Welche Spezialforschungsaufgaben könnten folgen?

Diskutiere Welche Spezialforschungsaufgaben könnten folgen? im Fragen und Antworten zu Pokémon Go Forum im Bereich Pokémon Go Forum; Hallo Zusammen, für Mew gab es ja einige Aufgaben, die manche Spieler auf "den falschen Fuß" erwischt haben...z.B. "entwickle ein Garados". Ich...
Nidoqueen

Nidoqueen

Arenaleiter
Threadstarter
Mitglied seit
19.11.2016
Beiträge
1.246
Hallo Zusammen,
für Mew gab es ja einige Aufgaben, die manche Spieler auf "den falschen Fuß" erwischt haben...z.B. "entwickle ein Garados".

Ich hatte zum Glück mehr als ausreichend Candys, Viele aber eben nicht.
Daraus gelernt: Hebe von jeder Sorte ein Pokemon und die entsprechende Menge an Candys auf, um dieses zu entwickeln.

Was könnte folgen?

Habe hier schon gelesen:

- jede Evoli Entwicklung
- Barschwa-Entwicklung
- Wablu-Entwicklung

Mein Horror wäre die "große Karpador"- Medaille auf Gold.

Nicht gut fände ich eine unangemessene Anzahl an Raids, kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass sie es so machen.

Was habt Ihr für Ideen?
 

Pitronia

Trainer
Mitglied seit
30.08.2017
Beiträge
370
Mit den Aufgaben lasse ich mich überraschen.

Wichtiger: welches Pokemon kommt nach Mew? Ich hoffe auf Celebi.
 
mirdoegal

mirdoegal

Arenaleiter
Mitglied seit
18.11.2016
Beiträge
1.331
Team
Blau
Ich glaube die Aufgaben: Fange ein :icognito oder ein :miltank oder brüte ein Baby-Pokemon aus! Wären wohl die schwersten ohne passenden Event


Denke wenn es an Celibi geht, werden eher so Aufgaben die mit Gen 2 zu tun haben auftauchen

- Johto Orden auf Bronze/Silber/Gold
- Entwicklungs Items einsetzten

Abersicherlich wird wieder sowas kommen wie

-erbrüte x Eier
-nehme an x Raids Teil
-erlaufe x BonBons mit Buddy
-entwickle x Pokemon
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.180
Bei Celebi: Entwickle 5 verschiedene Pokemon mit Entwicklungs-Items
Bei Jirachi: Entwickle Wablu
Bei Deoxys: Entwickle Wailmer

Das mit den Evoli-Entwicklungen kann ich mir nicht vorstellen, da man bei Aquana, Bliza und Flamara nicht kontrollieren kann.
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.180
mirdoegal schrieb:
Ich glaube die Aufgaben: Fange ein :icognito oder ein :miltank oder brüte ein Baby-Pokemon aus! Wären wohl die schwersten ohne passenden Event


Denke wenn es an Celibi geht, werden eher so Aufgaben die mit Gen 2 zu tun haben auftauchen

- Johto Orden auf Bronze/Silber/Gold
- Entwicklungs Items einsetzten

Abersicherlich wird wieder sowas kommen wie

-erbrüte x Eier
-nehme an x Raids Teil
-erlaufe x BonBons mit Buddy
-entwickle x Pokemon
Fange Icognito wäre mal was. Dann bekommt man wenigstens mindestens Einen..
 
Timme

Timme

Meister
Mitglied seit
21.01.2017
Beiträge
2.530
Team
Blau
Als ob garados nun so schwer war :rolleyes:
Karpador spawns erhöht
Karpador als Belohnung bei den quests

Und um ganz sicher zu gehen wurde man dann noch im kanto Event mit karpador regelrecht zugeschixxen, mit doppelt candys...

Ich mach mir da gar keine Platte, am Ende wird es eh keine große Herausforderung.
 
Shinymagnayen

Shinymagnayen

Arenaleiter
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
1.001
Fände es gut wenn man beim nächstenmal die einzelnen Spezailaufgaben ansich etwas schwieriger machen würde, stattdessen aber eine "2 von 3" Regelung einführen würde, so das man pro Stufe ein Aufgabe die einem nicht zusagt ignorieren kann.
 
