TSR-Twilight-Cup

Diskutiere TSR-Twilight-Cup im Trainerkämpfe - PvP Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Vielleicht ist ein eigenes Thema für Strategien zum Twilight Cup gut. Und ich starte direkt mal mit einer Umfrage, weil mich die Rolle von A...

Wie spielt ihr eure Unlicht/Giftpokemon im Twilight Cup?

  • Auf jeden Fall Gifthieb, weil es schneller auflädt und die Feen ausschaltet

    Stimmen: 1 8,3%
  • Auf jeden Fall Biss, hoher DPT, neutral gegen Gift und Geistern wird der Garaus gemacht

    Stimmen: 1 8,3%
  • Von jedem Eins... man weiß nie, wofür man es braucht

    Stimmen: 4 33,3%
  • Ich werde keine Unlicht/Gift-Pokemon nutzen und wenn doch, nehme ich Piondragi mit Plage

    Stimmen: 0 0,0%
  • Pvp interessiert mich nicht

    Stimmen: 6 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

sh.L21

Arenaleiter
Threadstarter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.115
2t.JPG

Vielleicht ist ein eigenes Thema für Strategien zum Twilight Cup gut.
Und ich starte direkt mal mit einer Umfrage, weil mich die Rolle von A. Sleimok und Skunktank interessiert.

PS: Die passenden Beiträge aus dem Boulder-Cup-Thema können gern von einem Mod hierher verschoben werden.
 
Faultier-Sammler

Faultier-Sammler

Profi
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
845
Team
Blau
Ich habe "PVP interessiert mich nicht" stellvertretend genommen, weil das einzige Pokémon das ich vom Typ Unlicht spielen würde, weder Biss noch Gifthieb kann.
 

K4terR

Meister
Moderator
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
2.645
Ich habe "PVP interessiert mich nicht" stellvertretend genommen, weil das einzige Pokémon das ich vom Typ Unlicht spielen würde, weder Biss noch Gifthieb kann.
Hast du nicht geschrieben, dass du bestens vorbereitet wärst?
 

sh.L21

Arenaleiter
Threadstarter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.115
Ich habe "PVP interessiert mich nicht" stellvertretend genommen, weil das einzige Pokémon das ich vom Typ Unlicht spielen würde, weder Biss noch Gifthieb kann.
Mir ging es um die Kombination Gift/unlicht, da kommen eigentlich nur zwei in Frage und die meisten, die im Turnier spielen werden, haben warhscheinlich eins davon oder sogar beide dabei... Für dich hätte doch dann die Antwort "Ich werde keine Unlicht/Gift-Pokemon nutzen" gepasst ;)


Dem hier ist eigentlich nicht viel hinzu zu fügen...

The Twilight Cup Meta
Ich finde die Ausführungen auch gut, aber im Gegensatz zum Boulder-Cup, wo es keinen anderen Weg gab, als sein Team um Panza/Medi/Moorabel aufzubauen, denke ich, dass man im Twilight-Cup andere Wege gehen kann.

Ich werde versuchen ganz ohne Toxi auszukommen und mich neben Gift auf Fee und Geist konzentrieren. Viele werden mindestens 1, teils sogar 2 Kontern gegen Toxi spielen, sodass das Risiko für mich zu hoch ist, dieses selbst zu spielen. Ich muss mit Fee und Geist relativ wenig Angst vor Toxi haben, Sorgen bereitet mir eher Unlich/Gift, gegen das man normaler Weise Toxi spielen würde. Aber ein Pokemon hat entweder Gifthieb oder Biss. Bei Biss muss eine Fee (azu) übernehmen, bei Gifthieb tut es ein Geist. Das ich meine Schilde sinnvoll einsetzen muss, ist klar.

Kleines Beispiel:

Skunktank mit Biss schlägt die Geister vernichtend, hat aber keine Chance gegen Azumarill
Skunktank mit Gifthieb schlägt Azumarill deutlich bei 1 und mehr Schilden, verliert aber deutlich gegen Frosdedje bei einem und mehr Schilde.

