Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO

Diskutiere Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO im Pokémon News & Ankündigungen Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO Trainer, eine der Freuden von Pokémon GO ist es, Pokémon in der echten Welt zu finden...
Orangetrucker

Orangetrucker

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2016
Beiträge
5.327
Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO

Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO
Trainer,
eine der Freuden von Pokémon GO ist es, Pokémon in der echten Welt zu finden, umherzuwandern, neue Orte zu entdecken und Freunde für Raid-Kämpfe oder Trainerkämpfe zu treffen. Alle Spiele von Niantic bauen auf den Konzepten der Erkundung, der Bewegung und des Spielens mit Freunden auf.
Wie wir bereits im letzten Monat berichteten hat sich die Art, auf die wir spielen, in den letzten 15 Monaten drastisch geändert. Mit dem Ausbruch der globalen Pandemie wurde schnell klar, dass wir das Spielmodell all unserer Spiele anpassen mussten. Es war nicht mehr selbstverständlich, raus zu gehen und Menschen zu treffen.
Wir haben viel gelernt und möchten euch dafür danken, dass ihr uns in diesen Zeiten begleitet.
Da sich einige Teile der Welt erholen, dürfen wir heute Folgendes ankündigen:
  • Neue Erkundungsboni, die euch dafür belohnen, draußen zu spielen, werden in den nächsten Monaten eingeführt. Dazu gehören Boni für das Drehen von PokéStops, die Teilnahme an Raid-Kämpfen vor Ort und das Ansammeln von Schritten.
  • Im letzten Jahr eingeführte Boni, die geändert oder entfernt werden sollen, werden zunächst in den USA und in Neuseeland getestet, gefolgt von anderen Ländern und Regionen, basierend auf den lokalen Bedingungen.
  • Im letzten Jahr eingeführte Boni, die beibehalten werden sollen, einschließlich des Bonus für den ersten Fang des Tages, die Anforderungen für die GO-Kampfliga und Trainerkämpfe und mehr.
Wir entfernen nur die temporären Boni, die nach dem Pokémon GO Fest 2021 im letzten Jahr eingeführt wurden, beginnend in den USA und in Neuseeland. Wie wir bereits im letzten November angekündigt haben, wollten wir euch im Voraus über kommende Änderungen und unsere Denkweise dahinter informieren.
Wir sind bestrebt, diese Änderungen gestaffelt zu implementieren, sobald sie an verschiedenen Orten auf der Welt sinnvoll sind, damit alle Spieler sicher spielen können. Diese Änderungen sollen den Fokus auf Bewegung und Erkundung der echten Welt von Pokémon GO wieder in den Vordergrund rücken. Die Änderungen werden langsam und sorgfältig eingeführt, damit die Erkundung eurer Umgebung spannender wird.
Neue Erkundungsboni für das Zusammenspielen in der echten Welt
Ab Ende Juli werden die folgenden Erkundungsboni zur Testphase für Trainer in den USA und in Neuseeland eingeführt. Trainer erhalten die folgenden Boni:
  • Bis zu zwei kostenlose Raid-Pässe pro Tag für das Drehen der Fotoscheiben von Arenen
  • Rauch ist bei Bewegung effektiver
  • Garantierte Geschenke beim Drehen von PokéStops, sofern die maximale Anzahl von Geschenken nicht erreicht wurde
  • Zehnfache Bonus-EP, wenn ein PokéStop zum ersten Mal gedreht wird
Diese Boni enden mit der Jahreszeit der Entdeckung am 1. September 2021. Einige der Boni werden möglicherweise in die darauffolgende Jahreszeit übernommen und es wird auch neue Boni geben.