General Zod

General Zod

Meister
Mitglied seit
06.11.2016
Beiträge
9.333
Standort
München
Team
Rot
Ich denke, das nächste mal muss man mehrere fabelhafte Curveball schaffen. Eventuell sogar in Folge.
 

Hillscheider

Profi
Mitglied seit
17.08.2017
Beiträge
888
General Zod schrieb:
Ich denke, das nächste mal muss man mehrere fabelhafte Curveball schaffen. Eventuell sogar in Folge.
Da kenne ich aber einige Spieler die niemals die nächste Spezialforschung beenden werden. Gab ja jetzt schon genügend Spieler die es nicht auf die Reihe bekommen haben auch nur einen Fabelhaften Curveball hinzubekommen.
 

Pitronia

Trainer
Mitglied seit
30.08.2017
Beiträge
370
Hillscheider schrieb:
General Zod schrieb:
Ich denke, das nächste mal muss man mehrere fabelhafte Curveball schaffen. Eventuell sogar in Folge.
Da kenne ich aber einige Spieler die niemals die nächste Spezialforschung beenden werden. Gab ja jetzt schon genügend Spieler die es nicht auf die Reihe bekommen haben auch nur einen Fabelhaften Curveball hinzubekommen.
Also ehrlich gesagt...ich treffe häufig "Einfach fabelhaft" aber als ich das für Mew brauchte, wollte es ums Verrecken nicht gelingen =O
Hat ca nen halben Tag gedauert bis ich mir dachte ach leck mich... und schon kam der fabelhafte :thumbsup:
 
shamino

shamino

Meister
Mitglied seit
23.11.2016
Beiträge
7.180
Timme schrieb:
Als ob garados nun so schwer war :rolleyes:
Karpador spawns erhöht
Karpador als Belohnung bei den quests

Und um ganz sicher zu gehen wurde man dann noch im kanto Event mit karpador regelrecht zugeschixxen, mit doppelt candys...

Ich mach mir da gar keine Platte, am Ende wird es eh keine große Herausforderung.
Und ohne das Event wäre es schwer geworden Karpador zu bekommen? Zur Not musste man halt 1 Kilometer laufen pro Bonbon.

Die Schwämme war doch nur wichtig um die Casuals nicht zu verlieren. Für Vielspieler war die Aufgabe doch ohne Problem zu lösen. Ich hatte vor den Spezialaufgaben 1800 Karpador-Bonbons. Jetzt nach dem Event halt 1900. Na und? Werde doch keine 400 Bonbons in einer EP Session verschwenden, um dann 100 EP raus zu bekommen. Also ich denke mal Vielspieler konnten die Aufgabe nebenbei abarbeiten. Alleine Casuals brauchten die Hilfe des Events. Genauso wird Niantic das bei Wablu und Wailmer machen. Und sollte es die Aufgabe geben, 5 Entwicklungs-Items einzusetzen, dann lässt Niantic halt entsprechend die Pokemon dafür für eine Woche auftauchen.
General Zod schrieb:
Ich denke, das nächste mal muss man mehrere fabelhafte Curveball schaffen. Eventuell sogar in Folge.
Das denke ich nicht. Für Casuals viel zu aufwendig und frustrierend. Die kommen da nie durch.
 
Faultier-Sammler

Faultier-Sammler

Profi
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
845
Team
Blau
Denke Celebi wird die neue Aufgabe sein

Celebi ist bekanntermaßen der Wald-Patron der im Schrein lebt. Aufgaben mit Pflanzen- und Käferpokemon würden mich also nicht überraschen. Außerdem hinterlässt es gelegentlich ein Ei. Also Aufgaben die das Brüten betreffen machen ebenfalls Sinn. Auch Zeit spielt bei Celebi eine Rolle.

1) Halte eine Arena mit einem Pflanzenpokemon für mindestens 24 Stunden.
2) Entwickle ein Gewaldro
3) Johto-Medaille
4) Fange 30 Käferpokemon
5) Fange 15 Pflanzenpokemon
6) Erreiche Level 30
7) 2 fabelhafte Curvebälle
8.) Brüte ein 10km Ei.
 

