nicht untergeht. Das ist hier ein Hobbyforum, wo die Leute aus Spass mitmachen, vielleicht auch einmal um den Preis eines kleinen Lächelns. Aber bitte nicht mit persönlichen, abwertenden Floskeln ohne Relevanz und Inhalt oder polternden Statements auf dem Niveau von unreifen Schulhof-Bullys oder Facebook-Stalkern - oder gar persönlichen Beleidigungen.

Oppa darf im Heim ja auch jeden Tag vom Krieg erzählen. Ihm geht's danach besser, und für voll nimmt ihn eh keiner...
Offtopic, aber ... egal ... was meinst Du wie lange wir unsere Großeltern und Eltern kitzeln mussten, bis sie endlich mit ihren Kriegserlebnissen rausrückten? Das war und ist sehr interessant. Hör lieber mal zu, was Deine eigene Familie erlebt hat und erzählen kann - und sieh in ihnen nicht nur die alten Zausel, die nur gut genug sind, Dir vielleicht mal etwas zu vererben.

Wenn Du ein Kriegs-/Ballerspiel spielst oder auf Netflix wieder einen Film/Serie "dazu" siehst, dann ist das cool. Wenn echte Menschendavon erzählen, ist das Geschrabbel? Wenn das keine verquere Einstellung ist. Aber vielleicht tue ich Dir in diesem Fall ja auch unrecht, und Du spielst ansonsten nur EInhornknuddel-Games und schaust dabei nur ARTE. Dann sorry!

Mist, jetzt bin ich mir schon wieder untreu geworden und wurde selbst persönlich. Also ändere bitte das "Du" in ein unspezifisches "Ihr". Aber irgendwann einmal ist die Grenze der Selbstbescherrschung überschritten. Ja, und ich werde es nachher sogar bereuen. Aber das musste mal raus.

Ach, noch mehr offtopic, Klingonisch - als ausgereifte globale, post-esperanto Kunstsprache - ist mittlerweile Teil der seriösen Weltkultur geworden. Den Hamlett gibts inzwischen auf Klingonisch und wird selbst in "guten" Schauspielhäusern aufgeführt. Die klingonische Oper 'u' hat es sogar schon bis ins Haus der Kulturen in Berlin geschafft - und war dort ein Riesenerfolg! Auf Youtube kannst Du Dir übrigens Ausschnitte davon anschauen, u.a. .../watch?v=LmQGO5U2n6s ... und dabei dachte immer, StarTreck und Klingon sei ein Teil der normalen, typischen Nerd-Identität. Geht man denn heute nicht mehr mit einem künstlichen Schädelkamm zur Comic-Con oder zur Games-Con, als wie damals™? Aber vielleicht muss man dafür erst ein Ü30 werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
#67

sechs.setzen!

Arenaleiter
Dabei seit
25.10.2016
Beiträge
1.025
Zustimmungen
1.084
Team
Rot
#68

Faultier-Sammler

Profi
Dabei seit
30.12.2017
Beiträge
653
Zustimmungen
164
Team
Blau
Eine interessante Frage wäre auch: Wozu brauchen wir überhaupt eine Definition für Casual?

Diese scheint ja nur für ein paar Trainer wichtig zu sein, damit sie sich noch als Casual eingruppieren können
Die Definition ist insofern schon wichtig, als hier immer wieder behauptet wird, dass Pokemon Go von Niantic für Casual Player ausgelegt ist und nicht für Vielspieler. Ich hingegen glaube, dass größtenteils die Vielspieler das Spiel finanzieren und die Casuals nur zu maximal 10%.

Aber um diese Aussagen verifizieren zu können, braucht man zunächst eine klare Definition der Begriffe.
 
#69
General Zod

General Zod

Meister
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
8.169
Zustimmungen
6.982
Ort
München
Team
Rot
@General Zod
Bist du das Foren-Quoten-Mopfer?
Also ernst gemeinte Frage ohne Wertung. Nur für die Einschätzung.
Als alter Sack musste ich das Wort zwar erst einmal googeln, aber ja, so könnte man das nennen. Viele hier sind so fies, dass sie ständig nur vermeintliche Fehler oder Widersprüche in des Generals Postings suchen, damit sie dann auf ihm rumhacken können. Aber der General steht das durch - yIn DayajmeH 'oy' yISIQ.
 
#70
Sukram

Sukram

Arenaleiter
Dabei seit
08.11.2016
Beiträge
1.515
Zustimmungen
1.287
Team
Rot
Ein Casual-Gamer ist ein Gelegenheitsspieler. Insofern bedarf es keiner weiteren Definition.
Ein Casual-Gamer ist hier im Forum vermutlich auch nicht vertreten, weil ihn der ganze Hintergrund
und die Feinheiten gar nicht interessieren. Er spielt zum Spaß, wenn es passt.