Die Boni werden in anderen Ländern und Regionen eingeführt, sobald dies sicher ist. Uns ist bewusst, dass jeder Ort anderen Bedingungen unterliegt. Wir werden die Situation weiter beobachten und entsprechende Boni einführen, wenn es am jeweiligen Ort sinnvoll ist. Daher können Trainer zu unterschiedlichen Zeiten verschiedene Boni erhalten. Informationen dazu, welche Erkundungsboni für euch verfügbar sind, findet ihr unter Heute.
Änderung und Entfernung von Boni aus dem letzten Jahr
Wir planen, einige der im letzten Jahr eingeführten Boni zu entfernen oder zu ändern. Diese Änderungen werden erst nach dem Pokémon GO Fest im Juli eingeführt. Die Boni werden zunächst in einer Testphase in den USA und in Neuseeland Ende Juli entfernt. Anschließend werden sie im Laufe der Zeit gestaffelt in anderen Ländern und Regionen entfernt, während gleichzeitig neue Erkundungsboni eingeführt werden.
  • Im letzten Jahr wurde die Wirksamkeit von Rauch erhöht, um häufiger Pokémon anzuziehen, selbst wenn ihr euer Zuhause nicht verlassen konntet. Nach der Änderung wird die Wirksamkeit wieder auf das Standardniveau gesetzt, wenn ihr euch nicht bewegt. Die Wirksamkeit ist jedoch wieder aktiv, wenn ihr euch bewegt.
  • Zuvor haben eure Kumpel-Pokémon euch täglich mehr Geschenke gebracht, maximal dreimal pro Tag bis zu fünf Geschenke gleichzeitig. Diesen Bonus haben wir eingeführt, weil uns bewusst war, dass Trainern Vorräte wie Pokébälle und Beeren zum Fangen von Pokémon ausgehen würden. Da wir Trainer wieder dazu ermutigen möchten, draußen zu spielen, können sie ihre Vorräte wieder durch das Drehen von PokéStops aufstocken. Nach der Änderung wird die Häufigkeit dieser Geschenke von Kumpel-Pokémon reduziert.
  • Bisher waren die Interaktionsdistanzen von PokéStops und Arenen erhöht, damit Spieler aus größeren Entfernungen mit ihnen interagieren können. Nach dieser Änderung wird die Standarddistanz wiederhergestellt, sofern es an verschiedenen Orten sinnvoll ist. Die Distanz kann jedoch für zukünftige Events oder für bestimmte Funktionen erhöht werden.
Im letzten Jahr wurden Fern-Raid-Kämpfe zu einem wichtigen Bestandteil des Spiels, den wir stetig weiterentwickeln. Unser Ziel es, ein Gleichgewicht zwischen Spielen aus der Ferne und vor Ort zu finden, also bleibt in den kommenden Monaten auf dem Laufenden. Viele dieser Änderungen an Raid-Kämpfen vor Ort dienen zur Vorbereitung der Rückkehr von EX-Raids.
Bleibende Änderungen aus dem letzten Jahr
Einige der Änderungen, die wir im letzten Jahr eingeführt haben, fanden bei unseren Trainern großen Anklang und werden weiterhin wertvoll sein, wenn Länder und Regionen ihre Einschränkungen lockern. Die folgenden Änderungen, von denen einige bereits angekündigt wurden, werden bis auf Weiteres als Standardbestandteile des Spiels beibehalten:
  • Die Dauer von Rauch bleibt bei 60 Minuten.
  • Keine Gehanforderung für die GO-Kampfliga.
  • Ihr könnt weiterhin jeden Trainer mit einem QR-Code aus der Ferne herausfordern, und die Voraussetzung für Trainerkämpfe mit Freunden aus der Ferne wurde auf "Gute Freunde" reduziert.
  • Die maximale Anzahl der Geschenke, die ihr im Item-Beutel tragen könnt, bleibt bei 20.
  • Trainer können 30 Geschenke pro Tag anstelle der vorherigen 20 Geschenke öffnen.
  • Ihr erhaltet weiterhin die dreifache Menge an Sternenstaub und EP für das erste gefangene Pokémon des Tages.
Weitere Informationen zu den Updates findet ihr auf pokemongolive.com.
Wir danken euch für eure Unterstützung. Der vor uns liegende Weg wird nicht einfach sein, aber wir sind bestrebt, das Wie und Warum der zukünftigen Entwicklung von Pokémon GO offen zu besprechen.
—Das Team von Pokémon GO
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Orangetrucker