Dieses Wissen verbunden mit rechtzeitigem Erkennen der Attacke soll mir zum Sieg verhelfen. Und genau das verrät die Gamepress-Seite nämlich nicht. Auf meiner Seite ist daher in jedem Fall der Überraschungseffekt und die Tatsache, dass man es nicht so gut einschätzen kann, da die wenigstens viele Testmatches gegen einen Kader, wie meinen haben werden. Auch auf das Risiko, dass meine Trainingspartner micht jetzt besser einschätzen können, wollt ich diese Gedanken zumindest mal teilen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

hanzdooom

Trainer
Mitglied seit
26.10.2016
Beiträge
357
Team
Rot
und was muss man machen bei diesem Turnier mitmachen zu dürfen... sry mein englisch ist soo bad
 

sh.L21

Arenaleiter
Threadstarter
Mitglied seit
08.05.2017
Beiträge
1.115
Die Turniere werden nicht von TSR selbst organisiert, die bieten nur die Plattform. DIe Communitys in den Städten müssen sich selbst darum kümmern, dass sie einen Termin und eine Location finden um die Turniere zu veranstalten. Termine dafür sollen in einem Nachbarthread geteilt werden.
 

Haeckelman

Profi
Mitglied seit
18.01.2017
Beiträge
675
So, unser Turnier ist durch! Man waren das wieder coole Kämpfe. Konnte dieses Mal sogar gewinnen.:)
Benutzt habe ich im Grunde nur 4 verschiedene Pokémon, gegen die zum Glück Niemand ein Erfolgsrezept gefunden hat.
 
Bahamut

Bahamut

Meister
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
2.092
Mir ging es um die Kombination Gift/unlicht, da kommen eigentlich nur zwei in Frage und die meisten, die im Turnier spielen werden, haben warhscheinlich eins davon oder sogar beide dabei... Für dich hätte doch dann die Antwort "Ich werde keine Unlicht/Gift-Pokemon nutzen" gepasst ;)




Ich finde die Ausführungen auch gut, aber im Gegensatz zum Boulder-Cup, wo es keinen anderen Weg gab, als sein Team um Panza/Medi/Moorabel aufzubauen, denke ich, dass man im Twilight-Cup andere Wege gehen kann.

Ich werde versuchen ganz ohne Toxi auszukommen und mich neben Gift auf Fee und Geist konzentrieren. Viele werden mindestens 1, teils sogar 2 Kontern gegen Toxi spielen, sodass das Risiko für mich zu hoch ist, dieses selbst zu spielen. Ich muss mit Fee und Geist relativ wenig Angst vor Toxi haben, Sorgen bereitet mir eher Unlich/Gift, gegen das man normaler Weise Toxi spielen würde. Aber ein Pokemon hat entweder Gifthieb oder Biss. Bei Biss muss eine Fee (azu) übernehmen, bei Gifthieb tut es ein Geist. Das ich meine Schilde sinnvoll einsetzen muss, ist klar.

Kleines Beispiel:

Skunktank mit Biss schlägt die Geister vernichtend, hat aber keine Chance gegen Azumarill
Skunktank mit Gifthieb schlägt Azumarill deutlich bei 1 und mehr Schilden, verliert aber deutlich gegen Frosdedje bei einem und mehr Schilde.

Dieses Wissen verbunden mit rechtzeitigem Erkennen der Attacke soll mir zum Sieg verhelfen. Und genau das verrät die Gamepress-Seite nämlich nicht. Auf meiner Seite ist daher in jedem Fall der Überraschungseffekt und die Tatsache, dass man es nicht so gut einschätzen kann, da die wenigstens viele Testmatches gegen einen Kader, wie meinen haben werden. Auch auf das Risiko, dass meine Trainingspartner micht jetzt besser einschätzen können, wollt ich diese Gedanken zumindest mal teilen ;)
Also beim rechtzeitigen "erkennen" der Attacke empfehle ich...mit Sound zu spielen :) Ich kämpfe gerne mit Sound, natürlich nicht so laut aber laut genug das ich alles gut hören kann. Man guckt mich zwar komisch aber nur mit Sound ist es das einzig wahre.