Diese Diskussion dient nur dazu, dass sich einige die Definition so hinbiegen, wie sie es gerne hätten.

Für mich ist es ganz einfach: Wer täglich spielt (egal wie lange) ist kein Casual-Gamer.
 
#71

Faultier-Sammler

Profi
Dabei seit
30.12.2017
Beiträge
653
Zustimmungen
164
Team
Blau
Gut, wenn das die Definition ist, dann ist Niantic dämlich wenn sie das Spiel auf Casuals auslegen. Mit denen verdienen sie nämlich keinen Cent.
 
#72
Sukram

Sukram

Arenaleiter
Dabei seit
08.11.2016
Beiträge
1.515
Zustimmungen
1.287
Team
Rot
Gut, wenn das die Definition ist, dann ist Niantic dämlich wenn sie das Spiel auf Casuals auslegen. Mit denen verdienen sie nämlich keinen Cent
Das ist so nicht ganz richtig. Vergleiche es mit Handy-Verträgen, PayTV-Verträgen, usw.

Wer kriegt denn den günstigeren Tarif? Derjenige, der seit 25 Jahren treuer Stammkunde ist,
oder derjenige der neu einsteigt?

Um den Hardcore-Gamer braucht sich Niantic keine Sorgen machen. Da muss einiges passieren,
dass der verprellt wird und kein Geld mehr ins Spiel steckt.

Aber neue/gelegentlich spielende Leute sollen ans Spiel gebunden und auch zum Suchti
gemacht werden.
 
#73

Event40er

Schüler
Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
67
Zustimmungen
40
90kk XP? dachte immer du bist krasser von dem was ich hier immer so von dir gelesen habe XD
 
#74
General Zod

General Zod

Meister
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
8.169
Zustimmungen
6.982
Ort
München
Team
Rot
90kk XP? dachte immer du bist krasser von dem was ich hier immer so von dir gelesen habe XD
Meinst du mich? Wenn ja frage ich mich ja, was du so gelesen hast? Ich erwähne immer wieder, dass ich nicht an Wochenenden spiele und auch sonst meist nur so nebenbei per Plus. Wie auch schon mal gesagt, ist das Spiel eigentlich mehr Mittel zum Zweck, damit ich hier im Forum mitschreiben kann.
 
#75

Orangetrucker

Meister
Dabei seit
02.11.2016
Beiträge
2.826
Zustimmungen
2.339
Ich fang mal mit dem Tagesbericht zum Wochenende - zur Einleitung - an: Weiterhin keine Eventshiny (trotz über 400 gefangener Spoinkse und gefühlt ca. ebenso viele Ponitösser, nur da habe ich mir den Anfangsstand leider nicht notiert), dafür sprang aus der zweiten "Meltanbox" sofort als erstes ein Shiny raus. Nun stehe ich bei 333 Bonbons und kann u.U. meine zwischenzeitlich vom Mund abgesparten "Melmetal-SB" sparen. Wenn ich Glück habe, habe ich zum Wochenende knapp 300 SBs zum sinnvolleren Verprassen (als Melmetal) zur Verfügung. Und da wir von Samstag auf Sonntag wieder auf dem Flughafen für etwa 12 Stunden "übernachten" müssen, hätte ich dann da ja sogar eine sinnvolle Beschäftigung (ich konnte dem Frauchen ja eine kleine einjährige Level 40 Reenactment-Party - am Originalschauplatz meines Aufstieges - aus den Rippen leiern, nur muss ich jetzt zur Strafe mit ihr anschliessend in so ein Vegas-Musical, hmmmm, hauptsache die haben auch "gute" Show-Girls:cool:).

Und nun werden wir toppiger: Die 70 Millionen XP-Grenze endlich gerissen und dann lese ich in meiner kleinen lokalen, nichtnerdigen "Normalspieler"-Gruppe, dass da jemand zeitgleich mit mir 216 Mio XP geschafft hat. Aber kummuliert über seine "kleinen" Nebenbeiaccounts, mit denen er am Wochenende seinen vierten 40er Gipfel bestiegen hat. Ich hasse solche groundenen Ätschebätsch-Postings. Ich partyfreute mich noch über meinen Erstaufstieg und lächelte nun erfreut über meine (wegen dem Freudesgedöns etc. extrem lächerliche) 50 Mios im Folgejahr, und dann .... hmmmm. Wie war das noch mit Eurer aberwahnwitzigen Idee, mich nicht mehr als kleinen Casual bezeichnen zu wollen, hääääh :p Das Leben beweist ja wohl ganz offentlich das Gegenteil. Ganz klar! :p:cool::p
 
Zuletzt bearbeitet:
#76
PhiChi497

PhiChi497

Trainer
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
495
Zustimmungen
481
...Wie auch schon mal gesagt, ist das Spiel eigentlich mehr Mittel zum Zweck, damit ich hier im Forum mitschreiben kann.
Damit ich das jetzt richtig verstehe (weil das ist irgendwie echt schräg), du spielst PoGo damit du hier im Forum was schreiben kannst, zb über Ruhm und Ehre bei den Klingonen?
 