Orangetrucker

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2016
Beiträge
5.327
Finde ich gut, dass das Spiel langsam wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Bei PoGO handelt es ja halt um ein draussen zu spielendes AR-, Bewegungs- und Entdeckungsspiel, dass man draussen gemeinsam mit der Community spielt. Für das man auch mal in die Fremde reist. Auch wenn einige Gamer das Spiel anders nutzen. Diese Leute verstehen das Spiel falsch. Wie das Spiel gedacht ist, wurde in den Niantic-Statements der letzten Wochen wieder und wieder kommuniziert. Wer so nicht spielen will, soll halt auf Konsolen o.ä. ausweichen. Nur weil einige das Spiel falsch spielen, kann man doch nicht ernstlich erwarten, dass das Spiel für diese Falschspieler passend gemacht wird.

 
Zuletzt bearbeitet:
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
9.055
Die erweiterte Drehdistanz für Pokestops und Arenen war schon gut und es wäre schön gewesen, wenn die geblieben wäre. Man muss ja trotzdem in die Nähe des Stops...
 
Orangetrucker

Orangetrucker

Meister
Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2016
Beiträge
5.327
Es macht aber für die Spiellogik mehr Sinn, wenn man den Stop mit dem interagiert dabei auch sieht. Es sind ja POIs, die man entdecken und auch sehen soll.

Mein Homestop wird dann wohl auch nicht mehr erreichbar sein. Das ist zwar schade, ich habe damit aber keine Probleme, es ist halt ein GO-Spiel. Dann gehe ich eben. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich sowieso sämtliche Interaktionen mit dem Spiel nur im Bewegungsmodus zulassen. Wer länger als 30 Sekunden stationär ist, dessen Spiel ist "eingefroren". Nur müssten sie hierfür effektiv gegen Fake-Geher und Spoofer vorgehen, sonst macht das alles ja keinen Sinn. Das ist aber sowieso ein Problem im Spiel... die Rücknahmen und auch sonstige "gute" GO-Förderungen tangieren eh immer nur die ehrlichen Spieler.
 

MagicMelody84

Trainer
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
452
Standort
Schwäbisch Gmünd
Team
Rot
Freundescode
629283851592
Es macht aber für die Spiellogik mehr Sinn, wenn man den Stop mit dem interagiert dabei auch sieht. Es sind ja POIs, die man entdecken und auch sehen soll.

Mein Homestop wird dann wohl auch nicht mehr erreichbar sein. Das ist zwar schade, ich habe damit aber keine Probleme, es ist halt ein GO-Spiel. Dann gehe ich eben. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich sowieso sämtliche Interaktionen mit dem Spiel nur im Bewegungsmodus zulassen. Wer länger als 30 Sekunden stationär ist, dessen Spiel ist "eingefroren". Nur müssten sie hierfür effektiv gegen Fake-Geher und Spoofer vorgehen, sonst macht das alles ja keinen Sinn. Das ist aber sowieso ein Problem im Spiel... die Rücknahmen und auch sonstige "gute" GO-Förderungen tangieren eh immer nur die ehrlichen Spieler.
Ja, wir Wissen mittlerweile das du anscheinend 20x im Jahr Verreisen kannst, andere können das aber nicht.....
Und nur im Bewegngsmodus? Alle klar, dann bräuchte man ja gar nicht mehr Spielen.
Und was ist bitte schön ein Falschspieler, nur weil er nicht so Spielt wie du es am besten willst?
 
Timme

Timme

Meister
Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
5.105
Team
Blau
Also die letzten beiden Posts von OT sind mal wieder echt gruselig.
Es fällt mal wieder extrem auf wie man sich selbst das eigene Spielverhalten als perfekt verkaufen möchte, während alle anderen es falsch machen.

Besonders amüsant finde ich den Wunsch, dass das Spiel nach 30 Sekunden einfrieren sollte. Ist das ein verzweifelter Hilferuf nach 5 Jahren dauersuchten?
Ich meine das als jemand zu schreiben, der selbst zugibt die App 24/7 am laufen zu haben ist schon strange.
Würde dich ja dann 90% deiner Spielzeit berauben - ja ich weiß, nach deiner Definition ja eh bloß "Nebenbeizeit".
Ich glaube das würde dich mal wieder zurück auf den Planeten Erde beamen^^