Ansonsten find ich es interessant wie du das siehst sten. Ich würde ja empfehlen dennoch Toxiquak zu spielen. Klar kannst du mit Geister und Feen aushelfen aber Matschbombe mag kein Vulnona, Azumarill kann es wegstecken ist aber auch gewiss kein Fan von und Frosdedje hat zwar Resi macht aber gut Schaden. Sofern du kein Golbat/Omot oder Togetic ;) spielst hast du nur Soft checks was je nach Lage auch nicht ausreichen kann. Gut bei Togetic hat man mit Sondersensor vermutlich einen besseren soft check aber auch der mag sicherlich keine Matschbombe. Man hat hier anders als im Boulder Cup mehr Optionen und kein Pkmn dominiert durchgehend das Meta aber Toxiquak ist ein Pkmn was einfach fast jedem Pkmn ordentlich wehtun kann und richtig getimt kann der das Team brechen, vor allem wenn man die Schilde sparen kann. Hier gibt es aber weitaus mehr mindgames und Baits die man machen kann was dann wieder ein pokern ist. Macht er nun den richtigen Move oder will er doch nur ein Schild rauskratzen. Das war im Boulder eher weniger der Fall.

@Haeckelman was sind das den für 4 bestimmte Pkmn? Kann mir diese aber schon fast denken welche es sind :D Toxiquak/Skuntank (A-Vulnona oder Frosdedje) und Baldorfish ? oder lieg ich komplett daneben? Ansonsten wie viele haben mitgemach?
 

Haeckelman

Profi
Mitglied seit
18.01.2017
Beiträge
675
Also beim rechtzeitigen "erkennen" der Attacke empfehle ich...mit Sound zu spielen :) Ich kämpfe gerne mit Sound, natürlich nicht so laut aber laut genug das ich alles gut hören kann. Man guckt mich zwar komisch aber nur mit Sound ist es das einzig wahre.

Ansonsten find ich es interessant wie du das siehst sten. Ich würde ja empfehlen dennoch Toxiquak zu spielen. Klar kannst du mit Geister und Feen aushelfen aber Matschbombe mag kein Vulnona, Azumarill kann es wegstecken ist aber auch gewiss kein Fan von und Frosdedje hat zwar Resi macht aber gut Schaden. Sofern du kein Golbat/Omot oder Togetic ;) spielst hast du nur Soft checks was je nach Lage auch nicht ausreichen kann. Gut bei Togetic hat man mit Sondersensor vermutlich einen besseren soft check aber auch der mag sicherlich keine Matschbombe. Man hat hier anders als im Boulder Cup mehr Optionen und kein Pkmn dominiert durchgehend das Meta aber Toxiquak ist ein Pkmn was einfach fast jedem Pkmn ordentlich wehtun kann und richtig getimt kann der das Team brechen, vor allem wenn man die Schilde sparen kann. Hier gibt es aber weitaus mehr mindgames und Baits die man machen kann was dann wieder ein pokern ist. Macht er nun den richtigen Move oder will er doch nur ein Schild rauskratzen. Das war im Boulder eher weniger der Fall.

@Haeckelman was sind das den für 4 bestimmte Pkmn? Kann mir diese aber schon fast denken welche es sind :D Toxiquak/Skuntank (A-Vulnona oder Frosdedje) und Baldorfish ? oder lieg ich komplett daneben? Ansonsten wie viele haben mitgemach?

Wir waren zu 12t. Mein Erfolgsrezept war Toxiquak nicht zu spielen - weil es jeder gespielt hat war es ein gefundenes Fressen für mein Togetic mit Sensor/Antik-Kräft. Wer nicht sofort wechselt, ist seinen Frosch nach 5 Sekunden los.

Mein Team war Skuntank als Leader. (mit Gift Fast-Move) und dann abwechselnd Togetic,A-Vulnona oder Golbat. Und am Ende immer Azumarrill.
Nach dem Turnier hat es einmal jemand geschafft mich mit Despotar gegen Skuntank zu „überraschen“. Ansonsten habe ich alle Matches damit gewonnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

TSR-Twilight-Cup

Oben