#77
General Zod

General Zod

Meister
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
8.169
Zustimmungen
6.982
Ort
München
Team
Rot
Damit ich das jetzt richtig verstehe (weil das ist irgendwie echt schräg), du spielst PoGo damit du hier im Forum was schreiben kannst, zb über Ruhm und Ehre bei den Klingonen?
Zum Beispiel. Aber dabei geht es eher darum, was uns diese großen Krieger für unser eigenes tägliches Leben und auch Spielen lehren können. Denn wer ohne Ehre spielt, lebt ohne Ehre und wird einmal sterben, wie ein Wurm, der er auch ist.
 
#78
PhiChi497

PhiChi497

Trainer
Dabei seit
05.06.2017
Beiträge
495
Zustimmungen
481
Also für mich wird das Ganze immer konfuser.

Zum Beispiel. Aber dabei geht es eher darum, was uns diese großen Krieger für unser eigenes tägliches Leben und auch Spielen lehren können.
Also geht es darum, dass du die Klingonen als eine Art Lehrer / Anführer identifiziert hast denen du jetzt folgst, bzw deren Weisheiten du auf dein eigenes Leben versuchst umzusetzen.... also im Prinzip das uralte Mentor/Schüler System. Aber wenn man schon jemandem folgen will, gibt es glaube ich bessere Vorbilder als so ein Hollywood Zeug, oder nicht?

Denn wer ohne Ehre spielt, lebt ohne Ehre und wird einmal sterben, wie ein Wurm, der er auch ist.
Das ist auch schwer zu verstehen. Also zunächst mal sterben wir alle, ich glaube das ist Fakt. Und wir reden hier von einer Handyapp, und nicht von der Verteidigung deines Landes/Haus/Familie durch Invasoren.

Sry ich krieg die Verbindung bzgl dem was du schreibst zu PoGo einfach nicht hin
 
#79
Sasambi

Sasambi

Schüler
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
93
Zustimmungen
73
Ort
Köllefornia
Team
Blau
Ich glaube du nimmst das einfach zu ernst mit deiner Analyse :D

Ich verstehe es so, dass General Zod scherzhaft versucht hat, klingonische Weisheiten auf Pokemon Go zu übertragen. Denn das mit dem Forum war meiner Meinung nach auch eher ein Scherz :D
Ich musste lachen...vielleicht hab ich auch einfach den falschen Humor :D :D
 
#80

Event40er

Schüler
Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
67
Zustimmungen
40
Meinst du mich? Wenn ja frage ich mich ja, was du so gelesen hast? Ich erwähne immer wieder, dass ich nicht an Wochenenden spiele und auch sonst meist nur so nebenbei per Plus. Wie auch schon mal gesagt, ist das Spiel eigentlich mehr Mittel zum Zweck, damit ich hier im Forum mitschreiben kann.
Ja ich meine dich.
 
Thema:

Was ist Casual-Gaming?

Was ist Casual-Gaming? - Ähnliche Themen

  • es wurde etwas an der Freundesliste geändert.

    es wurde etwas an der Freundesliste geändert.: hat jemand schon gemerkt dass man nicht mehr alle freunde sehen kann? ich habe festgestellt dass nur eine gerade 10er zahl (bei mir 44 aber sehe...
  • was ist das?

    was ist das?: kann leider noch nicht vor die tür, ne ahnung was das sein soll?
  • Was ist SOOOO schwer daran...

    Was ist SOOOO schwer daran...: Die Übersicht in diesem Forum wird immer schlechter! Warum??? Einige "Newbees" schaffen es einfach nicht (aus Faulheit oder Dusseligkeit), das...
  • Biete eine Excel Liste zum Eintragen was Ihr gefangen habt

    Biete eine Excel Liste zum Eintragen was Ihr gefangen habt: Hallo, ich habe eigentlich für mich eine Excel Liste gemacht wo ich alles eintragen kann. Ich bin kein Excel Genie, deswegen keine komplexe...
  • Dein Gerät blabla ist nicht kompatibel, nahezu alles probiert was ich im Forum gesehen hab.

    Dein Gerät blabla ist nicht kompatibel, nahezu alles probiert was ich im Forum gesehen hab.: Heyho PoGO Community, folgendes Problem besitze ein LG G4c mit der Android Version 5.0.2 und wollte mal wieder seid langem Pokemon Go spielen...
  • Ähnliche Themen