Noch mal was zu Ash: man kann ihn sicher ein Stück weit als Vorbild für die Idee von pogo sehen, aber doch bitte nur in groben Zügen. Alles andere ist lächerlich.
Ash ist ein fiktiver 10 jähriger Junge der seit 25 Jahren nicht altert und alleine durch die Welt tingelt - seeeehr realistisch.
Davon ab läuft Ash sicher in 90% der Folgen durch die Gegend.
Nur weil er in den zig hundert Folgen auch mal auf einem Schiff oder in einem Flugzeug ist kann das einem Erwachsenen Menschen doch nicht ernsthaft Legitimation sein um für ein Pikachu mit Hut tausende Kilometer durch die Welt zu tingeln.
Wieder so ein Beispiel, wie man sich die Rosinen rauspickt um sein eigenes Verhalten zu rechtfertigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

K4terR

Meister
Moderator
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
4.873
Wenn es nach mir gehen würde, würde ich sowieso sämtliche Interaktionen mit dem Spiel nur im Bewegungsmodus zulassen. Wer länger als 30 Sekunden stationär ist, dessen Spiel ist "eingefroren".
Das ja blöd. Dann kannst du deine Entwicklungssessions ja gar nicht mehr auf der Couch mit Frauchen machen.
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
9.055
Besonders amüsant finde ich den Wunsch, dass das Spiel nach 30 Sekunden einfrieren sollte. Ist das ein verzweifelter Hilferuf nach 5 Jahren dauersuchten?
Ich meine das als jemand zu schreiben, der selbst zugibt die App 24/7 am laufen zu haben ist schon strange.
Würde dich ja dann 90% deiner Spielzeit berauben - ja ich weiß, nach deiner Definition ja eh bloß "Nebenbeizeit".
Ich glaube das würde dich mal wieder zurück auf den Planeten Erde bekamen^^
Vor allem wären davon auch abendliche GE-Sessions zum Entwickeln von Pokemon, das Fangen von Pokemon, die z.B. am CD in einem Cluster auftauchen usw. betroffen...
 
Sukram

Sukram

Meister
Mitglied seit
08.11.2016
Beiträge
2.279
Team
Rot
@Timme
Ich hätte es nicht treffender und auf den Punkt formulieren können.
Besonders schmunzeln musste ich bei der Legitimation für weltweites Tingeln.

Treffer Zielmitte :D

@K4terR
Ja, Niantic hat es halt nicht überrissen, dass die ersten Länder/Städte aufgrund der sich
rasant ausbreitenden D-Variante bereits wieder verschärfte Maßnahmen ergreifen müssen.
Statt dessen muss jetzt unbedingt das "Wieder-Draussen-Spielen" forciert werden. :rolleyes:
 

K4terR

Meister
Moderator
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
4.873
Zumal Niantic durch die Rücknahme der Reichweite und Rauch Boni sich nur selbst schadet.
Der Rauch wurde doch so viel häufiger von zu Hause genutzt. Draußen braucht man diesen in der Stadt nicht. Paar weniger Rauchbelohnungen und die Leute würden diesen kaufen.
Ebenso mit den Stops. Erreicht man mehr Stops und Arenen in dem größeren Radius kann man mehr mit Lockmodulen und Raidpassen interagieren.
Und mehr Interaktion aus beiden Punkten verleitet die Leute eher auch Glückseier und Sternenstücke zu nutzen.
 

PGF

Trainer
Mitglied seit
29.09.2020
Beiträge
109
In meinem Fall wird die Reduzierung der Reichweite ziemlich sicher dazu führen, dass das Spiel deutlich weniger Raum in meinem Leben einnimmt. Wenn ich von meinem Schreibtisch aus keinen Stop mehr erreiche, werde ich mich bestimmt deutlich weniger mit dem Spiel beschäftigen. Ich persönlich würde es eher als einen Gewinn als als Verlust verbuchen, nicht mehr so oft in Versuchung geführt zu werden, mal kurz an der Scheibe zu drehen...
 