Pitronia

Trainer
Mitglied seit
30.08.2017
Beiträge
370
Faultier-Sammler schrieb:
Denke Celebi wird die neue Aufgabe sein

Celebi ist bekanntermaßen der Wald-Patron der im Schrein lebt. Aufgaben mit Pflanzen- und Käferpokemon würden mich also nicht überraschen. Außerdem hinterlässt es gelegentlich ein Ei. Also Aufgaben die das Brüten betreffen machen ebenfalls Sinn. Auch Zeit spielt bei Celebi eine Rolle.

1) Halte eine Arena mit einem Pflanzenpokemon für mindestens 24 Stunden.
2) Entwickle ein Gewaldro
3) Johto-Medaille
4) Fange 30 Käferpokemon
5) Fange 15 Pflanzenpokemon
6) Erreiche Level 30
7) 2 fabelhafte Curvebälle
8.) Brüte ein 10km Ei.
Bis auf Punkt 6) könntest du ungefähr richtig liegen. Level 30 glaube ich allerdings nicht. Eher, sofern überhaupt L28.
So ein Casual macht doch nicht 5 Levelups in einem Monat. Bis zum Juni müsste er dann ja schon L35 und bis zum Juli L40 erreichen bei deiner Steigerungsrate.
 
Tinka Sil

Tinka Sil

Schüler
Mitglied seit
06.02.2017
Beiträge
97
Ich denke nicht, dass es zu schwer werden wird.
Es gibt schließlich nicht nur Level 40+ -Spieler, sonden viele Casuals, die auch mit Spaß dabei sind. Niantic kann es sich nicht leisten, diese Spieler zu vergraulen.

Ich hänge noch immer am Ditto, aber beim Kanto-Event waren ja auch nur wenige Pokemon unterwegs, die zu Ditto werden. Für die weiteren Aufgaben rechne ich etwa 2-3 Wochen - dann werde ich durch sein. Das Ende ist absehbar.
Würde eine Aufgabe wie "5 Fantastische Curveballs hintereinander" dabei sein, würde ich gleich aufgeben können - ich schaff den ab und zu, so alle zwei Tage, aber hinterinander kann ich vergessen. Da geht es vielen wie mir - mal ein Zufallstreffer. Diese vielen Spieler werden aber auch weiter gebraucht und gefördert werden.
 

JoJo06

Trainer
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
397
Timme schrieb:
Als ob garados nun so schwer war :rolleyes:
Karpador spawns erhöht
Karpador als Belohnung bei den quests

Und um ganz sicher zu gehen wurde man dann noch im kanto Event mit karpador regelrecht zugeschixxen, mit doppelt candys...

Ich mach mir da gar keine Platte, am Ende wird es eh keine große Herausforderung.
Es gibt Spieler, die offensichtlich nur von sich ausgehen können ...

Ich kenne zwei Spieler, die jetzt nicht so die Hardcorespieler sind. Der eine hatte vor zwei Monaten erst angefangen, seine Karpador-Stand war vor dem Event bei 0 (Null), hier sind die nämlich richtig selten. Jetzt hat er gut die Hälfte, und es wird jetzt auch wieder schwieriger, weil jetzt wieder fast keine Karpadore zu finden sind. Der andere spielt schon länger, hatte aber kurz zuvor einen Karpador entwickelt und war fast bei Null - bei dem sieht es ähnlich aus.
Will sagen - für einen Casual-Spieler können die 400 Bonbons durchaus eine gewaltige Hürde sein, je nach Gegend.
 
Nikita

Nikita

Arenaleiter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
1.291
Standort
Wesel
Team
Rot
Da geb ich Dir absolut Recht, nicht jeder hat mal eben soviel Bonbons und auch trotz event ist das keine einfache Aufgabe, auch wenn es die allermeisten hier scheinbar so empfinden
 