PhiChi497

PhiChi497

Arenaleiter
Mitglied seit
05.06.2017
Beiträge
1.595
.... Auch wenn einige Gamer das Spiel anders nutzen. Diese Leute verstehen das Spiel falsch. Wie das Spiel gedacht ist, wurde in den Niantic-Statements der letzten Wochen wieder und wieder kommuniziert. Wer so nicht spielen will, soll halt auf Konsolen o.ä. ausweichen. Nur weil einige das Spiel falsch spielen, kann man doch nicht ernstlich erwarten, dass das Spiel für diese Falschspieler passend gemacht wird.
Sorry das ist (mal wieder) Quatsch der von irgendeiner zugrundeliegenden Ideologie / Zwang von dir zusammen gereimt wird. Das Spiel wurde von Niantic in den letzten 12-14 Monaten an unsere aktuelle Zeit anpasst. Also spielt man richtig und nicht falsch.
 

Xpiya

Profi
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
528
In meinem Fall wird die Reduzierung der Reichweite ziemlich sicher dazu führen, dass das Spiel deutlich weniger Raum in meinem Leben einnimmt. Wenn ich von meinem Schreibtisch aus keinen Stop mehr erreiche, werde ich mich bestimmt deutlich weniger mit dem Spiel beschäftigen. Ich persönlich würde es eher als einen Gewinn als als Verlust verbuchen, nicht mehr so oft in Versuchung geführt zu werden, mal kurz an der Scheibe zu drehen...
Aber jetzt mal Butter bei die Fische, das kanns doch am Ende auch nicht dauerhaft sein. Ich verstehe das es bequem ist/war.

Das was Orangetrucker da schreibt ist schon "strange" aber jetzt so zu tun als ob das Spiel schlechter wäre nur weil man seine selbst forcierten Homestops/Arenen nicht mehr drehen kann ist dann auch wieder am Thema dabei. Es war halt ne recht bequeme Zeit.

Wahrscheinlich kann man sich ab Herbst die Pandemieboni eh mit nem Abo wieder holen^^
 

CPU315-2 DP

Trainer
Mitglied seit
04.05.2020
Beiträge
215
Meiner Meinung nach sollte die erweiterte Reichweite ruhig bleiben, wie sie jetzt ist. Wenn man nur will, kann man doch immer noch herum gehen und Stops und Arenen aufsuchen, die nicht im eigenen Haus sind. Was mir jetzt mehr Sorgen macht, sind Leute, die dann ihre Homestops auch weiterhin haben wollen. Und die dann anfangen, Fakes einzureichen.
 

K4terR

Meister
Moderator
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
4.873
Aber jetzt mal Butter bei die Fische, das kanns doch am Ende auch nicht dauerhaft sein. Ich verstehe das es bequem ist/war.

Das was Orangetrucker da schreibt ist schon "strange" aber jetzt so zu tun als ob das Spiel schlechter wäre nur weil man seine selbst forcierten Homestops/Arenen nicht mehr drehen kann ist dann auch wieder am Thema dabei. Es war halt ne recht bequeme Zeit.

Wahrscheinlich kann man sich ab Herbst die Pandemieboni eh mit nem Abo wieder holen^^
Niantic hat dadurch aber keine Nachteile. Eher Vorteile wie ich weiter oben schrieb.
Neben den Pandemie Aspekten kommen auch andere logistische Fakten wie in folgendem Beitrag zu lesen ist:

 

Xpiya

Profi
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
528
Niantic hat dadurch aber keine Nachteile. Eher Vorteile wie ich weiter oben schrieb.
Neben den Pandemie Aspekten kommen auch andere logistische Fakten wie in folgendem Beitrag zu lesen ist:

Klar hat Niantic dadurch keine Nachteile, aber je nach Ort und Gegebenheit haben Spieler leicht bis starke Vorteile, mit Heimarenen(besonders seit mit lvl38 alles eingereicht werden kann). Aber klar das ganze System gehört in meinen Augen überarbeitet, der eingeschränkte Radius hilft da nur bedingt.

Mich hätte es auch gefreut wenn der erhöhte Interaktionsradius geblieben wäre(so ist das nicht) und selbst wenn nur für Stops. Aber ich seh da halt nur einen bequemlichkeitsverlust. Je nach Ort mal leicht mal stark(das mit der Sicherheit ist schon etwas vorgeschoben, am Ende kann man ja immernoch Fernraidpässe nutzen wenn man Angst vor der Umwelt hat)... Meine Antwort bezog sich da auch eher darauf, dass man mangels Home/Office Stop/Arenen jetzt weniger spielen will. Klar kann man machen, aber darum ist es in meinen Augen nicht schade.

Denn auch wenn der Orangetrucker da viel (zumindest meine Meinung) Unsinn schreibt. So mal an die frische Luft gehen, statt alles rein von der Couch/Office spielen zu können ist schon in Ordnung. Dank des Stop einreichens, kann ja jeder aktiv seine Umgebung ingame mitgestalten.

Dazu nehmen sie ja auch nicht nur was weg, sondern geben neue Boni. Wie 2x gratis Raidpässe/Tag (immerhin ne steigerung von 100%) , mit 10x EP durch 1. Stop drehen bekommt man dann rein füres tägliche einloggen 50k EP/Woche statt aktuell 5k , weiter werden ja auch Boni behalten wie 20 Geschenke haben können oder 30 öffnen können.

Dazu sollen ja auch noch aufwertbare Pokestops in der Zukunft kommen.

Klar man muss es erstmal spielen, aber für mich klingt das alles nicht so verkehrt.
 
Timme

Timme

Meister
Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
5.105
Team
Blau
Wie ich es prophezeit habe bleiben die Remote Pässe im Spiel.
Ich bleibe dabei, das wäre das erste was Niantic sofort wieder hätten entfernen müssen, wenn sie glaubwürdig rüberkommen wollen.
So werden nur Boni entfernt die finanziell keine Rolle spielen und man feiert sich, was man doch fürn tolles Go Spiel hat.

Noch mal zur Klarstellung, ich persönlich habe nichts gegen Fernraids und brauche sie als Dorfi sogar.
Mir geht es hier rein um die Glaubwürdigkeit.
 
Thema:

Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO

Kommende Updates für Erkundungsboni in Pokémon GO - Ähnliche Themen

  • Kommendes Wochenende in München

    Kommendes Wochenende in München: Hallo zusammen, ich bin jetzt am Wochenende (Fr-So) in München. Wollte mal fragen ob es hier Spieler gibt mit denen ich mitziehen kann. Ich komme...
  • Gen4 & Kommende Änderungen in PoGo

    Gen4 & Kommende Änderungen in PoGo: https://www.youtube.com/watch?v=FfRIgXBGlQk
  • Weiterentwicklungen in allen kommenden Generationen?

    Weiterentwicklungen in allen kommenden Generationen?: Für die vierte Generation gibt es ja einige Weiterentwicklungen vorheriger Generationen. Wo finde ich einen Überblick über die...
  • Wünsche für kommende Updates

    Wünsche für kommende Updates: Hallo Leute, Ich hab gerade mal ein bisschen nachgedacht über das was noch kommen mag. Es sollen ja noch zahlreiche Features hinzukommen und...
  • Kommende Updates & Änderungen

    Kommende Updates & Änderungen: Hi. Es weht ja schon ein kräftiger Wind um Pokemon Go. Obwohl das Spiel noch nicht einmal im App-Store erhältlich ist und Niantic vorerst alles...
  • Ähnliche Themen

    • Kommendes Wochenende in München

      Kommendes Wochenende in München: Hallo zusammen, ich bin jetzt am Wochenende (Fr-So) in München. Wollte mal fragen ob es hier Spieler gibt mit denen ich mitziehen kann. Ich komme...
    • Gen4 & Kommende Änderungen in PoGo

      Gen4 & Kommende Änderungen in PoGo: https://www.youtube.com/watch?v=FfRIgXBGlQk
    • Weiterentwicklungen in allen kommenden Generationen?

      Weiterentwicklungen in allen kommenden Generationen?: Für die vierte Generation gibt es ja einige Weiterentwicklungen vorheriger Generationen. Wo finde ich einen Überblick über die...
    • Wünsche für kommende Updates

      Wünsche für kommende Updates: Hallo Leute, Ich hab gerade mal ein bisschen nachgedacht über das was noch kommen mag. Es sollen ja noch zahlreiche Features hinzukommen und...
    • Kommende Updates & Änderungen

      Kommende Updates & Änderungen: Hi. Es weht ja schon ein kräftiger Wind um Pokemon Go. Obwohl das Spiel noch nicht einmal im App-Store erhältlich ist und Niantic vorerst alles...
    Oben