Maunz

Arenaleiter
Mitglied seit
12.08.2016
Beiträge
1.429
Das kann ich so schlicht nicht bestätigen.
Erstens hab ich hier den Beispiel meiner Tochter - sie spielt extrem casual. Vor den Forschungen konnte sie ein Garados entwickeln, danach war der Bonbonstand bei vielleicht 100. Also theoretisch die Aussicht auf viele km mit Karpador als Buddy und hier und dort einen Raid.
Dann kam das Event - wir erinnern uns, das Kind spielt wirklich nicht viel. Aber es gab einige Karpadore, gern auch gleich zwei auf einmal, jedes davon mit Sanana versorgt und verschickt brachte gleich 14 Bonbons. Buddywalking brachte 2 Bonbons pro km - also auch nicht gerade wenig. Sie steht jetzt bei 500irgendetwas.
Zweitens hat in der WA-Gruppe nach dem Event wirklich jeder, der ein bißchen Zeit investiert hat, seine Karpadorbonbons beisammen und da gab es einige Leute, die vorher nur wenige hatten, so zwischen 50 und 100 in etwa. Ich hab meinen (mehr als ausreichenden) Bestand im Event in etwa verdoppelt und ich hab die Sanana für anderes aufgehoben, weil genug Bonbons und genug Garados.
Auch nach dem Event seh ich im Tracker hier und dort nen Karpador - vor dem Event gab es tatsächlich kaum welche. Um 420 Bonbons zu sammeln, mußte man grad mal 30 Karpfen fangen, das war im Event wirklich locker schaffbar. Auch aufm Land - ich hab hier in der Nähe kein Wasserbiom und bin für mein erstes Garados damals einige km mit Karpador gelaufen. daran liegt die Eventausbeute also sicher nicht.
Hat man so gar kein Karpador, macht man einen Karpadorraid und geht mit dem einen Karpador halt spazieren. Geht auch. Außerdem gibt es die inzwischen auch als Questbelohnung.

edit: ich hab eigentlich schon länger die Angewohnheit, nicht alle Bonbons gleich zu verbrauchen, meist sollte nach Möglichkeit noch eine Entwicklung machbar sein. Wablu ist kein Thema, bei Wailmer fehlt noch bißchen was, aber man kann ja paar km laufen, wenns sein muß ;-)
 
Nikita

Nikita

Arenaleiter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
1.291
Standort
Wesel
Team
Rot
Naja, ob du das bestätigen kannst ist mir im Grunde wumpe ... Meine Tochter macht grad ihren Master in Dortmund und spielt eben selten, weil es da im Leben noch wichtigere Ziele gibt und loggt sich hin und wieder ein, eben wenn es geht so neben Studium und Studentenjob und Freund, eben ganz casual und da flogen ihr die bonbons echt nicht so nebenbei zu

Stellt sich vielleicht die Frage was ist casual, denn im Grunde spielt nicht jeder jeden Tag stundenlang oder auch nur ne Stunde ist schon viel Zeit für ein game, und genau das meinte mein Like, es soll mal bitte nicht jeder von sich auf andere schliessen
 
Thema:

Welche Spezialforschungsaufgaben könnten folgen?

Welche Spezialforschungsaufgaben könnten folgen? - Ähnliche Themen

  • Welches Team ist das größte(nach Mitgliederzahl und Verbreitung)

    Welches Team ist das größte(nach Mitgliederzahl und Verbreitung): Hallo Ich habe eine Frage. Ist es bekannt welches der drei Teams in Pokémon GO(bzw. vier Teams wenn man Team Harmony dazu zählt),das größte bzw...
  • Welches Legendäre Pokémon wünscht Ihr euch im nächsten 5 Sterne Raid ?

    Welches Legendäre Pokémon wünscht Ihr euch im nächsten 5 Sterne Raid ?: Hi , demnächst ändert sich ja wieder das Legendäre Pokémon im 5 Sterne Raid (31.07.) und ich habe mich gefragt welches Legendäre Pokémon Ihr als...
  • Umfrage: An welchen Tagen seid ihr beim Go Fest in Dortmund anwesend?

    Umfrage: An welchen Tagen seid ihr beim Go Fest in Dortmund anwesend?: Mich würde interessieren an welchen Tagen ihr beim Go Fest in Dortmund anwesend seid. Bestimmt sind einige unter euch, die mit anderen Forumusern...
  • Welchen Wetterdienst nutzt Pokémon GO

    Welchen Wetterdienst nutzt Pokémon GO: Hallo Wisst ihr welchen Wetterdienst Niantic für Pokémon GO nutzt? Ich habe nämlich festgestellt dass das Wetter in Pokémon GO oft nicht mit dem...
  • Welches Smartphone?

    Welches Smartphone?: Hallo! Mit meinem alten Samsung Galaxy S3 Neo hab ich nur Ärger. Pogo kann ich nur als AKP laden und Google fit funktioniert gar nicht. Jetzt...
  • Ähnliche Themen

    Oben